1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bios-Alternative: Google…

Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Leviath4n 12.02.13 - 14:19

    ...daher kann der Privacy Killer also ruhig schön verriegelt im Ladenregal verstauben, wie alle seine Vorgänger :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: MaX 12.02.13 - 14:54

    In den USA sind die Dinger ein Hit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Nephtys 12.02.13 - 15:55

    MaX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den USA sind die Dinger ein Hit.


    Und auch hier sieht man immer wieder Leute damit.

    Die Teile tun was sie sollen. Und wer lieber ein vollwertiges Notebook für mehr Euronen will, kauft sich eben so eines.
    Ist ja zum Glück absolut kompatibel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: blackout23 12.02.13 - 16:19

    Mein altes AMD Dual Core Laptop mit 2 GB RAM und GeForce 6000 Go kann ich wenn es mal kaputt ist genauso gut gegen ein günstigen ARM Laptop tauschen. Meine Anforderungen an die Leistung sind nicht besonders hoch. Für 200 Euro wäre das durchaus interessant, anstatt sich wieder ein Laptop für 800 Euro zu kaufen, obwohl einem die Leistung selbst jetzt schon ausreicht. Soll nur ein Ethernet Port haben und ne möglichkeit meine SSD ein zubauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.02.13 - 17:14

    MaX schrieb:
    --------------------------------------
    > In den USA sind die Dinger ein Hit.

    Ach was. Laut etwas Recherche machen sie bei Acer 5% der US-Absätze aus – wird ja bei den anderen Chromebook-Anbietern ähnlich sein. 5% an sich ist schon nicht so hitverdächtig, aber dann kommt ja noch hinzu, dass es Chromebooks gerade mal von vier Anbietern gibt, die Anzahl an Notebook-Herstellern insg. aber unüberschaubar ist. Chromebooks machen also deutlich weniger als 5% des Gesamtmarkts an Laptops aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zum Glück interessiert das Chromebook eh keinen

    Autor: Casandro 13.02.13 - 07:00

    5%? Das wäre mehr als der reale Anteil an Windows Notebooks.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Internet.org: Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen
    Internet.org
    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

    Drohnen, die um die Erde kreisen und Datenkommunikation über Laser ermöglichen: Facebook-Chef Mark Zuckerberg will entlegene Regionen der Welt aus der Luft mit schnellem Internet versorgen. Derzeit arbeiten die Entwickler an der Übertragungstechnik.

  2. TLC-Flash: Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte
    TLC-Flash
    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

    Es wären die erste Consumer-SSDs mit zwei TByte Speicherplatz: Die 850 Evo und die 850 Pro dürften bald mit 2 TByte Kapazität erscheinen. Zudem plant Samsung eine 3,84-TByte-SSD mit geringer Bauhöhe.

  3. Liske: Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
    Liske
    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

    Der IT-Branchenverband Bitkom hat den Unternehmer Bernd Liske ausgeschlossen, der auch im Hauptvorstand war. Liske will Cyberaufrüstung in Deutschland gegen die NSA. Er fürchte, dass ein Update auf eine große Anzahl deutscher PCs und Server gespielt werde, das an Tag X alles löscht.


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24