1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows RT: Nokias Lumia…

Hoffentlich mit guter Auflösung...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich mit guter Auflösung...

    Autor: Leviath4n 25.12.12 - 15:19

    ...und nich sone mickrigen ppi wie beim Surface RT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hoffentlich mit guter Auflösung...

    Autor: HerrHerger 25.12.12 - 15:37

    ... hoffentlich 4:3! Die Android-Hersteller haben doch einen an der Klatsche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hoffentlich mit guter Auflösung...

    Autor: DerNamenlose01 25.12.12 - 20:35

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... hoffentlich 4:3! Die Android-Hersteller haben doch einen an der
    > Klatsche.


    hoffentlich kein 4:3! gefühlte 2/3 vom screen wären schwarz wenn man einen film gucken will

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hoffentlich mit guter Auflösung...

    Autor: Luke321 25.12.12 - 21:56

    Und bei 16:9 wären gefühlte 2/3 bei allen restlichen Anwendungen weiß...

    Ich bevorzuge auch eine 4:3 Auflösung für Tablets.
    Für webseiten, bücher, PDFs, Mails, Fotos usw. Ist das einfach nach wie vor besser geeignet.
    Das einzige wo eine 16:9 Auflösung besser ist, sind tatsächlich Videos.
    Da das aber beim (zumindest meinem) Anwendungsprofil eines Tablets meist vermutlich einen eher geringen Anteil hat,
    Ist 4:3 imho besser.

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hoffentlich mit guter Auflösung...

    Autor: oSu. 25.12.12 - 22:09

    Deswegen haben ja auch fast alle Android Tablets mittlerweile 16:10 Displays :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hoffentlich mit guter Auflösung...

    Autor: Luke321 25.12.12 - 22:49

    Wobei ich da sagen muss, dass ich das quatsch finde.
    Entweder mache ich 4:3 damit Fotos und Webseiten sauber dargestellt werden oder ich mache 16:9 für Filme.
    16:10 ist so eine Mischung, die alles ein bisschen aber nicht gescheid kann, finde ich.

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

  1. Guardians of Peace: Sony-Hack wird zum Politikum
    Guardians of Peace
    Sony-Hack wird zum Politikum

    Das FBI hat offiziell Nordkorea beschuldigt, Urheber des Hackerangriffs auf Sony Pictures zu sein. Laut der US-Bundespolizei weist die untersuchte Malware Parallelen zu vorherigen Angriffen auf, die ebenfalls dem Land zugeordnet sein sollen.

  2. Urheberrecht: Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr
    Urheberrecht
    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

    Flickr hat auf die Kritik an seinem Dienst Wall Art reagiert und erlaubt nun nicht mehr das Drucken fremder Bilder mit Creative-Commons-Lizenz auf Leinwand und Papier, obwohl dies legal gewesen ist.

  3. Rohrpostzug: Hyperloop entsteht nach Feierabend
    Rohrpostzug
    Hyperloop entsteht nach Feierabend

    Mit Überschallgeschwindigkeit durch eine Röhre reisen - so stellt sich Elon Musk das Transportsystem der Zukunft vor. Ein Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern arbeitet fleißig daran. Nebenbei.


  1. 20:17

  2. 18:56

  3. 18:12

  4. 16:54

  5. 13:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:56