1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xoro Pad 716: 7-Zoll-Tablet…

Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: tomacco 13.02.13 - 10:32

    Hallo ans Forum,

    meint Ihr, so ein Gerät könnte ein guter Einstieg in die Tablet-Welt sein? Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mit Tablets "warm" werden könnte, ausprobieren würde ich es aber schon mal gern. Das Ding würde zum kurzen Check von Mails daheim, ein Wenig Surfen und für Youtube-Videos benutzt. Langt dafür so ein Gerät, oder sollte man sich auch für den Einstieg etwas besseres holen?

    Danke schon mal!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: miscanalyst 13.02.13 - 10:37

    Du erhältst A) ein 50¤ China Tablet + B) 50¤ Vertrieb (Import, Rückgabegarantie, Distribution, EU Zertifizierungen, Nationale Zertifizierungen und Gewährleistungs bestimmungen usw...)

    Preis für je A und B ist gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: volkskamera 13.02.13 - 10:45

    Viele suchen für den Einstieg nach einem günstigen Modell. Damit nicht soviel Geld "verbrannt" wird, wenn man es doch nicht braucht.

    Aber genau hier ist der Trugschluss.
    Mit einem günstigen Gerät wird einem oft der Spaß am Tablet genommen und man legt es in die Ecke.
    Holt man sich gleich ein etwas besseres Gerät, dürfte dieses Risiko geringer sein.

    Es ist halt wie ein Dacia. Ja, man kann mit so einem Auto fahren, das wars dann aber fast auch schon wieder. Ist halt alles eine Frage des Komforts.

    Entscheidend für gutes Arbeiten sind Prozessor, Auflösung und Touchscreen. Viele billigen Tablets kranken genau an diesen Stellen.

    Leg ein paar Euro drauf und hol Dir ein Gerät, welches eine bessere Leistung bietet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: hansi-wurst 13.02.13 - 10:49

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo ans Forum,
    >
    > meint Ihr, so ein Gerät könnte ein guter Einstieg in die Tablet-Welt sein?
    > Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mit Tablets "warm" werden könnte,
    > ausprobieren würde ich es aber schon mal gern. Das Ding würde zum kurzen
    > Check von Mails daheim, ein Wenig Surfen und für Youtube-Videos benutzt.
    > Langt dafür so ein Gerät, oder sollte man sich auch für den Einstieg etwas
    > besseres holen?
    >
    > Danke schon mal!

    Nein, verbrenn dein Geld nicht!
    Nimm ein Nexus7.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: kayozz 13.02.13 - 10:59

    Also ich weiß nicht, das sind mir zu viele Kompromisse dabei:
    - Display-Auflösung
    - 0,3MP für Videokonferenz ist schon sehr niedrig
    - Unsicherheit ob 4.2 Update kommt, so ein China Tablet wird bei dem CM-Team wohl wenig Beachtung finden
    - aus den reinen Daten kann man nichts über die allgemeine Qualität ablesen, damit meine ich:
    -> Displayfarben / Schärfe
    -> Kratzfestigkeit
    -> Verarbeitungsqualität
    -> Softwarestabilität

    HDMI Out ist natürlich nett, finde ich aber nicht so wichtig wie den Rest.

    Bevor ich 100¤ ausgebe und mich hinterher ärgere würde ich doch eher das doppelte in ein Nexus 7 investieren oder, wenn das nicht im Budget ist, zu dem im Artikel verlinkten ACER ICONIA B1 greifen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: Otto d.O. 13.02.13 - 11:26

    Ich denke schon, dass dieses Tablet für den gedachten Zweck "Check von Mails daheim, ein Wenig Surfen und für Youtube-Videos" gut genug sein sollte. 1024x600 ist bei 7" ganz ok, frühere Billigsdorfer hatten 800x480. Auch die Prozessorleistung und die Speicherausstattung reichen für diesen Zweck ganz locker. Da werden sogar noch die meisten Spiele ganz gut laufen.

    Ob die Verarbeitungsqualität passt, wie es mit der Blickwinkelstabilität aussieht, ob die Software stabil läuft, ob es Updates gibt, das steht natürlich auf einem anderen Blatt. Die beiden erstgenannten Punkte könnte man vielleicht beim nächsten Elektronikfachmarkt verifizieren.

    Natürlich ist ein Nexus 7 in vieler Hinsicht besser, aber es kostet auch zweieinhalb mal soviel und auch beim N7 muss man einige Kompromisse in Kauf nehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.02.13 - 11:34

    Nein. Das Display ist unter aller Sau.
    Empfehle eher das Nexus 7.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: volkskamera 13.02.13 - 12:06

    > HDMI Out ist natürlich nett, finde ich aber nicht so wichtig wie den Rest.
    >
    Nützt Dir aber auch nix, wenn die Leistung des Tablets für hochauflösende Videos auf einem ext. Schirm gar nicht ausreicht und das dann eine ruckelige Angelegenheit ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: JarJarThomas 13.02.13 - 12:07

    Am besten gleich was gescheites kaufen.
    iPad Mini oder iPad gebraucht.

    Denn ganz klar ein Tablet lebt davon dass die Benutzung funktioniert, es gute Apps gibt die entsprechend optimiert sind.

    Ein Gerät einfach kaufen weil billig bringt nichts. Denn dann wird man es eher in die Ecke schmeissen und das Geld verbrannt haben.

    Wenn man ein iPad kauft dann kann man das im Normalfall auch wieder super verkaufen und hat vielleicht einen 10 oder 20¤ Lehrgeld bezahlt falls man doch kein Tablett will.
    Ist aber erfahrungsgemäss nicht der Fall. Ich kenne niemanden der ein Tablett wieder weggeschickt hat weil er es nicht wollte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.02.13 - 12:36

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten gleich was gescheites kaufen.
    > iPad Mini oder iPad gebraucht.

    Wusste gar nicht, dass Apple ein iPad Gebraucht Modell anbietet. Nee Spaß bei Seite... ;)

    Ich mag einfach iOS nicht.

    > Denn ganz klar ein Tablet lebt davon dass die Benutzung funktioniert, es
    > gute Apps gibt die entsprechend optimiert sind.

    Mag sein. Aber ich mag die Methoden nicht, wie man Daten auf das Gerät bekommt oder wieder herunter... Selbst MTP über USB finde ich schon beschissen. Dafür nutze ich die App und das PC-Programm "MyPhone Explorer" beim Nexus 7. 1,8 MB/s per WLAN ist schnell genug und es funktioniert per Drag&Drop.

    > Ein Gerät einfach kaufen weil billig bringt nichts. Denn dann wird man es
    > eher in die Ecke schmeissen und das Geld verbrannt haben.

    Nee ich bin mit dem Nexus 7 zufrieden. Auch wenn das Display einen viel zu hohen Gammawert hat.

    Aber ich nutze es eh nur um unterwegs zu Chatten oder Nachrichten zu lesen und zu schreiben, Musik mit oder ohne Videos zu hören. (Wieso kann die aktuelle Android-Version mit dem Video-Player immer noch kein WEBM oder OPUS im Audioplayer?)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: volkskamera 13.02.13 - 12:50

    Ich werde mir nie ein Produkt mit angebissenen Äppeln oder Kacheln kaufen :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: BurkSchu 13.02.13 - 13:35

    Ich werfe hier mal das Blackberry Playbook in die Runde! Ca. 170 ¤ für die 64-GB-Version! Das ist ein richtig gutes Angebot!

    Man muss einfach mal nur die Kommentare bei Amazon sowie den Testbericht in der vorletzten c't lesen. Die bei Amazon erwähnten WLAN-Schwierigkeiten sind Vergangenheit und waren AVM anzulasten.

    Ich bin jedenfalls wie meine ganze Familie begeistert, ich persönlich u.a. deshalb, weil ich kein tragbares Gerät kenne, dass mit einem guten Kopfhörer (in meinem Fall Sennheiser HD 600) derart viel Dampf machen kann! Für mich u.a. der ideale MP3-Player, wenn auch wegen der Größe nicht für alle Fälle.

    Grüße
    Burkhard

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Jein

    Autor: Bouncy 13.02.13 - 16:34

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo ans Forum,
    >
    > meint Ihr, so ein Gerät könnte ein guter Einstieg in die Tablet-Welt sein?
    > Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mit Tablets "warm" werden könnte,
    > ausprobieren würde ich es aber schon mal gern. Das Ding würde zum kurzen
    > Check von Mails daheim, ein Wenig Surfen und für Youtube-Videos benutzt.
    > Langt dafür so ein Gerät, oder sollte man sich auch für den Einstieg etwas
    > besseres holen?
    Also im Grunde langt es, das Ding wird all das erfüllen was du erwartest, und für zuhause ist es auch vollkommen egal wie blickwinkelstabil und hell das Display ist, auf der Couch wird es auf jeden Fall reichen. Ich denke nicht, dass es dich enttäuschen wird, wenn das alles ist, was du damit machen willst. Es wäre vollkommen blödsinnig dafür ein überdimensioniertes Nexus zu kaufen, das in ganz anderen Preisregionen angesiedelt ist (dort allerdings erste Wahl ist).
    Aber: Ansprüche wachsen, und das ziemlich schnell, vor allem wenn man mal den Appstore durchblickt. Je nach Technikinteresse hat man sich die Android-Welt in wenigen Wochen bis Monaten angeeignet, und dann kann das Billigteil ganz schnell zum Staubfänger werden, weil es zu klein (7" sind wirklich klein für zuhause!!!) oder zu langsam ist. Dann hast du 100¤ in den Sand gesetzt...

    Schwer was zu empfehlen ohne dich zu kennen. Wenn du teuer kaufst und wirklich nur rumsurfen willst ist es blöd, genauso wie wenn du billig kaufst und nachher von Tablets generell so enttäuscht bist, dass du dir gar keins mehr kaufst (ist einem Kollegen fast passiert, wollte sich ein Netbook (!) kaufen und ich hab ihm stattdessen zu nem Tablet geraten, ne Woche später war er total enttäuscht davon und wollte es schon zurückschicken und doch ein Netbook bestellen (war halt überfordert von Android an sich, aber das hat sich gelegt)). Gut überlegen, was anderes kann man nicht raten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Jein

    Autor: LH 13.02.13 - 17:02

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und für zuhause ist es auch vollkommen egal wie blickwinkelstabil und hell
    > das Display ist, auf der Couch wird es auf jeden Fall reichen.

    Das kann man aber auch anders sehen...
    Gerade bei Geräten, die man viel bewegt, sind Blickwinkelabhängige Displays sehr störend. Es wirkt einfach unruhig wenn sich bei jedem kleinsten bewegen des Geräts die Farben auf dem Display verändern.

    Mein Tipp:
    http://www.amazon.de/TrekStor-SurfTab-Tablet-PC-Rockchip-Android/dp/B008VJYLNE/ref=cm_cr_pr_product_top

    Teurer, aber auch besser. Oder eben gleich das Nexus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: svelle 13.02.13 - 17:05

    Ähnliches Billig-Tablet für deutlich weniger:
    http://www.cpeel.net/tablet-pc/27-cheap-android-tablet-pc-ebook-reader.html

    Wenn man den Spaß an Tablets nicht verlieren will, Nexus 7 kaufen. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: volkskamera 13.02.13 - 20:55

    BurkSchu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werfe hier mal das Blackberry Playbook in die Runde! Ca. 170 ¤ für die
    > 64-GB-Version! Das ist ein richtig gutes Angebot!
    >
    > Man muss einfach mal nur die Kommentare bei Amazon sowie den Testbericht in
    > der vorletzten c't lesen. Die bei Amazon erwähnten WLAN-Schwierigkeiten
    > sind Vergangenheit und waren AVM anzulasten.
    >
    > Ich bin jedenfalls wie meine ganze Familie begeistert, ich persönlich u.a.
    > deshalb, weil ich kein tragbares Gerät kenne, dass mit einem guten
    > Kopfhörer (in meinem Fall Sennheiser HD 600) derart viel Dampf machen kann!
    > Für mich u.a. der ideale MP3-Player, wenn auch wegen der Größe nicht für
    > alle Fälle.
    >
    > Grüße
    > Burkhard
    Genau

    Und zu nichts kompatibel. Das Gerät selbst mag sicher technisch auf neuestem Stand sein, aber Blackberry OS wird weiter nur eine untergeordnete Rolle spielen, der Massenmarkt bedient Apple- und Android-Geräte.

    Mich hats auch bei dem Angebot in den Fingern gejuckt, aber aufgrund dieser Einschränkung dagegen entschieden.

    Ich hätte jedenfalls keine Lust, ständig über nette Apps zu stolpern, dann aber festzustellen, das es auf meinem Device leider nicht geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Geeignet als Einstieg in die Tablet-Welt?

    Autor: Komischer_Phreak 14.02.13 - 19:16

    Ich würde Dir das Gerät zum Einstieg definitiv empfehlen. Ich empfehle Einsteigern hier immer extrem günstige Tablets. Es hat sich noch nie irgendwer drüber beschwert. Die gewünschte "weitere Funktionalität" war da nie erwünscht.

    Ich kenne Leute, bei denen das anders ist. Das sind dann meistens Techniker, die irgendwelche exotischen Wünscher erfüllt sehen wollen. Da die meisten Benutzer, die das Ding zum surfen auf der Couch brauchen solche Wünsche gar nicht erst haben, ist es schlicht Geldverschwendung, so viel Kohle zu investieren. Dahingehend würde ich sogar empfehlen, auf Tests zu pfeifen, sofern nicht etwas bemängelt wird, was einen explizit stört. Akkulaufzeiten von 10 Stunden sind beispielsweise echt toll, nur wirst Du bei Deinem Nutzungsprofil mit Sicherheit auch mit 5 Stunden zurechtkommen ;). Das einzige Knockout-Argument ist das Display. Allerdings ist mir bei den neueren Tablets noch keins zu Gesicht gekommen, das so schlecht wäre, das man explizit deshalb vom Kauf abraten müsste.

    Fazit: Kaufen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  2. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  3. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.


  1. 01:52

  2. 17:43

  3. 17:36

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 15:56

  7. 15:39

  8. 15:12