1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XMG P722: Notebook mit 3D…

Display bereits verfügbar?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Display bereits verfügbar?

    Autor Qwonks 18.11.12 - 21:25

    Hallo,

    da ich zur Zeit mit dem Gedanken spiele, mir ein XMG P722 zu gönnen, wollte ich nur mal fragen ob besagtes Display im Online-Shop bereits verfügbar ist bzw. wann es denn
    angeboten wird.

    Momentan kann man nur zwischen 3 Displays auswählen, entweder Full-HD Non-Glare, Glare oder Non-Glare mit 120 Hz + NVidia 3D-Vision.
    Da ich mich im Bereich Displays nicht so auskenne hier mal meine Frage:
    Ist dieses 120 Hz Display nun ein stereoskopisches Display (also 3D ohne Brille)? Ich nehme mal an dass dem nicht so ist, denn die 120 Hz würden doch auf eine Kompatibilität mit NVidias Shutterbrillen hinweisen, oder?
    Da sich die Brillen ja irgendwie mit der GraKa synchronisieren müssen, wollte ich noch fragen ob man dazu einen externen Infrarot-Sender braucht, ob der im Laptop eingebaut ist oder ob das ganze vielleicht per Funk funktioniert (weiß nicht genau ob es sowas überhaupt gibt, aber ich bilde mir ein mal etwas entsprechendes gelesen zu haben)?

    (Wer sich das bei mysn.de mal selbst anschauen will sollte aufpassen: Irgendwie gibt es 2 verschiedene Versionen des XMG P722, eine als 'Topangebot' und eine Normale. Beim Topangebot kann man jedoch nur begrenzt die Hardware auswählen/anpassen, wenn man links in der Leiste aber auf 'XMG P722' klickt, kommt man zum 'normalen' Angebot, in dem man dann auch wieder mehr Auswahlmöglichkeiten hat.)

    Ich bedanke mich schon mal für alle Antworten :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Display bereits verfügbar?

    Autor HaruhiSuzumiya 20.12.12 - 13:57

    Hallo

    Mann bekommt ja das 3D vision kit von nvidea mit geliefert wenn du das 3d display haben willst und da sind dann 2 rd brillen mit drine

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Mehr Lohn Neue mehrtätige Streikwelle bei Amazon Deutschland
  2. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
  3. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

  1. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.

  2. Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü
    Threshold
    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

    Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

  3. Neue AGB: Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte
    Neue AGB
    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

    Sie sind nicht geändert worden, dafür klarer formuliert: Kickstarter hat seine AGB aktualisiert. Der Crowdfunding-Anbieter erklärt noch einmal genau, was passieren muss, wenn Projekte scheitern.


  1. 18:55

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:44

  5. 16:56

  6. 15:25

  7. 15:23

  8. 15:11