1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Google blockiert…

Gründe

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gründe

    Autor: Tapsi 16.08.13 - 16:26

    Gerade noch einmal die Gründe gelesen von Google und einer ist hier dann doch bewusst oder unbewusst nicht im Artikel aufgetaucht.

    "Google claims that Microsoft is not abiding by the API's terms and conditions. Microsoft says that this too is a reference to the decision not to use HTML5"

    Es gab noch andere Gründe, die haben wir schon durchgekaut. Einige verständlich, andere nicht. Aber hier steckt der Kern doch drin, die API wird nicht korrekt genutzt.

    Quelle: http://arstechnica.com/gadgets/2013/08/google-blocks-windows-phone-youtube-app-again-for-manufactured-reasons/

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gründe

    Autor: tonictrinker 16.08.13 - 17:21

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Aber hier steckt der Kern doch drin, die API
    > wird nicht korrekt genutzt.
    >
    > Quelle: arstechnica.com

    Das stand auch im Artikel und Microsoft begründete auch, weshalb sie diese Forderung nicht umsetzten und ich finde diese Begründung plausibel.
    Weshalb macht Google die Forderung bei der Microsoft auf, erfüllt sie aber bei den eigenen nicht? Das sieht aus, als wolle man MS an einer vernünftigen Umsetzung hindern, so dass sich dadurch ein nachteil für Windowsphones ergibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gründe

    Autor: Tapsi 16.08.13 - 17:25

    Aber ist das nicht ein Privileg eines Dienstanbieters. Solange mir jemand kein Beispiel eines Anbieters bringen kann wo Googles API missachtet und von Google trotzdem geduldet wird, sehe ich kein Grund warum M$ Anderen gegenüber eine Vorzugsbehandlung verdient hätte.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gründe

    Autor: Leviath4n 16.08.13 - 17:50

    > kein Beispiel eines Anbieters bringen kann wo Googles API missachtet

    Nun wenn Apple auch kein HTML5 benutzt,
    dann hast du doch schon dein Beispiel.

    Oder wo missachtet MS sonst die API?

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gründe

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.13 - 17:53

    > > kein Beispiel eines Anbieters bringen kann wo Googles API missachtet
    >
    > Nun wenn Apple auch kein HTML5 benutzt,
    > dann hast du doch schon dein Beispiel.

    Die YouTube APP von iOS ist doch von Google... Oder?

    > Oder wo missachtet MS sonst die API?
    Sie verwenden sie gar nicht erst. Mehr Missachtung geht doch gar nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Gründe

    Autor: Tapsi 16.08.13 - 17:57

    Ja aber Google ist der Anbieter und ich sagte doch ein anderer Entwickler(!). Lesen please!
    Knackpunkt war laut Google wohl ( zumindest laut den meisten Quellen ), dass die Werbung nicht korrekt unterstützt wird. Dies soll wohl durch die Verletzung der Nutzungsbedingungen der YT API geschehen.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Qualitätsprobleme: Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr
    Qualitätsprobleme
    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

    Die Analoguhr Withings Activité mit eingebautem Fitnesstracker leidet unter deutlichen Qualitätsproblemen. Anwender berichten von häufigen Brüchen des Deckglases. In mindestens einem Fall führte das wohl zu Verletzungen. Der Hersteller hat Verbesserungen vorgenommen.

  2. Apple-Patent: Smartphone-Kamera mit drei Sensoren
    Apple-Patent
    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

    Apple hat in den USA ein Patent erhalten, das eine Smartphone-Kamera beschreibt, bei der nicht ein Bildsensor verbaut ist, sondern gleich drei. Zentrales Element ist ein Prisma, mit dem das Licht in seine Grundfarben aufgeteilt und auf die einzelnen Sensoren gelenkt wird.

  3. Taxi-Dienst: Uber plant neuen Dienst für Deutschland
    Taxi-Dienst
    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

    Uberx könnte der kommende Uber-Dienst in Deutschland heißen. Dabei will Uber seinen Fahrern einen Bruchteil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein zahlen. Der neue Dienst soll spätestens im Sommer starten.


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45