Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telmap M8…

Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

    Autor: Salzbretzel 18.02.13 - 17:58

    Hat jemand schon ein wenig Erfahrung mit Telmap M8?

    Die Karten an sich kommen von TomTom, soweit schon klar. Aber mich interessieren hier die zusatzdaten. Mal schnell einen Supermarkt finden, das nächste Schwimmbad und ähnliches.
    Vielleicht hat jemand schon Erfahrung und könnte diese Teilen?

    Ich werde Morgen das ganze im Alltag ausprobieren und schauen ob ich alle meine Ziele auch "finden" kann.
    Dann mal ein kleines Update.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  2. Re: Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

    Autor: x2k 18.02.13 - 19:40

    Der mist ist bei allen smartphones von o2 schon vorinstalliert angeblich wird der traffic nicht mitgezählt aber eigentlich ist die app nur eine nett gemeinte Methode um den Kunden Werbung Gutscheine und so weiter unter zu jubeln. Und jedes zusätzlich mögliche extra muss gekauft werden. Ansonsten funktioniert die app gut. Außer in Gegenden in denen es kein Netz gibt. ...

  3. Re: Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

    Autor: TW1920 18.02.13 - 20:24

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der mist ist bei allen smartphones von o2 schon vorinstalliert angeblich
    > wird der traffic nicht mitgezählt aber eigentlich ist die app nur eine nett
    > gemeinte Methode um den Kunden Werbung Gutscheine und so weiter unter zu
    > jubeln. Und jedes zusätzlich mögliche extra muss gekauft werden.
    > Ansonsten funktioniert die app gut. Außer in Gegenden in denen es kein
    > Netz gibt. ...
    Dann würde ich mir ein besseres Netz suchen...

  4. Re: Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

    Autor: GeneralWest 19.02.13 - 00:16

    Ich kann nichts zu Telmap M8 sagen, aber ich nutze das TomTom App dessen Kartendaten Telmap ja auch nutzt und kann sagen das man damit leben kann. Teilweise ist es besser, teilweise schlechter als das von Google, es bringt euch auf jeden Fall an euer Ziel - das griegen inzwischen alle irgendwie hin ;-) Und ein bischen mitdenken kann man ja auch, es gibt einfach Adressen die so verwinkelt sind das sie eben nicht mal in offiziellem, staatlichen Kartenmaterial korrekt auftaucht.

    Ich finde es nur sehr schade das bisher kein Anbieter, von OSM abgesehen es geschafft hat sein Kartenmaterial dynamisch mit Hilfe der App-Daten zu verbessern... wär ja eine einfache Sache.

  5. Re: Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

    Autor: Salzbretzel 19.02.13 - 20:14

    Zum dynamischen anpassen müssten die App Daten in der Masse auch ausgewertet werden. Und nur weil ich dort Langfahre (Privatweg) heist das nicht das dort alle lang dürfen. Die Daten müssen überprüft werden.
    Wir reden doch gerade von dieser Art von Automatisus - oder?

    Zu der App.
    Getestet auf SGS2 mit CM 9.1
    Erster Start ließ die App sich beenden - mit schlechten Netz. Mit Netzempfang lief das navigieren wie es zu erwarten war. Ich wurde in keine Einbahnstraßen geschickt oder ähnliches. Den Supermarkt in dem ich war konnte ich leider nicht finden. (Penny) Nur den in 14km Entfernung. Apotheke und Bankautomat konnte ich auch finden.
    Heute kam relativ unverhofft ein rechter Schneeschauer und ich wurde auf die ungeräumte Straße gelotzt - was ich mal frech ignoriert habe. Auf dem ländlichen Gebiet ist es leider manchmal schwer aktuelle Straßenlagen mit einzuplanen.

    Für eine freie App aber noch ganz ordenlich. Jedenfalls so meine Meinung. Ansonsten bleibe ich bei meinen Navigon - vollgestopft mit POIs. Da finde ich mein Penny auch noch.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  6. Re: Erfahrung mit dem Kartenmaterial?

    Autor: Whampa 20.02.13 - 15:39

    GeneralWest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es nur sehr schade das bisher kein Anbieter, von OSM abgesehen es
    > geschafft hat sein Kartenmaterial dynamisch mit Hilfe der App-Daten zu
    > verbessern... wär ja eine einfache Sache.

    Bei Waze hast du die Möglichkeit, direkt Marker in die Karte zu setzen, wo das Material nicht stimmt. Das kannst du anschließend selbst korrigieren oder jemand aus der Community kümmert sich drum. Insgesamt ist das Material von Waze aber im Vergleich zu Google oder OSM viel weiter zurück. Aber der Ansatz ist gerade für Pendler sehr interessant. Waze gibt es für iOS und Android.

    Außerdem habe ich die Hoffnung, dass durch den neuen Editor für OSM deren Materialgüte demnächst deutlich zulegt. Schön wäre eine App, mit der man vor Ort die Daten korrigieren kann.

    Hoffe, das hilft,
    Whampa

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dynamic Engineering GmbH, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. über Robert Half Technology, Raum Hamburg
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. 22,46€
  3. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05