Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablet: Nächstes Nexus 7…

Eher Umgekehrt

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher Umgekehrt

    Autor: nykiel.marek 29.01.13 - 13:06

    "Damit würde Google Apples iPad Mini direkt angreifen, bei diesem Gerät stellt der Hersteller unter anderem die Handlichkeit durch die schmale Einfassung des Bildschirms heraus."

    In diesem Bereich (7-8" Tabletts) ist wohl Apple der Nachzügler und versucht mit anderen Herstellern zu konkurrieren, nicht umgekehrt. Und muss wirklich bei jedem Bericht über Google, Android etc auch immer der Apfel drinnen sein?
    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: Vollpfosten 29.01.13 - 13:22

    Das hab ich mich auch gerade gefragt. Apple's iPad mini greift sich in direkter Konkurrenz das Nexus 7 an. Außerdem Frage ich mich, was an einem schmaleren Displayrand die Handlichkeit verbessern soll. Es ist sich nur ein optisches Schmankerl, wenn das Display bis fast zum Rand reicht, bedienen lässt es sich dadurch auch nicht besser oder schlechter, es sei denn, man hat einen Daumen der fast so lang ist, wie der Zeigefinger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: JarJarThomas 29.01.13 - 13:22

    In dem Fall ist es aber so dass Google kopieren würde.
    Denn Apple hat nun mal hier den schmalen Rahmen gemacht.
    Wobei natürlich das ganze Tablet Buiseness bzw. Android Business ja eh kopiert ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: JarJarThomas 29.01.13 - 13:23

    Es ist handlicher weil es wenige rbreit ist.
    Du kannst es also einfacher mit einer Hand halten.
    Das ist alles.
    Denn der schmale Rahmen macht das Gehäuse schmaler

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: Vollpfosten 29.01.13 - 13:29

    OK, das mag für Leute mit kleinen Händen so sein, aber bei einem 7"- Tablet imho nicht zwingend notwendig. Ich hab selbst das Nexus 7 und bin eigentlich so weit zufrieden, ich persönlich finde es handlich und ich hab auch keine riesige Hände.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: tunnelblick 29.01.13 - 13:35

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist handlicher weil es wenige rbreit ist.

    achso:

    ipad mini breite: 134,7 mm
    nexus 7 breite: 120 mm

    ja, viel handlicher!

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: FomerMay 29.01.13 - 13:35

    Achso jetzt hat Apple neben den runden Ecken auch noch die schmalen Rahmen erfunden? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: JarJarThomas 29.01.13 - 13:37

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarJarThomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist handlicher weil es wenige rbreit ist.
    >
    > achso:
    >
    > ipad mini breite: 134,7 mm
    > nexus 7 breite: 120 mm
    >
    > ja, viel handlicher!

    Android user ? oder warum wird absichtlich falsch verstanden ?
    Natürlich ist hier gemeint dass ein schmalerer Rahmen beim Nexus 7 es handlicher machen würde als das alte Nexus 7 genauso wie ein schmalerer Rahmen beim iPad Mini handlicher ist als wenn es die selbe Rahmendicke hätte wie ein iPad.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: tunnelblick 29.01.13 - 13:39

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JarJarThomas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es ist handlicher weil es wenige rbreit ist.
    > >
    > > achso:
    > >
    > > ipad mini breite: 134,7 mm
    > > nexus 7 breite: 120 mm
    > >
    > > ja, viel handlicher!
    >
    > Android user ? oder warum wird absichtlich falsch verstanden ?

    ios-user oder warum vorab eine kategorisierung meinerseits?

    > Natürlich ist hier gemeint dass ein schmalerer Rahmen beim Nexus 7 es
    > handlicher machen würde als das alte Nexus 7 genauso wie ein schmalerer
    > Rahmen beim iPad Mini handlicher ist als wenn es die selbe Rahmendicke
    > hätte wie ein iPad.

    dann schreib dies demnächst auch - wobei handlich im übrigen auch höchst subjektiv empfunden wird, auch wegen der anatomischen unterschiede.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: LH 29.01.13 - 13:53

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ipad mini breite: 134,7 mm
    > nexus 7 breite: 120 mm
    > ja, viel handlicher!

    Ja, ist es. Den das iPad Mini hat ein 4:3 Display, entsprechend muss es breiter sein. Ohne den schmaleren Rand wäre es aber noch weiter.
    Also alles korrekt hier, Apple hats richtig gemacht.
    16:9 wie bim Nexus 7 ist leider ein absolutes No-Go bei Tablets :/ Wäre es anders, hätte ich bereits eines. Da aber auch iOS ein No-Go ist, habe ich jetzt ein China Tablets. Leider mit unnötig breitem Rand. Sehe das Problem also täglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: tunnelblick 29.01.13 - 13:55

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ipad mini breite: 134,7 mm
    > > nexus 7 breite: 120 mm
    > > ja, viel handlicher!
    >
    > Ja, ist es. Den das iPad Mini hat ein 4:3 Display, entsprechend muss es
    > breiter sein. Ohne den schmaleren Rand wäre es aber noch weiter.
    > Also alles korrekt hier, Apple hats richtig gemacht.

    für dich vielleicht. aber es ist ja apple, wie könnte es anders sein? :)

    > 16:9 wie bim Nexus 7 ist leider ein absolutes No-Go bei Tablets :/

    offenbar für dich.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: LH 29.01.13 - 14:16

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für dich vielleicht. aber es ist ja apple, wie könnte es anders sein? :)

    Was könnte nicht anders sein? Das Apple recht hatte? Eher nicht, die machen genug mist. Aber hier haben sie mal recht.

    > > 16:9 wie bim Nexus 7 ist leider ein absolutes No-Go bei Tablets :/
    > offenbar für dich.

    Eigentlich für jeden, der die Geräte mal verglichen hat. Man verliert bei 16:9 nur, gewinnt aber eigentlich nichts. Bei Telefonen ist es noch ok, da kommt die Anatomie der Hand zum Tragen. Aber ein Tablet bedient niemand mit einer Hand, hier ist das Format unpraktisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: fryk6 29.01.13 - 14:17

    Das Nexus 7 hat aber ein 16:10 Display . Trotzdem muss ich als User sagen, dass mich die Soft-Keys unheimlich nerven, sie verringern beim Surfen im horizontalen Modus doch merklich den Platz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: hypron 29.01.13 - 14:20

    FomerMay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso jetzt hat Apple neben den runden Ecken auch noch die schmalen Rahmen
    > erfunden? ^^


    Natürlich. Ohne Apple wär niemand auf der Welt auf die Idee gekommen, dass man einen Rahmen auch schmaler machen könnte. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Das zu behaupten, waere genaus daemlich...

    Autor: rj.45 29.01.13 - 14:29

    ...wie zu behaupten, dass Google 7 Zoll erfunden hat. Aber was solls...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: LH 29.01.13 - 14:30

    fryk6 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Nexus 7 hat aber ein 16:10 Display.

    Das ist möglich, ausgemessen habe ich es nicht ;)

    > Trotzdem muss ich als User sagen,
    > dass mich die Soft-Keys unheimlich nerven, sie verringern beim Surfen im
    > horizontalen Modus doch merklich den Platz.

    Sie Softkeys sind sowieso nicht meine besten Freunde. Bei 4:3 Tablets ab 8" sind sie ok, in der Variante das sie immer unten sind, egal wie um das Tablet gehalten wird.
    Bei Breitbildtablets halte ich sie jedoch für störend. Egal ob die Lösung "immer unten" genommen wird, was in der breitbilddarstellung noch mehr Höhe kostet, oder wenn sie sich rechts/links befinden, was unergonomisch ist.

    Breitbild und Tablets, das passt einfach nicht gut zusammen :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Das zu behaupten, waere genaus daemlich...

    Autor: nykiel.marek 29.01.13 - 15:02

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie zu behaupten, dass Google 7 Zoll erfunden hat. Aber was solls...


    Hat das denn jemand?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: AndyMt 29.01.13 - 15:36

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Fall ist es aber so dass Google kopieren würde.
    > Denn Apple hat nun mal hier den schmalen Rahmen gemacht.
    > Wobei natürlich das ganze Tablet Buiseness bzw. Android Business ja eh
    > kopiert ist.
    Schon das aktuelle Nexus 7 hat einen unterschiedlich breiten Rand, insbesondere in der Horizontalen ist er schmaler. Fast gleich wie danach beim iPad Mini. Ok - Apple ist dort noch etwas weiter gegangen, aber neu war das absolut nicht, ganz im Gegenteil.

    Aber ist doch egal...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: ruamzuzler 29.01.13 - 16:54

    Ja, die nerven gewaltig. Es gibt zwar eine App, mit der man sie ausblenden kann (z.B. zum Video schauen, das will man ja bei 16:9-Tablets die volle Höhe nützen, sonst bringt 16:9 wirklich absolut nichts), aber das ist auch mehr eine Notlösung.
    16:9 ist für Video gut, für PDF-Lesen saublöd. Ich benütze mein Lenovo A1 gern als E-Book-Reader, da wäre ein schmaler Rand auch eher kontraproduktiv, dann kann ich es nicht mehr in einer Hand halten, ohne den Bildschirm zu berühren. Ich hasse Touchscreens ...

    Warum bringt keiner ein vernünftiges 7"-Gerät mit 4:3 und Auflösung ab 1280 und Hardware-Buttons zum Weiterblättern? Das wäre mal wirklich eine Innovation!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Eher Umgekehrt

    Autor: medium_quelle 29.01.13 - 17:34

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > In diesem Bereich (7-8" Tabletts) ist wohl Apple der Nachzügler und
    > versucht mit anderen Herstellern zu konkurrieren, nicht umgekehrt. Und muss
    > wirklich bei jedem Bericht über Google, Android etc auch immer der Apfel
    > drinnen sein?
    > Gruß

    Laut Artikel 6 Millionen verkaufte Nexus 7 und laut Googlesuche 12 Millionen Ipad Mini bereits im Dezember.
    Deshalb gehts um den Apfel.
    Ansich hat das Nexus 7 mehr als nur eine besseres Display nötig. Ich sag nur die absolut beschissene Anordnung der Hardwaretasten, der Soundbug, den man nur durch Rooten beheben kann, Kamera, Akkulaufzeit und Rückseite die ein vernünftiges Material verdient hätte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Daimler AG, Kamenz
  3. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  4. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28