Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface RT im Test: Tablet…

Das Surface Pro...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Surface Pro...

    Autor: Reverse 01.11.12 - 15:07

    Kann sicher für einige der Schwächen kompensieren, auch wenn es wohl wieder andere, wie z.B. größere Hitzeentwicklung und allgemein geringere Mobilität haben wird.
    Ich denke aber dennoch dass es für einige wesentlich interessanter als das Surface ist, da die x86 Kompatibilität einzigartig auf dem Tabletmarkt ist und die alternativen mit Win8 Pro & einer ordentlichen CPU zur zeit noch sehr schwach erscheinen (Atom Tablets sind zu langsam IMHO). Das SmartPC pro scheint ebenso wie das SmartPC Tablet schlecht verarbeitet zu sein, und wer weiss was da dann für eine SSD drin ist, evtl. die gleiche wie im SmartPC? Dann sind da noch andere wie das Toshiba Satellite U920t das 1,4kg wiegt und keinen digitizer hat und das Acer Iconia W700 das ein unpraktisches Dock & Tastatur hat wenn man unterwegs das tablet nutzen will.
    Ich werde definitiv auf das Surface Pro warten, denn ein App Markt ohne Apps interessiert mich nicht wirklich und es wird wohl noch eine Weile dauern bis sich da was tut.

    P.S.: Was denkt ihr wann es denn nun rauskommen wird? Dezember? Noch im November? 2013?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.12 15:08 durch Reverse.

  2. Re: Das Surface Pro...

    Autor: blau34 01.11.12 - 22:33

    Januar 2013 wenn alles passt. Es wird laut MS Seite ca. 900 Gramm wiegen.
    Und kaum dicker als das jetzige Surface sein.

    PS: Die Golem App wird so langsam.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.12 22:44 durch blau34.

  3. Re: Das Surface Pro...

    Autor: Makorus 01.11.12 - 22:52

    Ich werde auch noch auf Surface Pro warten, da ich dann Laptop und Tablet in einem Gerät habe und ich nicht immer auf meinen Desktop angewiesen sein möchte. Alleine die Ausstattung ist schon einzigartig und es wird einige Macken von RT beseitigen ("zu" langsam, Pixeldichte, Software).

    Dass die Mobilität durch die zusätzlichen 300g leidet glaube ich nicht, außerdem wiegt ein iPad mit Tastatur ähnlich schwer (+-100g) und es beschwert sich auch niemand über das Gewicht. Ich bin aktuell nur etwas skeptisch was die Akkulaufzeit angeht und ob sie mit der RT Version mithalten kann. Die Hitzeentwicklung wird denke ich keine Rolle spielen, da in den letzten Jahren große Fortschritte in passiver Wärmeableitung gemacht wurden und zusätzlich Lüfter verbaut sind.

    Schade, dass es jetzt wohl Januar wird, sollte eigentlich unter meinem Tannenbum liegen :)

  4. Re: Das Surface Pro...

    Autor: am (golem.de) 01.11.12 - 23:15

    > PS: Die Golem App wird so langsam.
    Im Sinne von die App ist langsam oder die Zugriffsdauer auf Inhalte?

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  5. Re: Das Surface Pro...

    Autor: Lord Gamma 01.11.12 - 23:26

    wird so langsam == man findet so langsam Gefallen an etwas

  6. Re: Das Surface Pro...

    Autor: blau34 02.11.12 - 11:43

    Genau so war das gemeint.

    Nächstes mal drücke ich mich deutlicher aus.

  7. Re: Das Surface Pro...

    Autor: Reverse 03.11.12 - 00:56

    Falls irgendjemand diesem Thread folgt / das hier noch lest: Was denkt ihr über das Teil hier:
    http://www.samsung.com/us/computer/tablet-pcs/XE700T1C-A01US
    Ob es die gleiche SSD wie das SmartPC 500 hat / Ist das Plastikfinish das man in früheren Handson videos vom SmartPC Pro gesehen hat auch in der finalen Version?
    Zum Vergleich:
    http://www.microsoft.com/Surface/de-DE/surface-with-windows-8-pro/specifications



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.12 01:05 durch Reverse.

  8. Re: Das Surface Pro...

    Autor: Makorus 03.11.12 - 10:09

    Ich hab mir mal die Specs genauer angeschaut und und der Smart PC Pro benutzt definitiv ein anderees Speichermedium. Die kleine Variante nutzt einen 64gb eMMC Speicher (ähnlich einer SSD, kleiner, aber anscheinend nicht so schnell), die große Variante eine "echte" SSD die über SATA 2 angeschlossen und somit sehr warscheinlich auch deutlich schneller ist.

    Das Finish der Pro Version scheint sehr ähnlich zu sein, wirkt auf den Bildern der Homepage allerdings etwas dunkler und weniger bläulich als bei dem günstigeren Gerät. Muss man wohl mal in echt sehen.

  9. Re: Das Surface Pro...

    Autor: Reverse 03.11.12 - 13:53

    Makorus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir mal die Specs genauer angeschaut und und der Smart PC Pro
    > benutzt definitiv ein anderees Speichermedium. Die kleine Variante nutzt
    > einen 64gb eMMC Speicher (ähnlich einer SSD, kleiner, aber anscheinend
    > nicht so schnell), die große Variante eine "echte" SSD die über SATA 2
    > angeschlossen und somit sehr warscheinlich auch deutlich schneller ist.
    Da scheinst du recht zu haben!
    > Das Finish der Pro Version scheint sehr ähnlich zu sein, wirkt auf den
    > Bildern der Homepage allerdings etwas dunkler und weniger bläulich als bei
    > dem günstigeren Gerät. Muss man wohl mal in echt sehen.
    Ja, anscheinend haben sie tatsächlich vor das Teil im Plastikfinish zu releasen.
    http://www.youtube.com/watch?v=ZnT3zQKqIaE&feature=related
    Hier ist es ziemlich deutlich dass es Plastik ist, da es manchmal im Licht spiegelt.

    Es wär also eine alternative... aber Ich weiss ehrlich gesagt nicht ob es den Preis wert wäre... Ich bezweifle, dass eine Schutzhülle bei einem derartigen Tablet viel Sinn macht (macht wohl das an die Tastatur docken schwer/unmöglich, etc. und das Plastikgehäuse wird wohl sehr schnell verkratzen.
    Denke, wir werden wohl aufs surface pro warten müssen.

  10. Re: Das Surface Pro...

    Autor: synoon 10.11.12 - 10:24

    Hätte schon lange gerne einen Ausfürhlichen Test über die Atom-CPU mit Office und anderen Desktop anwendungen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DMG MORI Systems GmbH, Wernau (Neckar)
  2. AKDB, München
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Kaby Lake: Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor
    Kaby Lake
    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

    Ifa 2016 Verbesserte Fertigung, schnellerer Turbo und volle Hardware-Beschleunigung für H.265- sowie VP9-Videos: Kaby Lake ist etwas mehr als ein Refresh von Skylake. Das macht die neuen Chips interessant für 4K-UHD-Streaming, egal ob in lokalen oder mobilen Geräten.

  2. Telefonnummern für Facebook: Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch
    Telefonnummern für Facebook
    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

    Die Ankündigung von Whatsapp, künftig die Telefonnummer der Nutzer mit Facebook zu teilen, hat bei vielen Nutzern für Empörung gesorgt. Andere Messenger scheinen davon zu profitieren.

  3. Browser: Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut
    Browser
    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

    Google hat in seinen Webbrowser Chrome die Übertragungstechnologie Google Cast fest eingebaut. Ein Plugin ist ab sofort nicht mehr nötig, um Musik oder Videos an ein Cast-fähiges Gerät zu streamen.


  1. 15:01

  2. 14:57

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 12:59

  6. 12:31

  7. 12:07

  8. 11:51