1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telmap M8…

Online? Vorteil zu Google Navigation?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: Kampfmelone 18.02.13 - 15:28

    kt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.02.13 - 15:30

    Also was ich bis jetzt von den Screenshots her sehe, da fällt mir zuerst mal auf, dass die App selbst irgendwie komfortabler - halt mehr nach Navi - aussieht, als gMaps. Ob die TomTom-Karten besser sind, als die von Google, kann ich nicht beurteilen, aber ausschließen würde ich es nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: Bouncy 18.02.13 - 15:52

    Es hat die im Artikel genannten Dienste integriert. Das hat Gmaps nicht, und häufig ist es nervig in Google nach etwas zu suchen, dann nach der Bewertung zu suchen (kein Mensch bewertet über Google, eher über Tripadvisor und Co) und dann das auf der Karte anzuzeigen um hinzukommen. Und schon wenn man nur nach dem nächsten Fastfood-Laden oder einem beliebigen Supermarkt sucht, versagt Gmaps total. Telmap versucht das besser zu machen, imho eine riesen Marktlücke. Aber die veröffentlichte Version ist die gleiche alte Version, die es bisher schon gab - und die macht echt keinen Spaß, modern ist was anderes...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: TTX 18.02.13 - 15:58

    Dumm ist nur das Google auch offline kann. Telmap ist meiner Meinung nach eher schlecht, als O2 Kunde hatte ich schon ein Weile zugriff auf das Ding und muss sagen, wenn ich darauf angewiesen wäre, würde ich eher gMaps oder OSM nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: TW1920 18.02.13 - 20:20

    Wenn man die ganzen versuche mit Nokia Maps vergleicht - schon lustig.
    Offline Navigation und die Integration von anderen Inhalten gibts bei Nokia Maps schon seit Jahren. Und dazu hat man das gleiche Kartenmaterial wie die meiten Navis...
    Nämlich das von Navteq!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: GeneralWest 19.02.13 - 00:13

    @TTX:
    "Dumm ist nur das Google auch offline kann." - das stimmt so leider nicht ;-) Google Maps funktioniert zwar auch offline, auch die Routenfindung, nicht aber die Navigation - die benötigt nach wie vor eine Internetverbindung. Meines Wissens kann man die Navigation online starten und dann offline gehen, sobald aber eine Neuberechnung stattfindet muss man dann wieder online gehen.

    Ganz ehrlich: Holt euch eine der kostenpflichtigen Angebote, ich nutze für weitere Strecken auf denen ich mein Daten-Inklusivvolumen nicht zu stark beanspruchen will TomTom, habe ich für 30¤ eingekauft und das sollte einem eine vernünftige Navigation schon wert sein. Was die Oberfläche anbelangt so kann leider kein Anbieter mit Google mithalten, die sind zu sehr in der Zeit hängen geblieben in denen keiner eine Wahl hatte und es einfach auf ihren alten Touchscreens laufen musste. Leider.

    Aber man kann damit leben :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Online? Vorteil zu Google Navigation?

    Autor: capprice 20.02.13 - 10:31

    "Offline" geht auch, wenn man das Kartenmaterial per Hand in den Cache lädt, allerdings nur für maximal (glaube) 50km Umkreis, das ist nicht sonderlich viel aber für Orte, bei denen man vorher schon weiß dass es keinen Empfang gibt, ausreichend. Ist kein richtiges Offline, sondern eher ein Workaround :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Bewertung?

    Autor: fratze123 21.02.13 - 12:54

    Was für 'ne Bewertung? Ich dachte, es geht um Navigation?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Negativauszeichnung: Lauschende Barbie erhält Big Brother Award
    Negativauszeichnung
    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

    Mattels sprechende Barbie, der Bundesnachrichtendienst und Amazon gleich zweimal: Sie alle erhalten den Big Brother Award 2015 für einen allzu laxen Umgang mit persönlichen Daten. Den Publikumspreis bekamen Thomas de Maizière und Hans-Peter Friedrich.

  2. Bemannte Raumfahrt: Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen
    Bemannte Raumfahrt
    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

    Die russische Raumfahrtbehörde plant, wieder eine eigene Raumstation zu betreiben: Wenn es nach Staatspräsident Wladimir Putin geht, soll die Station bis 2023 fertig sein - ein Jahr vor dem Ende der verabredeten Zusammenarbeit bei der ISS.

  3. Windows 10 für Smartphones: Office-Universal-App kommt noch im April
    Windows 10 für Smartphones
    Office-Universal-App kommt noch im April

    Die neue Office-Universal-App für die Technical Preview von Windows 10 für Smartphones soll noch in den nächsten zwei Wochen erscheinen. Bereits jetzt lässt sich Microsofts neue Karten-App auf Windows-10-Smartphones ausprobieren.


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52