1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blender 2.61: Schaumkronen und…

"Wie lernt" man Blender eigentlich?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: ursfoum14 15.12.11 - 19:13

    Nur mal so nebenbei. Wie lernt man mit Blender eigentlich umzugehen?
    Ich hab mir das schon 5 mal angeschaut. Wollte damit nur mal versuchen ein 3D Objekt zu erstellen und es dann in diese Spezielle Farbformat zu konvertieren. Aber es gelang mir einfach nicht.
    Muss man Noten Spielen können wie bei Notenprogrammen oder ist es war das man sich 4 Wochen zum lernen urlaub nehmen muss?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: dataframe 15.12.11 - 19:38

    Wenn du Blender beherschen willst, brauchst du definitiv 1.) Zeit und 2.) gute Bücher oder 3.) DVDs. Ich selbst habe arbeitsbedingt viel Zeit mit diesem Programm verbracht. Die Tutorials im Internet sind eigentlich unbrauchbar, eigentlich deshalb, weil die Versionierung zu sehr deferiert. Ich kann Lern-DVDs empfehlen. Die von Galileo Computing. Kosten nicht viel, sind es sehr wert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: Vertex 15.12.11 - 20:45

    Ich kann dataframe leider überhaupt nicht zustimmen.

    Kuck' dir Tutorials, Tutorials und nochmal Tutorials an. Bücher und Lern-DVDs sind viel zu schnell veraltet.

    Als Einstieg empfehle ich:

    http://cgcookie.com/blender/get-started-with-blender/

    Und:

    http://www.3dbuzz.com/vbforum/showthread.php?188849-Blender-Fundamentals-First-drop-of-videos-now-available-to-the-public - En

    Ansonsten muss man einfach die "guten" Seiten im Netz kennen für Tutorials, Google spuckt leider viel zu viel alten Mist aus. Hier meine Empfehlungen:

    www.BlenderDiplom.com - De,En
    www.BlenderHilfe.de - De
    agenzas-brothers.de/blender_lernen/ - De

    www.BlenderCookie.com - En
    www.BlendTuts.com - En
    www.BlenderGuru.com - En
    www.BenAmend.com - En

    Ein relativ gutes und halbwegs aktuelles Buch ist:

    http://www.amazon.de/Das-Blender-Buch-3D-Grafik-Animation-Blender/dp/3898646106/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1323978368&sr=8-1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.11 20:46 durch Vertex.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: z00m1n 16.12.11 - 03:14

    ich habe langsam den eindruck, blender lernt man wirklich nur, in dem man sehr sehr viel zeit damit verbringt. ich habe inzwischen einiges an animationen zustande gebracht, aber vor allem am anfang hab ich mir wirklich noch die kleinste funktion oder vorgehensweise zusammengoogeln muessen.

    die software is absolut geil und wird mit jeder version besser. aber das user interface ist absoluter schrott.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: falstaff 16.12.11 - 09:31

    Auf Wikibook gibts ein Tutorial, Blender 3D: Noob to Pro. Mit dem hab ichs nach zwei, drei Tagen hingekriegt selber etwas zu basteln und ein Bild zu erzeugen. Zu den Animationen bin ich (noch) nicht gekommen... :-)

    http://en.wikibooks.org/wiki/Blender_3D:_Noob_to_Pro

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: Tiles 16.12.11 - 10:24

    Dass man im 3D Bereich viel Zeit mit der Software verbringen muss um sie zu lernen ist aber jetzt nich nur ein Blenderspezifisches Problem. Das liegt am Thema 3D selbst, das ist einfach hochkomplex. 3D ist halt so. Du lernst nie aus, und musst dich eigentlich ständig weiter damit beschäftigen um am Ball zu bleiben. Gut, Blender setzt da noch eins drauf mit seiner selbst in 2.6x immer noch etwas gewöhnungsbedürftigen und verschachtelten GUI. Und Grau in Grau ist auch nicht die augenfreundlichste Wahl. Aber man gewöhnt sich dran, und die Farben der UI lassen sich auch anpassen.

    Wichtig ist erst mal zu wissen dass Blender in Modes arbeitet. Es gibt einen Mode fürs Editing, einen fürs Weightpainting, einen fürs Sculpten, einen fürs ... . Und je nach Mode kann man die unterschiedlichsten Tools nutzen. Das ist schon mal die halbe Miete. Das stellt man unterhalb vom 3D Fenster um, da wo zu Anfang Object Mode steht.

    Lernen tut man Blender wie jede andere Software auch: Tutorials schauen, Manual lesen, ausprobieren und rumspielen, und im entsprechenden Forum nachhaken wenn man mal gar nicht weiterkommt. Blendpolis zum Beispiel. Was jetzt für wen aber besser geeignet ist ist immer von einem selber abhängig. Die beste Lernmethode gibts da nicht :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: tingelchen 16.12.11 - 16:52

    Es ist aber auch kein einfaches Thema :) Ich habe mir ein ganzes Wochenende die Videos von http://www.agenzasbrothers.de/ angesehen. Vor allem die Einsteiger Tutorials sind sehr gut. Vor allem beginnt es am Anfang.. nämlich mit dem Aufbau der GUI :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: Mankind 17.12.11 - 02:55

    > Als Einstieg empfehle ich:

    Danke für die schöne Linksammlung!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "Wie lernt" man Blender eigentlich?

    Autor: Pierre Dole 18.12.11 - 11:20

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist aber auch kein einfaches Thema :) Ich habe mir ein ganzes Wochenende
    > die Videos von www.agenzasbrothers.de angesehen. Vor allem die Einsteiger
    > Tutorials sind sehr gut. Vor allem beginnt es am Anfang.. nämlich mit dem
    > Aufbau der GUI :)


    Genau wie ich. :o) Ich weiß nicht viele Stunden ich in den letzten Tagen mit diesen Videos verbracht habe. Bin gerade dabei ein Strichmännchen zu animieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  1. Tor-Router: Invizbox will besser sein als die Anonabox
    Tor-Router
    Invizbox will besser sein als die Anonabox

    Nach dem Scheitern des Kickstarter-Projekts Anonabox will Invizbox alles besser machen. Das Projekt sammelt bei Indiegogo Geld für seinen Tor-Router.

  2. Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
    Moore's Law
    Totgesagte schrumpfen länger

    Keine andere Regel der Computerindustrie wird für beständigen Fortschritt so oft zitiert wie das Mooresche Gesetz, das zuerst nur für Prozessoren aufgestellt wurde. Doch inzwischen sagt selbst Gordon Moore, dass diese Faustregel bald nicht mehr gilt. Dafür gibt es jedoch nicht nur technische Gründe.

  3. Agents of Storm: Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern
    Agents of Storm
    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

    Das finnische Entwicklerstudio Remedy Entertainment hat sein Action-Strategiespiel Agents of Storm für iOS veröffentlicht. Vor allem die Grafik macht - auch dank Unterstützung von Apples Metal-Schnittstelle - einen gelungenen Eindruck.


  1. 12:33

  2. 11:56

  3. 11:28

  4. 11:16

  5. 10:13

  6. 09:04

  7. 08:36

  8. 08:22