Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablet: Ballmer nennt Surface…

Tablet: Ballmer nennt Surface-Verkauf "bescheiden"

Steve Ballmer gibt weiter keine Verkaufszahlen für das Windows-RT-Tablet Surface bekannt. Das Gerät sei aber "bescheiden gestartet", sagt er.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. ARM vs. x86 8

    caldeum | 12.11.12 11:52 13.11.12 16:53

  2. Wen wunderts.... wer Windows 8 gesehen hat, wirds nicht nehmen. 19

    Ftee | 12.11.12 11:20 13.11.12 12:21

  3. Ohje Ballmer, so wird das nix 10

    dabbes | 12.11.12 12:09 13.11.12 08:41

  4. Völlig falsch bitte aktualisieren 2

    theSoenke | 12.11.12 18:11 13.11.12 08:30

  5. Falschmeldung?! 1

    Leviath4n | 13.11.12 00:22 13.11.12 00:22

  6. Surface, der neue Zune 6

    /mecki78 | 12.11.12 13:52 13.11.12 00:07

  7. es gibt dafür nicht mal Java 1

    natenjo | 12.11.12 23:50 12.11.12 23:50

  8. Alles ausverkauft, trotzdem bescheidener Start? 9

    debattierer | 12.11.12 11:22 12.11.12 22:16

  9. wer kauft das auch? (Seiten: 1 2 3 ) 55

    ubuntu_user | 12.11.12 10:56 12.11.12 19:33

  10. MS hinkt hinterher 1

    azeu | 12.11.12 19:11 12.11.12 19:11

  11. Microsofts Firmenpolitik verdrängt freie Software!!! 3

    Anonymer Nutzer | 12.11.12 13:18 12.11.12 19:06

  12. Immerhin erfrischend ehrlich 1

    iu3h45iuh456 | 12.11.12 15:27 12.11.12 15:27

  13. Microsoft muss am Preis arbeiten 12

    fiesemoepps | 12.11.12 11:22 12.11.12 14:26

  14. Jetzt nur noch Android portieren können 1

    quantummongo | 12.11.12 14:25 12.11.12 14:25

  15. Wenn Ballmer nur Foren lesen könnte 1

    motzerator | 12.11.12 13:30 12.11.12 13:30

  16. Der Preis 9

    fiesemoepps | 12.11.12 11:17 12.11.12 13:18

  17. Kein Wunder 1

    Endwickler | 12.11.12 11:48 12.11.12 11:48

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Heidelberg
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01