Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook T431s: Lenovo wagt…

Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: rabatz 18.03.13 - 12:35

    Ohne, dass ich RAM und SSD selbst tauschen kann, kaufe ich das Gerät einfach nicht.

  2. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: ichbinsmalwieder 18.03.13 - 12:46

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne, dass ich RAM und SSD selbst tauschen kann, kaufe ich das Gerät
    > einfach nicht.

    Warum sollte man das RAM austauschen wollen?
    Nachrüsten verstehe ich ja noch, aber ich habe in 20 Jahren noch nie ein RAM kaputtgehen sehen...

  3. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: asic 18.03.13 - 12:48

    Und wie willst du ihn nachrüsten, wenn du ihn nicht austauschen kannst? Oo

  4. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: rabatz 18.03.13 - 12:49

    Eigentlich nur zum aufrüsten. Das Problem ist, dass viele Hersteller für das ansonsten baugleiche Modell, aber mir mehr RAM unverhältnismäßig mehr verlangen. Selbst nachrüsten ist so gut wie immer günstiger. SSD genau das gleiche.

  5. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: elroco 18.03.13 - 12:50

    Ich gehe mal ganz stark davon aus. Die Möglichkeit, fast alle Komponenten bei der Lenovo T-Reihe mit Schraubenzieher tauschen zu können, ist ja quasi ein Markenzeichen, und gerade RAM und HDD/SSD ist generell fast (!) immer tauschbar.

    Obwohl die Displayverkleidung schon ziemlich nach "Klickverschluss" aussieht, was zumindest des Displaytausch erschweren dürfte. :(

  6. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.03.13 - 12:50

    Wirst dich wundern, es gibt tatsächlich Notebooks, in denen der RAM auf der Platine sitzt. Dann kann man über einen zusätzlichen Slot aufrüsten, aber nicht austauschen.

  7. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.03.13 - 12:51

    Bei Lenovo sind das glaub 100 Euro Aufpreis für 8 GB statt 4. Find ich auch unverhältnismäßig, aber der Händler will ja an den großen Modellen auch mehr verdienen und nicht nur den Preis für den zusätzlichen RAM weitergeben. Dann kauft ja keiner mehr die kleinen Modelle, si? ;-)

  8. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: rabatz 18.03.13 - 12:52

    Naja bei Ultrabooks ist ein tauschbarer RAM auf jeden Fall die Ausnahme. Bei so gut wie allen ist er aufgelötet.

  9. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: rabatz 18.03.13 - 12:53

    Doch ich :-) Danach ist selbst nachrüsten angesagt.

  10. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.03.13 - 12:56

    Ja eben, das mein ich ja :-)

  11. RAM und SDD

    Autor: SJ 18.03.13 - 13:02

    Der Mehrpreis für RAM mag man ja vielleicht noch bezahlen... aber bei der SSD. Wenn man da ne Grosse will, dann gehts richtig ans Geld...

    Ich mag mein Samsung 840 Pro 512GB in meinem Asus Notebook... musst aber zuerst etwa 20 Schrauen lösen, Tastatur wegnehmen etc..... das sollte einfacher gehen aber das wollen die ja nicht....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  12. Re: RAM und SDD

    Autor: Vradash 18.03.13 - 13:25

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mehrpreis für RAM mag man ja vielleicht noch bezahlen... aber bei der
    > SSD. Wenn man da ne Grosse will, dann gehts richtig ans Geld...
    >
    > Ich mag mein Samsung 840 Pro 512GB in meinem Asus Notebook... musst aber
    > zuerst etwa 20 Schrauen lösen, Tastatur wegnehmen etc..... das sollte
    > einfacher gehen aber das wollen die ja nicht....

    Autsch, das ist bitter. Da bin ich ja mit meinem "alten" HP Compaq Presario irgendwas gut bedient. Zum Tauschen von HDD/SSD oder RAM mache ich je zwei Schrauben los und öffne ein kleines Fach. :D

    Persönlich sehe ich allerdings beim RAM im Mittelklasse-Bereich keinen großen Sinn im Aufrüsten. Oft sind 4GB verbaut was für den Alltag völlig ausreichend ist.

    Wenn man mit dem Ding entwickelt/zockt oder anderweitig anspruchsvolle Dinge tut (Bild/Videobearbeitung), ist sicher bereit, sich auch ein etwas teureres Gerät zuzulegen.

    HDD/SSD sollte aber generell leicht auszutauschen sein, finde ich.

  13. Re: RAM und SDD

    Autor: hei_zen 18.03.13 - 13:40

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mehrpreis für RAM mag man ja vielleicht noch bezahlen... aber bei der
    > SSD. Wenn man da ne Grosse will, dann gehts richtig ans Geld...
    >
    > Ich mag mein Samsung 840 Pro 512GB in meinem Asus Notebook... musst aber
    > zuerst etwa 20 Schrauen lösen, Tastatur wegnehmen etc..... das sollte
    > einfacher gehen aber das wollen die ja nicht....

    Ich weiß nicht wie viel du in der Stunde verdienst, aber nen Laptop komplett zu zerlegen und wieder zusammenzusetzen, womöglich dabei noch auf Probleme zu stoßen halte ich ökonomisch nicht für sinnvoll.
    Dann eher ab Werk ne große SSD und in der Zeit die man mit Basteln am Laptop vergeudet hätte das Geld für den Aufpreis verdienen.

  14. Re: RAM und SDD

    Autor: Sea 18.03.13 - 13:51

    das setzt vorraus das es ein Geschäftsnotebook ist. Aber ein Privates? In meiner Freizeit verdiene ich idR kein Geld ... da zählt so ein Argument nicht

  15. Re: Was wichtigste: RAM und SSD tauschbar?

    Autor: scorpion-c 18.03.13 - 14:06

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne, dass ich RAM und SSD selbst tauschen kann, kaufe ich das Gerät
    > einfach nicht.


    "Auffällig: Auch mit mechanischen Festplatten kann das T431s bestellt werden, nicht nur mit SSDs."

    Da ich keine fest verbauten Festplatten kenne, würde ich sagen die SSD und die Festplatten entsprechen dem 2,5" Standard.

    4GB sind fest verlötet auf dem Mainboard und es gibt wohl einen DIMM Slot.

    http://www.zdnet.com/lenovo-launches-thinkpad-t431-adds-new-version-of-black-7000012684/

    Mit dem Kompromiss kann ich leben, Immerhin reden wir von einem Ultrabook und keinem Desktop Replacement.

    Leider muss man sich immernoch zwischen WWAN und mSATA entscheiden, wobei das schon mehr ist als bei manch anderen Herstellern.

  16. Eher das unwichtigste...

    Autor: egal 18.03.13 - 14:50

    Wenn man mal drüber nachdenkt, lohnt das nur für Studenten, Billiglöhner und Leute ohne sonstige Hobbys. Wenn ich allein die Zeit zusammenrechne: passende Festplatte aussuchen, System auf die neue Disk übertragen, testen, die alte Festplatte für anderweitige Verwendung vorbereiten oder bei ebay verhökern. Da gehen allein schnell mal ein paar Stunden drauf. Zeit ist heutzutage mehr Geld als man denkt.

    Gut beim RAM aufrüsten geh ich noch mit, aber ansonsten such' ich mir lieber gleich das aus, was ich auch brauche....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.13 14:50 durch egal.

  17. Re: Eher das unwichtigste...

    Autor: asic 18.03.13 - 15:14

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich allein die Zeit zusammenrechne:
    > passende Festplatte aussuchen, System auf die neue Disk übertragen, testen,
    > die alte Festplatte für anderweitige Verwendung vorbereiten oder bei ebay
    > verhökern. Da gehen allein schnell mal ein paar Stunden drauf. Zeit ist
    > heutzutage mehr Geld als man denkt.

    Pi mal daumen ist das weniger als eine Stunde effektiver Arbeit.
    Die meiste Zeit ist der Rechner mit sich selbst beschäftigt, man hat also Zeit nebenbei was anderes zu machen.

    Da muss ich persönlich nicht lange nachdenken: eine Stunde mehr Arbeit oder 200 Euro zu viel.

  18. Re: RAM und SDD

    Autor: SJ 18.03.13 - 16:00

    Na ja, da ich meinen SDD Platz nicht verschwenden will, habe ich keine SWAP Partition und das interessante ist, dass Asus bei dem Notebook angibt, dass nur 8 GB rein können. Effektiv habe ich dann online gesehen (und auch ausprobiert), dass 2x 8 GB Sticks reinkönnen.

    Damit macht es richtig Spass, ein paar VMs laufen zu lassen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: RAM und SDD

    Autor: SJ 18.03.13 - 16:00

    Tja, nur werden SDDs auch immer grösser in Kapazitäten. Heute kaufste dir ein Notebook mit 512 GB SSD. In einem Jahr gibts 1 TB SSDs... neues Notebook oder nur SDD ersetzen?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  20. Re: Eher das unwichtigste...

    Autor: SJ 18.03.13 - 16:03

    Unter Linux haste das System in 15 Minuten aufgesetzt, Repositories hinzufügen mit den Keys und dann deine gesamte Paketliste wieder installieren lassen. Zwischenzeitlich saugst du dir über die 1 GB Leitung von deinem Backupserver deine (Config) Daten rüber.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. K+S Aktiengesellschaft, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

  1. Medion X5520: Smartphone mit Fingerabdrucksensor und reichlich Speicher
    Medion X5520
    Smartphone mit Fingerabdrucksensor und reichlich Speicher

    Ifa 2016 Viel Speicher für wenig Geld: Medion hat mit dem X5520 ein neues Android-Smartphone mit einer Speicherbestückung wie bei Oberklassegeräten vorgestellt. Außerdem gibt es einen Fingerabdrucksensor.

  2. Smartphones: Google will die Nexus-Linie einstellen
    Smartphones
    Google will die Nexus-Linie einstellen

    In diesem Jahr erscheinen voraussichtlich keine neuen Nexus-Smartphones. Nach einem Bericht wird die Nexus-Modellreihe nicht fortgeführt. Neue Google-Smartphones wird es aber geben - allerdings diesmal mit Nexus-untypischen Anpassungen.

  3. Yuneec Breeze 4K: Die 500-Euro-Drohne für Selfies
    Yuneec Breeze 4K
    Die 500-Euro-Drohne für Selfies

    Früher wurden Quadcopter auch als Luftnägel bezeichnet, weil sie dank GPS und ausgefeilter Steuerung an Ort und Stelle schweben können. Die Eigenschaft macht sich auch die Drohne Yuneec Breeze 4K zunutze, um Selfies des Besitzers zu machen. Aus der Luft.


  1. 10:00

  2. 09:30

  3. 09:20

  4. 09:00

  5. 08:39

  6. 07:47

  7. 07:34

  8. 07:23