Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verdrängung durch Tablets…

Verdrängung durch Tablets: Verkäufe von E-Book-Readern brechen ein

Der Siegeszug der E-Book-Lesegeräte wird durch Tablets beendet. Der Verkauf ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Drittel eingebrochen und soll noch weiter zurückgehen. Das Aussterben dieser Gerätegattung ist laut Analysten nur mit Niedrigpreisen zu verhindern.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Tablet ist keine alternative 4

    theSoenke | 14.12.12 14:27 17.12.12 08:31

  2. Die Kommentare hier im Forum zeigen, dass es wohl stimmt... (Seiten: 1 2 ) 26

    autores09 | 14.12.12 10:06 15.12.12 12:37

  3. Es wundert mich nicht, dass 2

    Bug | 14.12.12 20:40 15.12.12 01:47

  4. Analysten am Thema vorbei: Vielleicht liegt es auch am Angebot? 9

    rincewind25 | 14.12.12 11:30 14.12.12 19:49

  5. liegt es vielleicht daran, ... (Seiten: 1 2 ) 22

    zZz | 14.12.12 08:47 14.12.12 17:29

  6. "Das Aussterben dieser Gerätegattung ist laut Analysten nur mit Niedrigpreisen zu erreichen." (Seiten: 1 2 ) 25

    fratze123 | 14.12.12 08:48 14.12.12 17:02

  7. Ob das auch für Kindle gilt? 5

    danielku15 | 14.12.12 09:14 14.12.12 15:58

  8. Bilig ist gut 3

    ruamzuzler | 14.12.12 11:36 14.12.12 13:44

  9. e-ink displays haben den preis fatal hoch gehalten 3

    Everesto | 14.12.12 11:42 14.12.12 13:06

  10. Lebenszeit Tablet/eReader 2

    stuempel | 14.12.12 12:27 14.12.12 12:46

  11. Das ganze.. 9

    jajaja | 14.12.12 08:55 14.12.12 11:23

  12. ich finds cooooool 1

    Frenji | 14.12.12 11:10 14.12.12 11:10

  13. Tablets und Reader werden nicht als Mobilgerät genutzt 4

    EqPO | 14.12.12 10:17 14.12.12 10:43

  14. Reueloser Wechsel auf Tablet? 1

    Paule | 14.12.12 10:41 14.12.12 10:41

  15. @Golem: Das Aussterben mit Niedrigpreisen zu erreichen ? 3

    Phreeze | 14.12.12 08:47 14.12.12 10:28

  16. Vielleicht liegt aus auch an dem immer größer werdenden Markt von Audiobooks 1

    zettifour | 14.12.12 10:08 14.12.12 10:08

  17. Lesen ist halt nicht gleich Lesen 1

    Its_Me | 14.12.12 08:55 14.12.12 08:55

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Dataport, Magdeburg, Rostock
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,99€ (Bestpreis laut Preisvergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08