1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-8-Tablet: Surface Pro…

weder Fisch noch Fleisch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weder Fisch noch Fleisch

    Autor azeu 30.11.12 - 18:14

    für ein Tablet zu überdimensioniert, für einen Desktop-PC viel zu unterdimensioniert.

    Die Idee, beide Welten miteinander zu verknüpfen ist ja nicht schlecht, aber bis wir in der Praxis soweit sind, müssen wohl noch ein paar Jahre ins Land gehen.

    Ich persönlich glaube, dass die Technik erst in 10 Jahren soweit ist ein Gerät auf den Markt zu bringen, welches sowohl Tablet (Akkulaufzeit, Gewicht etc.) als auch Docking-Desktop-PC sich nennen darf.

    4h Akku ist für mobil einfach zu wenig. Dafür ist es auch zu schwer. Für den Desktop-Einsatz (inkl. Docking) ist es dann hardwaretechnisch zu schwach.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: weder Fisch noch Fleisch

    Autor coelna 30.11.12 - 18:34

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich glaube, dass die Technik erst in 10 Jahren soweit ist ein
    > Gerät auf den Markt zu bringen, welches sowohl Tablet (Akkulaufzeit,
    > Gewicht etc.) als auch Docking-Desktop-PC sich nennen darf.
    >

    Also ist Microsoft 21 Jahre seiner Zeit voraus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: weder Fisch noch Fleisch

    Autor azeu 30.11.12 - 18:37

    Das ist das Problem von Microsoft :)

    Weil sie der Zeit immer voraus sind, verschlafen sie ständig die Gegenwart.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: weder Fisch noch Fleisch

    Autor wmayer 01.12.12 - 09:29

    Also genau das Richtige für Vegetarier.
    Das Gerät ist mit einem i5 ausgestattet, bringt also für den normalen Bedarf ordentlich Leistung - genau wie bei jedem anderen Laptop. Wo siehst du den riesen Leistungsdefizit?

    Und Laptops sind doch eigentlich auch für den mobilen Einsatz. Deren Laufzeit ist komischerweise nicht deutlich höher und diese wiegen in der Regel zudem deutlich mehr.

    Ich weiß auch nicht wo du mehr als 4 Stunden aktiv mit einem 10 Zoll Tablet rumrennst, wo es nicht möglich ist dieses zu laden. Sobald du es auf den Tisch stellst, weill du effektiv etwas damit machen kannst, kannst du es auch laden.

    Das Surface Pro ist im Grunde ein sehr hochwertiges, leichtes UItrabook ohne Tastatur, dafür Touchfähig. Und dafür sind Leistung und auch Preis absolut gerechtfertigt.
    Als Bonus kann man es noch für den reinen Konsum wie ein Tablet nutzen - allerdings mit weitaus mehr Leistung.

    Gibt es eigentlich jemanden der länger als 4 Stunden am Stück an seinem Tablet rumspielt? Nur so aus Interesse.
    Ich meine natürlich nach der ersten Woche, wenn es nicht mehr das neue Spielzeug ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: weder Fisch noch Fleisch

    Autor Freiheit statt Apple 01.12.12 - 09:48

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für ein Tablet zu überdimensioniert, für einen Desktop-PC viel zu
    > unterdimensioniert.

    Wieso für einen Desktop-PC unterdimensioniert?

    Die Hardwareausstattung entspricht durchaus dem, was man heute in einem typischen Desktop-PC antrifft.

    (Abgesehen natürlich von Dingen wie einem grossen Monitor, die sich aber allesamt anstöpseln lassen.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

  1. Libdrm: Mesa bekommt erste Android-Unterstützung
    Libdrm
    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

    Der Mesa-Teil Libdrm ist nun offiziell für Android verfügbar. Damit kann einfach auf den Kernel-Teil der Treiber zugegriffen werden, wodurch sich freie Grafiktreiber für Android einfacher umsetzen lassen könnten.

  2. Die Sims 4: Erster Patch macht Zäune zu Zäunen
    Die Sims 4
    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

    Ein gravierendes Problem beim Bauen von Zäunen und Zimmern sowie kleinere Fehler etwa beim Verabreden mit Gevatter Tod behebt der erste Patch für Die Sims 4. Derzeit können Interessierte das Programm vorab laden - aber noch nicht spielen.

  3. Kabel Deutschland: App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt
    Kabel Deutschland
    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

    Die Programm-Manager-App von Kabel Deutschland hat eine schwere Sicherheitslücke. Damit kann der Online-Zugang von Kunden gekapert werden.


  1. 15:50

  2. 15:45

  3. 15:38

  4. 15:33

  5. 15:25

  6. 14:45

  7. 14:17

  8. 14:12