Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface RT: Microsoft…

Keine Verschleißerscheinungen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: cappuccino 12.11.12 - 13:59

    ..nach zweiwöchiger, Intensiver Nutzung.
    Wenn es wirklich mal defekt werden sollte gäbe es ja einen Vorabtausch. Jedenfalls hat mein Surface Bundle bis Ende Januar 2015 nach der Registrierung des Gerätes bei Microsoft Garantie.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: burzum 12.11.12 - 14:20

    cappuccino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..nach zweiwöchiger, Intensiver Nutzung.

    Wärst Du eventuell so frei ein wenig darüber zu schreiben wie Dir das Gerät sonst so gefällt? Danke.

    Persönlich bin ich ja scharf auf die Pro Variante. :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: cappuccino 12.11.12 - 14:47

    Die Pro-Variante kommt als nächstes ins Haus :-)

    Was soll ich dazu sagen? :-) Mir gefällt es, wobei die Umsetzung noch ein wenig besser sein könnte.

    Was mir am OS persönlich fehlt:
    - Skydrive Replikation auf den lokalen Datenträger
    - Skydrive App geringer Funktionsumfang
    - Email Client geringer Funktionsumfang
    - Im Browser hängt bzw. ruckelt das Mausscrollen. Am Touch selbst scrollt es smooth.

    Was mir hingegen am OS sehr gut gefällt:
    - Vollwertiger Desktop
    - Explorer für Dateiverwaltung
    - Metro Commander für die Dateiverwaltung unter Metro
    - IE10 in beiden Varianten
    - Flash Unterstützung
    - Office

    Das Gerät selbst ist Top verarbeitet. Hier knarzt und klappert nichts. Das Display ist hell, gut les.- und bedienbar. Das Touch Cover finde ich hingegen vieler anderen Meinungen klasse. Es ist leicht und es lässt sich sehr gut damit tippen. Der Akku ist mehr als ausreichend dimensioniert. Bis jetzt wurde das Surface nicht wärmer als handwarm.

    Weitere Fragen? :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: xmaniac 12.11.12 - 15:05

    Mir gefällts super. Ein kleiner kiritikpunkt besteht noch an den nVidia Treiber. Rotiert man das Display während man etwas hört, hängt der sound zweimal millisekundenweise im interrupt-loop, und spielt danach weiter. Die betreffende Anwendung hat anschließend Probleme beim Taskwechsel. Aber um derart Objektive Kritik üben zu können, hätte man sich das Gerät ja mal ansehen müssen ;)

    Super gefällt mir das man Flash hat, USB und MicroHDMI anschluss, per Remote-Terminal kommt man auch super auf den echten PC und kann dann richtig gut mit x86-Software arbeiten. Mal eben jemanden über die kommandozeile Pingen klappt auch wie gewohnt - jaja es gibt sicherlich hunderte Ping-Apps bei der konkurrenz.

    Man hat sogar die PowerShel. Sideloading von beliebigen Anwendungen ausserhalb des Marktes klappt auch. Auf dem Touchcover läßt sich super schreiben, aber ob es nach 2 Jahren noch wie neu aussieht darf tatsächlich bezweifelt werden. Die im Artikel erwähnten "Qualitätsprobleme" sehe ich aber so nicht, und ich habe inzwischen so einige Surface gesehen. Die 4 problemfälle waren wohl eher die Ausnahme...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Keine Verschleißerscheinungen...

    Autor: the_spacewürm 12.11.12 - 19:18

    Bei der Konkurrenz kann man sich nen Terminal Emulator installieren und hat ne Unix/Linux-Shell. Ping geht auch ohne root übrigens ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  2. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe
  3. ERP-Betreuer (m/w)
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. XCOM 2 - [PC]
    24,99€
  2. TIPP: Sandisk Extreme 500 Portable 120-GB-SSD, USB 3.0
    49,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 55€)
  3. NEU: PlayStation 4 - Konsole (1TB) + Uncharted 4: A Thief's End
    369,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Imagetragick-Bug Sicherheitslücke in Imagemagick bedroht viele Server
  2. Peter Sunde Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

  1. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.

  2. Uncharted 4 im Test: Meisterdieb in Meisterwerk
    Uncharted 4 im Test
    Meisterdieb in Meisterwerk

    Was hat es mit dem Piratenschatz auf sich, wer ist der reumütige Dieb am Kreuz, und wie gut schlägt sich Hauptfigur Nathan im Spieleklassiker Crash Bandicoot? Die Antworten gibt es natürlich in Uncharted 4 - Golem.de hat es getestet und dabei sehr viel Spaß gehabt.

  3. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.


  1. 09:32

  2. 09:01

  3. 19:01

  4. 16:52

  5. 16:07

  6. 15:26

  7. 15:23

  8. 15:06