1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bios-Alternative: Google…

Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Leviath4n 12.02.13 - 14:19

    ...daher kann der Privacy Killer also ruhig schön verriegelt im Ladenregal verstauben, wie alle seine Vorgänger :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: MaX 12.02.13 - 14:54

    In den USA sind die Dinger ein Hit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Nephtys 12.02.13 - 15:55

    MaX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den USA sind die Dinger ein Hit.


    Und auch hier sieht man immer wieder Leute damit.

    Die Teile tun was sie sollen. Und wer lieber ein vollwertiges Notebook für mehr Euronen will, kauft sich eben so eines.
    Ist ja zum Glück absolut kompatibel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: blackout23 12.02.13 - 16:19

    Mein altes AMD Dual Core Laptop mit 2 GB RAM und GeForce 6000 Go kann ich wenn es mal kaputt ist genauso gut gegen ein günstigen ARM Laptop tauschen. Meine Anforderungen an die Leistung sind nicht besonders hoch. Für 200 Euro wäre das durchaus interessant, anstatt sich wieder ein Laptop für 800 Euro zu kaufen, obwohl einem die Leistung selbst jetzt schon ausreicht. Soll nur ein Ethernet Port haben und ne möglichkeit meine SSD ein zubauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.02.13 - 17:14

    MaX schrieb:
    --------------------------------------
    > In den USA sind die Dinger ein Hit.

    Ach was. Laut etwas Recherche machen sie bei Acer 5% der US-Absätze aus – wird ja bei den anderen Chromebook-Anbietern ähnlich sein. 5% an sich ist schon nicht so hitverdächtig, aber dann kommt ja noch hinzu, dass es Chromebooks gerade mal von vier Anbietern gibt, die Anzahl an Notebook-Herstellern insg. aber unüberschaubar ist. Chromebooks machen also deutlich weniger als 5% des Gesamtmarkts an Laptops aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Casandro 13.02.13 - 07:00

    5%? Das wäre mehr als der reale Anteil an Windows Notebooks.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46