1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface RT im Test: Tablet…

Surface RT im Test: Tablet mit Ecken und Kanten

Microsoft hat mit dem Surface erstmals selbst einen PC auf den Markt gebracht. Mit dem Tablet will Microsoft zeigen, wozu Windows RT imstande ist. Herausgekommen ist ein gutes Tablet mit praktischen Ideen, das aber so seine Probleme hat. Andere sind besser.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das Surface Pro... 10

    Reverse | 01.11.12 15:07 10.11.12 10:24

  2. Kein mobiles Internet => Schrott 13

    MacMark | 31.10.12 21:25 08.11.12 11:29

  3. Metro IE und Flash auf allen Seiten aktivieren! 1

    cappuccino | 04.11.12 08:49 04.11.12 08:49

  4. 129,- Euro für das Type Cover, lol 4

    SM | 01.11.12 11:04 02.11.12 15:09

  5. Komisches Review 4

    BugMeNot121212 | 01.11.12 22:47 02.11.12 15:07

  6. Wofür eigentlich Desktop in Win RT? 20

    Brainfreeze | 01.11.12 08:38 01.11.12 22:31

  7. Faires Review 20

    eggx200 | 31.10.12 19:09 01.11.12 17:02

  8. Clear Type (Seiten: 1 2 ) 21

    DrWatson | 31.10.12 21:43 01.11.12 14:25

  9. Nicht ganz fair 1

    DerJustus | 01.11.12 13:17 01.11.12 13:17

  10. SD Karte komplett nutzbar? 8

    dude2k7 | 31.10.12 21:45 01.11.12 13:07

  11. Das Ipad klingt besser?? 4

    xobx | 31.10.12 19:29 01.11.12 11:08

  12. Toller Titel 9

    Smiled | 31.10.12 20:39 01.11.12 11:05

  13. Vollbild Screenshot Funktion Windows 8 3

    cappuccino | 01.11.12 07:19 01.11.12 11:02

  14. Seit heute ist Surfacen angesagt :-) 5

    cappuccino | 01.11.12 00:07 01.11.12 10:53

  15. Guter Test aber eure Werbung vor den Videos Ruckelt sich echt einen ab 8

    KaiserZeus | 31.10.12 21:34 01.11.12 10:21

  16. Schön einseitig war das Video.... 1

    debattierer | 01.11.12 10:21 01.11.12 10:21

  17. Und als Arbeitsgerät? 12

    Pickel | 31.10.12 19:25 31.10.12 23:55

  18. Re: Kein mobiles Internet => Schrott

    Tigerf | 31.10.12 22:29 Das Thema wurde verschoben.

  19. Re: Kein mobiles Internet => Schrott 1

    kitingChris | 31.10.12 21:51 31.10.12 21:51

  20. Nettes Ende. ^^ (kwt) 2

    thegordon | 31.10.12 19:20 31.10.12 20:05

  21. Starke Magneten 2

    Drebin893 | 31.10.12 19:31 31.10.12 19:41

  22. iPad Anschaltverzögerung? 1

    yast | 31.10.12 19:25 31.10.12 19:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Maker Faire Bay Area 2015: Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
Maker Faire Bay Area 2015
Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
  1. Materialforschung Forscher 3D-drucken Graphen-Aerogel
  2. General Electric Flugzeugtriebwerk erhält Bauteil aus 3D-Drucker
  3. 3D-Drucker im Lieferwagen Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Security Die Makroviren kehren zurück
  2. Voiceprint Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  3. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Deep Beat: Der Computer rappt besser
    Deep Beat
    Der Computer rappt besser

    Snoop Dog? Rakim? Eminem? Der Computer rappt besser. Das behaupten Wissenschaftler aus Finnland. Sie haben einen Algorithmus entwickelt, der nach Angaben der Forscher besser reimt als die besten Rapper. Die erkennt der Algorithmus auch.

  2. Fahrdienst: Uber testet autonome Autos in Pittsburgh
    Fahrdienst
    Uber testet autonome Autos in Pittsburgh

    Uber schickt auf den Straßen der US-Metropole Pittsburgh bereits in einem Versuch Autos auf die Straße, die selbst steuern und die Straßen vermessen können. Ob daraus später einmal selbstfahrende Taxis entstehen, die die Kunden autonom zum Ziel bringen, ist nicht bekannt.

  3. Google I/O: Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge
    Google I/O
    Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge

    Unter dem Codenamen Brillo entwickelt Google gerade ein besonders kompaktes Betriebssystem für das Internet der Dinge. Brillo soll nach dem Willen Googles auch auf Geräten laufen, die kein Display besitzen und nur eine geringe Leistung vorweisen. Außerdem gibt es erste Hinweise zu Android M.


  1. 12:01

  2. 11:52

  3. 11:12

  4. 10:56

  5. 10:28

  6. 09:54

  7. 09:15

  8. 09:01