Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface RT: Microsoft…

Keine Verschleißerscheinungen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: cappuccino 12.11.12 - 13:59

    ..nach zweiwöchiger, Intensiver Nutzung.
    Wenn es wirklich mal defekt werden sollte gäbe es ja einen Vorabtausch. Jedenfalls hat mein Surface Bundle bis Ende Januar 2015 nach der Registrierung des Gerätes bei Microsoft Garantie.

  2. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: burzum 12.11.12 - 14:20

    cappuccino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..nach zweiwöchiger, Intensiver Nutzung.

    Wärst Du eventuell so frei ein wenig darüber zu schreiben wie Dir das Gerät sonst so gefällt? Danke.

    Persönlich bin ich ja scharf auf die Pro Variante. :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: cappuccino 12.11.12 - 14:47

    Die Pro-Variante kommt als nächstes ins Haus :-)

    Was soll ich dazu sagen? :-) Mir gefällt es, wobei die Umsetzung noch ein wenig besser sein könnte.

    Was mir am OS persönlich fehlt:
    - Skydrive Replikation auf den lokalen Datenträger
    - Skydrive App geringer Funktionsumfang
    - Email Client geringer Funktionsumfang
    - Im Browser hängt bzw. ruckelt das Mausscrollen. Am Touch selbst scrollt es smooth.

    Was mir hingegen am OS sehr gut gefällt:
    - Vollwertiger Desktop
    - Explorer für Dateiverwaltung
    - Metro Commander für die Dateiverwaltung unter Metro
    - IE10 in beiden Varianten
    - Flash Unterstützung
    - Office

    Das Gerät selbst ist Top verarbeitet. Hier knarzt und klappert nichts. Das Display ist hell, gut les.- und bedienbar. Das Touch Cover finde ich hingegen vieler anderen Meinungen klasse. Es ist leicht und es lässt sich sehr gut damit tippen. Der Akku ist mehr als ausreichend dimensioniert. Bis jetzt wurde das Surface nicht wärmer als handwarm.

    Weitere Fragen? :-)

  4. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: xmaniac 12.11.12 - 15:05

    Mir gefällts super. Ein kleiner kiritikpunkt besteht noch an den nVidia Treiber. Rotiert man das Display während man etwas hört, hängt der sound zweimal millisekundenweise im interrupt-loop, und spielt danach weiter. Die betreffende Anwendung hat anschließend Probleme beim Taskwechsel. Aber um derart Objektive Kritik üben zu können, hätte man sich das Gerät ja mal ansehen müssen ;)

    Super gefällt mir das man Flash hat, USB und MicroHDMI anschluss, per Remote-Terminal kommt man auch super auf den echten PC und kann dann richtig gut mit x86-Software arbeiten. Mal eben jemanden über die kommandozeile Pingen klappt auch wie gewohnt - jaja es gibt sicherlich hunderte Ping-Apps bei der konkurrenz.

    Man hat sogar die PowerShel. Sideloading von beliebigen Anwendungen ausserhalb des Marktes klappt auch. Auf dem Touchcover läßt sich super schreiben, aber ob es nach 2 Jahren noch wie neu aussieht darf tatsächlich bezweifelt werden. Die im Artikel erwähnten "Qualitätsprobleme" sehe ich aber so nicht, und ich habe inzwischen so einige Surface gesehen. Die 4 problemfälle waren wohl eher die Ausnahme...

  5. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: the_spacewürm 12.11.12 - 19:18

    Bei der Konkurrenz kann man sich nen Terminal Emulator installieren und hat ne Unix/Linux-Shell. Ping geht auch ohne root übrigens ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, Troisdorf
  2. Studioline Photostudios GmbH, Kiel
  3. T-Systems International GmbH, Saarbrücken
  4. HAVI Logistics, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  2. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  3. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky Steam wehrt sich gegen Erstattungen
  2. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  3. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  2. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.

  3. Huawei Connect 2016: Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören
    Huawei Connect 2016
    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

    Die Telekom will zusammen mit ihrem Partner Huawei die führenden Cloud-Anbieter in den USA wie Amazon, Microsoft und Google angreifen. Doch die Konzerne haben noch weitergehende gemeinsame Ziele.


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13