1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-RT-Tablet: Microsofts…

Zu spät, zu wenig, zu langsam

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu spät, zu wenig, zu langsam

    Autor: Endwickler 13.12.12 - 15:44

    Für den großen Releaseknall hätte es sofort überall mit großem Tamtam verfügbar sein müssen. Dieses tröpfeln auf den Weltmarkt hält einen eher vom Kauf ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu spät, zu wenig, zu langsam

    Autor: iu3h45iuh456 13.12.12 - 22:34

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den großen Releaseknall hätte es sofort überall mit großem Tamtam
    > verfügbar sein müssen. Dieses tröpfeln auf den Weltmarkt hält einen eher
    > vom Kauf ab.

    Das alleine ist es nicht mal. Microsoft muss sich in Geduld üben und experimentieren, wie sie einige Surface Tablets und Windows Phones an den Mann kriegen. Während dessen kann Google von der Nexus Reihe bei seien Hardware-Partner garnicht so viel produzieren lassen, wie sie verkaufen könnten. Apple gehts ähnlich.

    Microsoft tut sich schwer, die neuen Felder zu erobern, auf denen sie so gerne wären. Da läuft der Markt gerade schwer an denen vorbei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Aria: Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen
    Aria
    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

    Die Smartwatch mit einem Fingerschnippen steuern: Aria ist ein Zusatzgerät, mit dem einige Smartwatches und andere mobile Geräte per Gestensteuerung bedient werden können.

  2. Funktechnik: Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto
    Funktechnik
    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

    Daimler will seine Autos vernetzen, der Hardware-Hersteller Qualcomm hat die nötige Technik. Außerdem wollen die beiden bei Elektroautos zusammenarbeiten.

  3. Projekt Astoria: Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk
    Projekt Astoria
    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

    Berechnung statt Zufall: Das Projekt Astoria soll es Schnüfflern künftig schwerer machen, Nutzer im Tor-Netzwerk zu identifizieren. Ein neuer Algorithmus soll die sicherste Route durch das Anonymisierungsnetzwerk berechnen, statt diese dem Zufall zu überlassen.


  1. 13:40

  2. 12:15

  3. 11:28

  4. 11:11

  5. 10:25

  6. 21:43

  7. 14:05

  8. 12:45