1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » OpenSource
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » 32-Bit-Software: Die Openstreetmap…

Wenn schon 32bit warum kein uint?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor mc-kay 14.02.13 - 11:20

    Oder gibt es negative nodes?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor as (Golem.de) 14.02.13 - 11:23

    Hallo,

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder gibt es negative nodes?

    jupp, zum Teil: "Editors tend to save these as negative to denote id's that haven't been saved to the server."

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor droptable 14.02.13 - 11:36

    Genau das gleiche dachte ich auch :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor non_sense 14.02.13 - 11:37

    Außerdem wirst du bei Java (und somit auch bei Android-Apps) Probleme bekommen, da Java kein Unsigned kennt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor nille02 14.02.13 - 11:59

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem wirst du bei Java (und somit auch bei Android-Apps) Probleme
    > bekommen, da Java kein Unsigned kennt.

    Das weiß auch jeder Entwickler, aber wenn es bekannt ist benutzt man einfach ein long.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor non_sense 14.02.13 - 12:29

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das weiß auch jeder Entwickler, aber wenn es bekannt ist benutzt man
    > einfach ein long.

    Tja, vielen war es wohl nicht bekannt, dass die größe der IDs die 32 Bits übersteigen werden, sonst gäbe es ja kein Artikel darüber ;)

    long benutze ich auch nur recht selten, da ich in den meisten Fällen schon weiß, dass es nie zu einem Überlauf kommen wird. Ich sehe es einfach nicht ein, die doppelte Menge an Speicher zu verbraten, nur um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, dass meine Software in 40 Jahren keinen Speicherüberlauf hat, wenn tatsächlich irgendwann mal so viele IDs auftauchen sollten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor nille02 14.02.13 - 12:43

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das weiß auch jeder Entwickler, aber wenn es bekannt ist benutzt man
    > > einfach ein long.
    >
    > Tja, vielen war es wohl nicht bekannt, dass die größe der IDs die 32 Bits
    > übersteigen werden, sonst gäbe es ja kein Artikel darüber ;)

    Du solltest alles Zitieren. Die Aussage bezieht sich darauf das Java keine unsight Datentypen kennt. Wenn ich ein unsight int erwarte benutze ich dann entsprechend nicht einfach ein sight int.

    >
    > long benutze ich auch nur recht selten, da ich in den meisten Fällen schon
    > weiß, dass es nie zu einem Überlauf kommen wird. Ich sehe es einfach nicht
    > ein, die doppelte Menge an Speicher zu verbraten, nur um wirklich auf
    > Nummer sicher zu gehen, dass meine Software in 40 Jahren keinen
    > Speicherüberlauf hat, wenn tatsächlich irgendwann mal so viele IDs
    > auftauchen sollten.

    Bei dem System konnte man es doch aber vorhersehen das es nicht reichen wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor Endwickler 14.02.13 - 14:20

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Die Aussage bezieht sich darauf das Java keine unsight Datentypen kennt.
    > Wenn ich ein unsight int erwarte benutze ich dann
    > entsprechend nicht einfach ein sight int.
    > ...

    Meintest du mit sight und unsight vielleicht signed und unsigned oder sind das spezielle Datentypen, die ich nicht kenne, weil ich kaum JS mache?
    Wenn es signed und unsigned sein soll: Opfer der Wortvervollständigung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor nille02 14.02.13 - 14:22

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Opfer der Wortvervollständigung?

    Und selber nicht noch mal drüber geschaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor d^vid 14.02.13 - 20:57

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Die Aussage bezieht sich darauf das Java keine unsight Datentypen kennt.
    > > Wenn ich ein unsight int erwarte benutze ich dann
    > > entsprechend nicht einfach ein sight int.
    > > ...
    >
    > Meintest du mit sight und unsight vielleicht signed und unsigned oder sind
    > das spezielle Datentypen, die ich nicht kenne, weil ich kaum JS mache?
    > Wenn es signed und unsigned sein soll: Opfer der Wortvervollständigung?

    Wie kommst du auf JS?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor fletschge 15.02.13 - 14:49

    OT:

    Ist ein int nicht immer so gross wie die Adressbreite der CPU (also z.B. 32 oder 64 bit) und ein long ist immer 64 bit, unabhängig von der Architektur?

    Lasse mich gerne eines Besseren belehren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wenn schon 32bit warum kein uint?

    Autor nille02 15.02.13 - 15:09

    fletschge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OT:
    >
    > Ist ein int nicht immer so gross wie die Adressbreite der CPU (also z.B. 32
    > oder 64 bit) und ein long ist immer 64 bit, unabhängig von der
    > Architektur?
    >
    > Lasse mich gerne eines Besseren belehren.

    Ne, das hat alles nicht miteinander zu tun. Ist halt alles eine Frage wie es auf der Plattform, CPU gehandhabt wird und was der Compiler daraus macht.

    > http://de.wikipedia.org/wiki/Datenwort

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.

  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung: AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte
    Globalfoundries-Kooperation mit Samsung
    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

    Im ersten Quartal 2014 hat AMD den Umsatz stark gesteigert, unterm Strich steht aufgrund einer Strafzahlung an Globalfoundries ein leichter Verlust. Der Auftragsfertiger arbeitet künftig gemeinsam mit Samsung an der 14-Nanometer-FinFET-Produktion.

  3. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 20:20

  4. 19:26

  5. 19:02

  6. 17:52

  7. 17:10

  8. 17:02