1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blender 2.61: Schaumkronen und…

Ernsthafte Frage: wird Blender im Profi Umfeld verwendet?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ernsthafte Frage: wird Blender im Profi Umfeld verwendet?

    Autor: thewayne 16.12.11 - 22:11

    Oder ist das so wie GIMP zu Photoshop?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ernsthafte Frage: wird Blender im Profi Umfeld verwendet?

    Autor: pfanne 17.12.11 - 01:19

    http://www.youtube.com/watch?v=QbzE8jOO7_0

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ernsthafte Frage: wird Blender im Profi Umfeld verwendet?

    Autor: Mankind 17.12.11 - 03:00

    Blender ist ja wirklich ganz schön mächtig geworden. Sehr schöne Dinger dabei. Und wer überlässt mir jetzt ne Renderfarm? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ernsthafte Frage: wird Blender im Profi Umfeld verwendet?

    Autor: G.o.D 18.12.11 - 10:01

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist das so wie GIMP zu Photoshop?

    Blender hat gut aufgeholt die letzte Zeit, das Problem ist nur, dass Programme wie ZBrush oder Softimage XSI in der Zeit in der Blender aufgeholt hat, neue Funktionen eingebaut haben (z. B. Zbrush ShadowBox oder Softimage ICE) an denen Blender viele Jahre wenn nicht Jahrzente knabbern wird um hier aufzuholen. Die Funktionen sind aber nicht das Hauptproblem warum Blender zwar immer mehr, aber dennoch in verschwindend geringem Umfang im Professionellen Sektor eingesetzt wird. Das groesste Problem ist die Integration. Dinge wie GoZ, Vue XStream oder einfach nur eine Integration in die Autodesk Pipeline fehlen gaenzlich und das ist grossen Studios eben wichtig, weil es da nicht ums Geld geht, sondern um die Zeit die mit Export/Import zwischen den verwendeten System verplempert wird. Leider wird sich das vermutlich niemals aendern, solange Blender auf die virale GPL setzt, werden Anbieter wie Pixologic, E-On Software oder Autodesk tunlichst die finger davon lassen Ihre Plugins und/oder Export/Import Systeme fuer Blender umzusetzen.

    Fuer kleinere Studios und Indie Devloper ist Blender aber definitiv ein interessantes Paket, wobei ich als Langzeit Blender User (1.x) mir das alte Userinterface zurueck wuensche, meiner Meinung nach ist das neue User Interface zwar 'DAU-freundlicher' erschwert aber die alltaegliche Arbeit fuer den geuebten User.

    --
    happiness is a warm gun -- Sledge Hammer

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ernsthafte Frage: wird Blender im Profi Umfeld verwendet?

    Autor: TW1920 18.12.11 - 14:10

    'DAU-freundliche' - Oberfläche finde ich komplizierter, weil gewisse Funktionen komplizierter zugänglich sind... und wer keine ahnung hat, der braucht solche programme normal auch nicht. ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Samsung: Patent zeigt Laptop-Dock für Dual-Boot-Smartphones
    Samsung
    Patent zeigt Laptop-Dock für Dual-Boot-Smartphones

    Die Idee klingt praktisch: Nutzer können ihr Android-Smartphone in ein Laptop-Dock mit Tastatur und Display stecken, zwischen verschiedenen Betriebssystemen wechseln und den Touchscreen des Smartphones weiter benutzen. So zumindest stellt sich Samsung sein neues Konzept in einem Patentantrag vor.

  2. A10-7870K: AMDs Kaveri-Refresh bietet mehr Takt und Kühlung
    A10-7870K
    AMDs Kaveri-Refresh bietet mehr Takt und Kühlung

    Ein Modell für Endkunden und viele für OEM-Hersteller: AMDs Kaveri-Refresh-Chips, intern Godavari genannt, erhalten höhere Taktfrequenzen bei gleichem Preis. Der A10-7870K benötigt theoretisch so viel Energie wie sein Vorgänger, wird jedoch mit einem besseren Kühler ausgeliefert.

  3. Intelligente Scanner-App: Office Lens für Android gibt es im Play Store
    Intelligente Scanner-App
    Office Lens für Android gibt es im Play Store

    Microsoft bietet die intelligente Scanner-App Office Lens auch für Android an. Damit wird das Smartphone oder das Tablet zum mobilen Scanner, um Gedrucktes in digitaler Form weiter zu bearbeiten. Die App ist vor allem auf die Nutzung mit Onenote zugeschnitten.


  1. 14:05

  2. 14:00

  3. 13:50

  4. 13:02

  5. 12:40

  6. 12:32

  7. 12:02

  8. 11:36