Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bonobo Extreme: Linux-Laptop für…

Für's gleiche Geld gibt's Alienware M17.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für's gleiche Geld gibt's Alienware M17.

    Autor: spambox 20.11.12 - 15:02

    und zwar mit Windows.
    Wer auf Spiele weitestgehend verzichten kann, installiert halt selbst Ubuntu.


    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Für's gleiche Geld gibt's Alienware M17.

    Autor: Thaodan 20.11.12 - 17:24

    Naja da nehme ich lieber den aus dem Artikel, das Bling Bling von Alienware ist mir deutlich zu viel.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Für's gleiche Geld gibt's Alienware M17.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.11.12 - 20:43

    Na ja... Ob da Linux auch wirklich läuft ist ne andere Geschichte.
    Außerdem gibt es immer mehr Spiele für Linux... Mit Wine ;).

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Für's gleiche Geld gibt's Alienware M17.

    Autor: renegade334 20.11.12 - 23:31

    Okay, von der Benutzeroberfläche Unity ist beschmackssache. Die sollen endlich hinkriegen, dass Dolphin/kiothumbnail nicht bei 100%CPU verharrt.

    Na gut. Notebooks mit fast der selben Hardware laufen unter Ubuntu 12.10 schon richtig stabil und auch nicht mehr stromfressend. Ich denke du verwechselst da was vom Preis. Man muss ja auch $ in ¤ umrechnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Für's gleiche Geld gibt's Alienware M17.

    Autor: Thaodan 20.11.12 - 23:34

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, von der Benutzeroberfläche Unity ist beschmackssache. Die sollen
    > endlich hinkriegen, dass Dolphin/kiothumbnail nicht bei 100%CPU verharrt.
    Wo/wie ist das denn passiert? Das Problem wäre mir neu.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Solution Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Junior Quality Manager (m/w) IT
    Concardis GmbH, Eschborn
  3. Software Tester / Test Engineer Schwerpunkt Automatisierung (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Leiter/in der Fachgruppe "IT-Fachverfahren"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Eisenhüttenstadt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Gehalt.de: Was Frauen in IT-Jobs verdienen
    Gehalt.de
    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

    Bei den wenigen Frauen in der Informationstechnologie wirkt sich die Lohnlücke im Vergleich zu Männern nicht so stark aus. Wenn sich weibliche Beschäftigte hier durchsetzen, bekommen sie ein überdurchschnittlich hohes Gehalt.

  2. Kurzstreckenflüge: Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord
    Kurzstreckenflüge
    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

    Der neue Onboard-Internet-Dienst der Lufthansa ist zugelassen worden. Voraussichtlich ab Oktober werden Fluggäste das Angebot nutzen können, auf Kurz- und Mittelstreckenflügen.

  3. Anonymisierungsprojekt: Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?
    Anonymisierungsprojekt
    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

    Wie umgehen mit Ex-Geheimdienstmitarbeitern in Open-Source-Projekten? Darüber mussten sich Mitarbeiter des Tor-Projektes klarwerden, nachdem ein Ex-CIA-Mitarbeiter eingestellt wurde. Ein Mitarbeiter schrieb in der Diskussion, er habe den Irakkrieg beendet.


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47