Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Synaptics Thintouch…

"Nicht auf und ab, sondern [...] nach unten"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Nicht auf und ab, sondern [...] nach unten"

    Autor: sehr_interessant 25.02.13 - 10:29

    Aha.

  2. Re: "Nicht auf und ab, sondern [...] nach unten"

    Autor: Adminator 25.02.13 - 10:57

    Ja, irreführendes Nachgeplapper. Natürlich gehen die Tasten rauf und runter. Nur eben schräg, wie auf einer Rampe. Interessant wäre gewesen, warum das so ist, und warum das bezüglich der Bauhöhe was bringt.

    Aber bei Golem scheinen inzwischen auch die Absolventen der Journalistenschule die Ingenieure zu verdrängen.

  3. Re: "Nicht auf und ab, sondern [...] nach unten"

    Autor: Guenni 26.02.13 - 14:05

    Ich vermute, dass das haptische Gründe hat. Der Nutzer möchte eine Reaktion auf seine Eingabe spüren. Wenn man die Taste aber nur einen halben Millimeter bewegt, dann kommt einem das bestimmt komisch vor.
    Durch die schräge Bewegung kann der zurückgelegte Weg bei niedrigerer Bauhöhe gleich gehalten werden.

  4. Re: "Nicht auf und ab, sondern [...] nach unten"

    Autor: diablo77 27.02.13 - 14:20

    Guenni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute, dass das haptische Gründe hat. Der Nutzer möchte eine Reaktion
    > auf seine Eingabe spüren. Wenn man die Taste aber nur einen halben
    > Millimeter bewegt, dann kommt einem das bestimmt komisch vor.
    > Durch die schräge Bewegung kann der zurückgelegte Weg bei niedrigerer
    > Bauhöhe gleich gehalten werden.


    ...und das ist die beste Erklärung dafür! Einfache Physik! Vielen Dank dafür.

    There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab ca. 160€)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...
  3. 99,99€ - Rabatt wird im Warenkorb abgezogen (Vergleichspreis ab ca. 125€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00