Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aaron Seigo: Vivaldi-Tablet bekommt…

Warum nicht auf Kickstarter?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht auf Kickstarter?

    Autor: RS_ 09.02.13 - 11:09

    Ein Open-Source-Tablet wäre sicherlich ein Projekt, dass auf sehr viel Zuspruch treffen würde und wie geschaffen für Kickstarter. Und dann kann man es auch gleich richtig machen und ein paar Personen für ein paar Monate Vollzeit dafür abstellen.

    Natürlich kann man Hardware selber bauen aber man sollte den Aufwand nicht unterschätzen. Die Probleme stecken hier häufig im Detail. Für das PCB kann man sicherlich auf ein Referenz-Design vom SOC-Hersteller zurückgreifen, aber mit den Gehäuse sieht das anders aus. Dann gibt es noch ein Problem mit der EDA- und CAD-Software, die man dafür benötigt - die ist nicht günstig. Um das ganze verkaufen zu dürfen müssen dann noch EMV-Richtlinien eingehalten werden, man muss sich um verschiedene Prüfzeichen kümmern, dann gibt es in der EU noch Verpflichtungen bezüglich Elektrogeräte-Entsorgung und und und...

    Ich denke das ist ein faszinierendes Projekt, dass ich auf jeden Fall unterstützen würde, aber man sollte es richtig angehen, damit es auch ein Erfolg wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Laetus GmbH, Bensheim
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. baumarkt direkt GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. ERDINGER Weißbräu, Erding Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 110,00€
  2. 599,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Exploits: Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
    Exploits
    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

    Die Zahl der Angriffe auf den Linux-Kernel in Android wächst sehr stark. Der mit Abstand größte Teil der bekannten Sicherheitslücken findet sich dabei in den Gerätetreibern der Hersteller, die mit der Kernel-Pflege offenbar überfordert sind.

  2. Nike+: Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"
    Nike+
    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

    Mit Nike+ hat der Hersteller eine der erfolgreichsten Sport-Apps im Angebot. Das letzte große Update verärgert Nutzer aber mit Programmfehlern und einer umständlichen Einbindung in soziale Medien.

  3. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
    OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

    Für das Oneplus Three stehen mittlerweile erste Builds von Cyanogenmods CM 13 zur Verfügung - Three-Nutzer stehen also vor der Wahl, ob sie nicht vom ursprünglichen OxygenOS dorthin wechseln wollen. Wir haben uns zwei Threes geschnappt und die Systeme miteinander verglichen.


  1. 14:08

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 10:22

  7. 09:45

  8. 09:20