Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zuliefererkreise: Nächstes…

Suboptimal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Suboptimal

    Autor: Replay 14.12.12 - 15:01

    Bildschirme mit hoher Pixeldichte mögen bei einem Telefon noch funktionieren, bei Geräten ab 7" wird die Luft schon dünn. Diese Bildschirme fordern mächtig Energie, was gerade bei Mobilgeräten eben suboptimal ist. Die Geräte werden schwerer (Batterie mit mehr Kapazität), das Laden komplizierter (USB reicht nicht mehr).

    Gerade das iPad mini macht aufgrund des sehr geringen Gewichts und der ellenlangen Batterielaufzeit richtig Spaß. Ich sehe die „geringe“ Auflösung nicht negativ. Die Auflösung erachte ich mit der heutigen Batterietechnik als ideal. Erst wenn es bessere Energiespeicher gibt, kann man auch andere Spielereien in Tabletts und andere Mobilgeräte einbauen.

    Der Retina-Schirm beim MacBook bringt meiner Meinung auch mehr Nachteile als Vorteile mit. Besonders sinnfrei ist zudem, daß die Grafikeinheit des Modells mit 13" die Auflösung nicht mal stemmt.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Suboptimal

    Autor: stiGGG 14.12.12 - 15:39

    Sieht halt jeder anders. Für mich ist alles andere als Retina heutzutage nicht mehr akzeptabel und mit Kopfschmerzen verbunden. Das iPad Mini kommt in seiner ersten Gen. deshalb nicht in Frage, auch wenn ich den Formfaktor sehr gut finde.
    Klar könnte das iPad 3 bzw 4 leichter sein und die Zeit bis der riesige Akku aufgeladen ist nervt (Akkulaufzeit ansich ist aber in Ordnung), trotzdem würde ich keine Abstriche beim Display machen wollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Suboptimal

    Autor: ChMu 14.12.12 - 16:16

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bildschirme mit hoher Pixeldichte mögen bei einem Telefon noch
    > funktionieren, bei Geräten ab 7" wird die Luft schon dünn. Diese
    > Bildschirme fordern mächtig Energie, was gerade bei Mobilgeräten eben
    > suboptimal ist. Die Geräte werden schwerer (Batterie mit mehr Kapazität),
    > das Laden komplizierter (USB reicht nicht mehr).
    >
    > Gerade das iPad mini macht aufgrund des sehr geringen Gewichts und der
    > ellenlangen Batterielaufzeit richtig Spaß. Ich sehe die
    > „geringe“ Auflösung nicht negativ. Die Auflösung erachte ich
    > mit der heutigen Batterietechnik als ideal. Erst wenn es bessere
    > Energiespeicher gibt, kann man auch andere Spielereien in Tabletts und
    > andere Mobilgeräte einbauen.
    >
    > Der Retina-Schirm beim MacBook bringt meiner Meinung auch mehr Nachteile
    > als Vorteile mit. Besonders sinnfrei ist zudem, daß die Grafikeinheit des
    > Modells mit 13" die Auflösung nicht mal stemmt.

    ++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Suboptimal

    Autor: alwas 14.12.12 - 16:59

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht halt jeder anders. Für mich ist alles andere als Retina heutzutage
    > nicht mehr akzeptabel und mit Kopfschmerzen verbunden. Das iPad Mini kommt
    > in seiner ersten Gen. deshalb nicht in Frage, auch wenn ich den Formfaktor
    > sehr gut finde.
    > Klar könnte das iPad 3 bzw 4 leichter sein und die Zeit bis der riesige
    > Akku aufgeladen ist nervt (Akkulaufzeit ansich ist aber in Ordnung),
    > trotzdem würde ich keine Abstriche beim Display machen wollen.


    welche Auflösung wäre das dann für dich? Den Retina selbst ist ja nur ein Marketingname von Apple und hat ja nichts mit einem Standard zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Suboptimal

    Autor: caso 14.12.12 - 17:31

    alwas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > welche Auflösung wäre das dann für dich? Den Retina selbst ist ja nur ein
    > Marketingname von Apple und hat ja nichts mit einem Standard zu tun.


    Wird aber nicht inkonsequent benutzt, daher akzeptable. Die Retina-Auflösungen sind im sinnvollen Verhältnis zur Bildschirmgröße.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Suboptimal

    Autor: Hösch 14.12.12 - 22:18

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird aber nicht inkonsequent benutzt, daher akzeptable. Die
    > Retina-Auflösungen sind im sinnvollen Verhältnis zur Bildschirmgröße.


    Was für dich sinnvoll ist, ist für den einen zuviel und für den anderen zu wenig, somit motzen 2 von 3 rum, egal was Apple bringt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Suboptimal

    Autor: anhpod 15.12.12 - 00:23

    Wenn man bei normaler Distanz die Pixeln auf dem Bildschirm nicht mehr sieht oder "bemerkt", ist es für Apple ein Retina-Diplay.

    Ich finde die Logik dieser Definition ganz okay. Das macht meiner Meinung mehr Sinn, als sich an einer festen Pixeldichtezahl festzuhalten, da man z.B. bei einem Fernseher ganz sicher keine hohe DPI-Anzahl "braucht", da zwischen Fernseher und Betrachter mindestens 1 - 2 Meter Abstand ist.

    Aus dieser Sicht sind alle Fernseher mit Retina-Displays ausgestattet, auch wenn es sich komisch anhört.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Suboptimal

    Autor: violator 16.12.12 - 00:19

    anhpod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man bei normaler Distanz die Pixeln auf dem Bildschirm nicht mehr
    > sieht oder "bemerkt", ist es für Apple ein Retina-Diplay.
    >
    > Ich finde die Logik dieser Definition ganz okay. Das macht meiner Meinung
    > mehr Sinn, als sich an einer festen Pixeldichtezahl festzuhalten, da man
    > z.B. bei einem Fernseher ganz sicher keine hohe DPI-Anzahl "braucht", da
    > zwischen Fernseher und Betrachter mindestens 1 - 2 Meter Abstand ist.
    >
    > Aus dieser Sicht sind alle Fernseher mit Retina-Displays ausgestattet, auch
    > wenn es sich komisch anhört.


    Ein großes Tablet hält man aber nicht weiter weg als ein kleines Tablet. ;)
    Da bleibts gleich. Daher haben die alle immer so um 300ppi, genau wie man im Druck immer 300dpi nutzt und erst kleiner wird, wenns um Plakate usw. geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Suboptimal

    Autor: caso 16.12.12 - 21:50

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anhpod schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man bei normaler Distanz die Pixeln auf dem Bildschirm nicht mehr
    > > sieht oder "bemerkt", ist es für Apple ein Retina-Diplay.
    > >
    > > Ich finde die Logik dieser Definition ganz okay. Das macht meiner
    > Meinung
    > > mehr Sinn, als sich an einer festen Pixeldichtezahl festzuhalten, da
    > man
    > > z.B. bei einem Fernseher ganz sicher keine hohe DPI-Anzahl "braucht", da
    > > zwischen Fernseher und Betrachter mindestens 1 - 2 Meter Abstand ist.
    > >
    > > Aus dieser Sicht sind alle Fernseher mit Retina-Displays ausgestattet,
    > auch
    > > wenn es sich komisch anhört.
    >
    > Ein großes Tablet hält man aber nicht weiter weg als ein kleines Tablet.
    > ;)
    > Da bleibts gleich. Daher haben die alle immer so um 300ppi, genau wie man
    > im Druck immer 300dpi nutzt und erst kleiner wird, wenns um Plakate usw.
    > geht.


    Das hat Kompatiblitätsgründe und das iPad mini hatte mit vierfach so vielen Pixeln trotzdem ein Retina-Display. Ob man die Pixel bei normalem Betrachtungsabstand so gerade nicht sieht oder ob man sie schon deutlich nicht mehr sieht ist doch für die Definition egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT System- und Prozessberater/-in
    Daimler AG, Ludwigsfelde
  2. Mitarbeiter 2nd-Level-Support (m/w)
    KREMPEL GmbH, Vaihingen an der Enz
  3. Datenbank- und Business-Intelligence-Admini- stratoren (m/w)
    ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart oder Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Senior Project Manager (m/w)
    Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. TIPP: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Toshiba OCZ RD400: Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte
    Toshiba OCZ RD400
    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

    Ob mit oder ohne PCIe-Adapter: Die neue RD400-SSD von OCZ erreicht hohe Transferraten und Zugriffe pro Sekunde. Bei der Haltbarkeit und Leistungsaufnahme liegt Samsungs 950 Pro vorne.

  2. Hyperloop: HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
    Hyperloop
    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

    Aus dem Marvel Comic in die Röhre: Das Projekt Hyperloop Transportation Technologies will seine Kapseln aus einem Verbundwerkstoff bauen. Fans von Captain America dürfte der Name bekannt vorkommen.

  3. Smartwatches: Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser
    Smartwatches
    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

    Pebble ist wieder aktiv und bringt zwei neue Smartwatches auf Kickstarter. Die Pebble 2 und die Pebble Time 2 sind mit Pulsmessern ausgerüstet und schließen damit gegenüber der Konkurrenz auf.


  1. 07:14

  2. 19:01

  3. 18:03

  4. 17:17

  5. 17:03

  6. 16:58

  7. 14:57

  8. 14:31