Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wireless Power: A4WP zeigt…

Wie auch???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie auch???

    Autor: Mic-Re 10.01.13 - 18:30

    Ich finde den Anfang des Artikels etwas merkwürdig. Der Satz -
    "Das drahtlose Laden mobiler Geräte hat sich bislang nicht durchgesetzt." - etwas eigenartig an dieser Stelle!?

    Frage: Wie denn auch?

    Gibt es denn drahtlose Lademechanismen für elektronische, accubetriebene Alltagsgeräte bereits zu erwerben, für die ich mich als Consumer entscheiden KÖNNTE?



    Ich finde die vorgestellte Technik hervorragend! Es wird endlich Zeit!
    Eines für Alle!

    Endlich Schluss und weg mit den tausenden Ladekabeln, LadeTrafos, unterschiedlichen Steckersystemen!

    Ökologisch sowieso sehr viel sinnvoller und verträglicher! ;)

  2. Re: Wie auch???

    Autor: ji (Golem.de) 10.01.13 - 18:44

    Mic-Re schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Anfang des Artikels etwas merkwürdig. Der Satz -
    > "Das drahtlose Laden mobiler Geräte hat sich bislang nicht durchgesetzt." -
    > etwas eigenartig an dieser Stelle!?
    > Frage: Wie denn auch?
    > Gibt es denn drahtlose Lademechanismen für elektronische, accubetriebene
    > Alltagsgeräte bereits zu erwerben, für die ich mich als Consumer
    > entscheiden KÖNNTE?

    Wenige. Aber genau ist es ja. Kaum ein Hersteller integriert das in seine Geräte. Aber ich vermute mal, Samsung wird bald ein Smartphone mit A4WP auf den Markt bringen.

    Jens Ihlenfeld
    (Golem,de)

  3. Re: Wie auch???

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.01.13 - 08:28

    Mic-Re schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gibt es denn drahtlose Lademechanismen für elektronische, accubetriebene
    > Alltagsgeräte bereits zu erwerben, für die ich mich als Consumer
    > entscheiden KÖNNTE?

    Prinzipiell schon, Qi kommt langsam ins Rollen. Als Beispiel fällt mir spontan das Lumia 920 ein, zu dem es auch Drahtlosladestationen und -kissen gibt. Würde mich auch wundern, wenn das das einzige ist.

    Ich freue mich auch über diese Entwicklung. Nicht mal, weil ich zu faul wäre, ein Kabel anzustecken, sondern weil diese ollen USB-Buchsen immer mit das erste waren, was an Smartphones kaputt geht / ausleiert und weil hier endlich mal von Anfang an auf Einheitlichkeit geachtet wird.

  4. Re: Wie auch???

    Autor: Kwyjibo 16.01.13 - 00:04

    Mic-Re schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ökologisch sowieso sehr viel sinnvoller und verträglicher! ;)

    Sorry, das ist falsch: der Wirkungsgrad beim drahtlosen laden ist erheblich niedriger und die Pads verbrauchen wohl auch Standby (daher wenn gerade nichts geladen wird) wohl deutlich mehr Strom als gute herkömmliche Ladegeräte, Natürlich kann mans ausstecken, wenn mans gerade nicht benutzt, aber das tun die meisten auch bei herkömmlichen Ladegeräten nicht. Wenn das ganze dann noch in Möbel integriert wird, die eventuell direkt an der Wand stehen un d wo man dann zum Stecker garnichtmehr dazukommt, ist davon auszugehen, dass das Ladepad in diesem Fall 24/7 angesteckt bleibt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  4. gkv informatik, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 17,99€
  2. und Gratis-Produkt erhalten
  3. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1060)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13