1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wireless Power: A4WP zeigt…

Wie auch???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie auch???

    Autor: Mic-Re 10.01.13 - 18:30

    Ich finde den Anfang des Artikels etwas merkwürdig. Der Satz -
    "Das drahtlose Laden mobiler Geräte hat sich bislang nicht durchgesetzt." - etwas eigenartig an dieser Stelle!?

    Frage: Wie denn auch?

    Gibt es denn drahtlose Lademechanismen für elektronische, accubetriebene Alltagsgeräte bereits zu erwerben, für die ich mich als Consumer entscheiden KÖNNTE?



    Ich finde die vorgestellte Technik hervorragend! Es wird endlich Zeit!
    Eines für Alle!

    Endlich Schluss und weg mit den tausenden Ladekabeln, LadeTrafos, unterschiedlichen Steckersystemen!

    Ökologisch sowieso sehr viel sinnvoller und verträglicher! ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie auch???

    Autor: ji (Golem.de) 10.01.13 - 18:44

    Mic-Re schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Anfang des Artikels etwas merkwürdig. Der Satz -
    > "Das drahtlose Laden mobiler Geräte hat sich bislang nicht durchgesetzt." -
    > etwas eigenartig an dieser Stelle!?
    > Frage: Wie denn auch?
    > Gibt es denn drahtlose Lademechanismen für elektronische, accubetriebene
    > Alltagsgeräte bereits zu erwerben, für die ich mich als Consumer
    > entscheiden KÖNNTE?

    Wenige. Aber genau ist es ja. Kaum ein Hersteller integriert das in seine Geräte. Aber ich vermute mal, Samsung wird bald ein Smartphone mit A4WP auf den Markt bringen.

    Jens Ihlenfeld
    (Golem,de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie auch???

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.01.13 - 08:28

    Mic-Re schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gibt es denn drahtlose Lademechanismen für elektronische, accubetriebene
    > Alltagsgeräte bereits zu erwerben, für die ich mich als Consumer
    > entscheiden KÖNNTE?

    Prinzipiell schon, Qi kommt langsam ins Rollen. Als Beispiel fällt mir spontan das Lumia 920 ein, zu dem es auch Drahtlosladestationen und -kissen gibt. Würde mich auch wundern, wenn das das einzige ist.

    Ich freue mich auch über diese Entwicklung. Nicht mal, weil ich zu faul wäre, ein Kabel anzustecken, sondern weil diese ollen USB-Buchsen immer mit das erste waren, was an Smartphones kaputt geht / ausleiert und weil hier endlich mal von Anfang an auf Einheitlichkeit geachtet wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie auch???

    Autor: Kwyjibo 16.01.13 - 00:04

    Mic-Re schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ökologisch sowieso sehr viel sinnvoller und verträglicher! ;)

    Sorry, das ist falsch: der Wirkungsgrad beim drahtlosen laden ist erheblich niedriger und die Pads verbrauchen wohl auch Standby (daher wenn gerade nichts geladen wird) wohl deutlich mehr Strom als gute herkömmliche Ladegeräte, Natürlich kann mans ausstecken, wenn mans gerade nicht benutzt, aber das tun die meisten auch bei herkömmlichen Ladegeräten nicht. Wenn das ganze dann noch in Möbel integriert wird, die eventuell direkt an der Wand stehen un d wo man dann zum Stecker garnichtmehr dazukommt, ist davon auszugehen, dass das Ladepad in diesem Fall 24/7 angesteckt bleibt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Yeair Benzincopter fliegt eine Stunde lang
  2. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  3. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

  1. Googles Project Vault: Der Krypto-Rechner auf der SD-Karte
    Googles Project Vault
    Der Krypto-Rechner auf der SD-Karte

    Verschlüsselter Speicher und zugleich ein kleiner Computer für kryptographische Berechnungen: Google entwickelt mit Project Vault einen Rechner, der auf einer Micro-SD-Karte untergebracht ist.

  2. Project Jacquard: Google webt Trackpads aus Stoff in Kleidungsstücke
    Project Jacquard
    Google webt Trackpads aus Stoff in Kleidungsstücke

    Steuern wir künftig Smartphones und Tablets ohne ihren Touchscreen berühren zu müssen, einfach mit einer Bewegung über unsere Kleidung? Googles Forschungsabteilung entwickelt im Project Jacquard eine Eingabefläche aus Stoff. Erster Kooperationspartner soll Levi's sein.

  3. Project Abacus: Google will Passwörter eliminieren
    Project Abacus
    Google will Passwörter eliminieren

    Googles Forschungsabteilung ATAP will mit Project Abacus eine Authentifizierung entwickeln, die die Eingabe von Kennwörtern überflüssig macht. Dabei wird anhand des Nutzerverhaltens ständig geprüft, ob der Anwender wirklich der ist, für den er sich ausgibt.


  1. 16:27

  2. 14:12

  3. 13:39

  4. 12:55

  5. 12:21

  6. 11:04

  7. 09:01

  8. 18:56