1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tab-Book H160: LG zeigt…

Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: motzerator 04.01.13 - 16:22

    Ein Gerät mit Intel Atom Prozessor soll 1000.- Euro kosten? Wer kauft denn sowas?

    Ich meine wenigstens einen der typischen Ultrabook Prozessoren sollte man bei dem Preis schon mitliefern, ich bin mal auf den Aufpreis für die Core i 5 Variante gespannt.

    Mal ganz abgesehen vom Betriebssystem und der Bedinebarkeit von Windows 8, selbst ein Freund der Kacheloberfläche wird angesichts solcher Hardware zu solchen Preisen wohl mehrheitlich eher den Kopf schütteln.

    Ich meine, ein Atom ist eigentlich typisch für die Netbook Preisklasse zwischen 200.- und 400.- Euro, legen wir nochmal 200.- für den Touchscreen drauf käme ich summa sumarum auf einen fairen VK von 500.- oder 600.- Euro. Mehr aber sicher nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.01.13 - 16:40

    Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.

    Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist der Preis gerechtfertigt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: miscanalyst 04.01.13 - 16:49

    Na ja zum glück bringt es ja auch entsprechendes Netbook Display und auflösung mit - genau jetzt wo die CES2013 mit high-ppi Display tablets gefüllt sein wird.

    Ja wird ein Renner. Die Markteinführung wird teurer werden als der letztliche Gewinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Flasher 04.01.13 - 16:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    >
    > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist der
    > Preis gerechtfertigt.

    1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung
    2. Ein 11 Zoll großes IPS-Panel mit Multitouch rechtfertigt nicht einen Aufpreis von gut und gerne 600 ¤. Noch dazu wo es ein (vergleichsweise) niedrig aufgelöstes Panel ist. Ein vergleichbares Netbook kostet derzeit um die 300 ¤.

    MSI hat etwas ähnliches im Portfolio, allerdings mit deutlich stärkerem Hardware Untersatz und FHD-IPS-Multitouch-Display:

    http://geizhals.de/870072



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.13 16:53 durch Flasher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: cc68 04.01.13 - 17:34

    135 ppi? Das ist doch jämmerlich. Wer will sich denn noch an solche ein Ding setzen?

    Jedes Billigtablet mit Android hat da schon mehr. Vom Asus infinity wollen wir da gar nicht erst reden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.01.13 - 20:11

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    > >
    > > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist der
    > > Preis gerechtfertigt.
    >
    > 1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung

    Doch. Ich habs selber getestet. i5 ist mir definitiv zu lahm.

    > 2. Ein 11 Zoll großes IPS-Panel mit Multitouch rechtfertigt nicht einen
    > Aufpreis von gut und gerne 600 ¤. Noch dazu wo es ein (vergleichsweise)
    > niedrig aufgelöstes Panel ist. Ein vergleichbares Netbook kostet derzeit um
    > die 300 ¤.

    > MSI hat etwas ähnliches im Portfolio, allerdings mit deutlich stärkerem
    > Hardware Untersatz und FHD-IPS-Multitouch-Display:
    >
    > geizhals.de

    Na ja zumahl ich ja von LG sowieso nicht viel halte...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Exceen 06.01.13 - 17:56

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    > > >
    > > > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist
    > der
    > > > Preis gerechtfertigt.
    > >
    > > 1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung
    >
    > Doch. Ich habs selber getestet. i5 ist mir definitiv zu lahm.

    Dass jeder Prozessor anders getaktet ist und somit eine andere Geschwindigkeit hat, hat dir offenbar auch keiner gesagt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ein Netbook für 1000.- Euro - wird sicher der Renner!

    Autor: Flasher 06.01.13 - 19:39

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein i5 ist auch lahm... Geht nichts über ein i7.
    > > >
    > > > Das Teure hier ist Kapazitiver Multitouch und wenns ein IPS ist, ist
    > der
    > > > Preis gerechtfertigt.
    > >
    > > 1. Was CPUs angeht hast du offenbar keine Ahnung
    >
    > Doch. Ich habs selber getestet. i5 ist mir definitiv zu lahm.
    >

    Was für einen Unsinn verzapfst du denn da?!

    Um dich mal auf den Boden der Tatsachen zu holen:

    i7 Mobile = Quadcore (bis auf drei Ausnahmen)/ niedrige Taktraten
    i5 Mobile = Dualcore / hohe Taktraten

    Es kommt also auf den Anwendungszweck an, was schneller ist. In Spielen rennt dir ein i5 mit ~2,8 GHz dem i7 mit ~2 GHz davon. Beim Rendern von CAD-Zeichnungen ist der i7 hingegen schneller.

    Du siehst: solche undifferenzierten Aussagen wie du sie machst sind schlichtweg Unsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

  1. Timesyncd: Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden
    Timesyncd
    Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden

    Ein Google-Entwickler bittet darum, dass Systemd die Zeitserver des Unternehmens nicht weiter standardmäßig verwendet. Systemd-Maintainer Poettering möchte dem aber vorerst nicht nachkommen, da dies nur Testzwecken diene und es keine wirklichen Alternativen gebe.

  2. DAB+: WDR schaltet seine Mittelwellensender ab
    DAB+
    WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

    Um die Forderungen der KEF für DAB+ umzusetzen, wird der WDR seine Mittelwellen-Sender einstellen. Sie senden noch einige Tage auf 720 kHz mit 63 kW und 774 kHz mit 5 kW.

  3. Apple Music: Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden
    Apple Music
    Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

    Da die entsprechende App erst im Herbst erscheinen soll, kann Apples Musikradiosender Beats 1 offiziell noch nicht auf Android-Geräten gehört werden. Dank eines ungesicherten Streams geht das aber doch.


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:05

  4. 15:22

  5. 15:04

  6. 14:55

  7. 13:53

  8. 13:20