Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Büroanwendungen: Microsoft soll…

LOL

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL

    Autor: void 07.02.13 - 17:48

    DER ist gut. DAS sagt so ziemlich ALLES über die Marktpräsenz von Linux auf dem Desktop, wenn sogar der ERZRIVALE sich unterwirft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 17:50 durch void.

  2. Re: LOL

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.13 - 17:54

    void schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DER ist gut. DAS sagt so ziemlich ALLES über die Marktpräsenz von Linux auf
    > dem Desktop, wenn sogar der ERZRIVALE sich unterwirft.

    wohl die Präsenz von Linux in großen Behörden und öffentlichen Einrichtungen, ich kenne niemanden der privat Linux einsetzt und da sind viele Cracks und Nerds dabei, ich persöhnlich liebe nur die Shell und den RunLevel 3 ;)

  3. Re: LOL

    Autor: Epistolarius 07.02.13 - 18:37

    Der "Erzrivale" ist Apple - und den hat man schön mit der Portierung von Office für Mac geschlagen. MS kann es egal sein ob Behörden auf Windows oder Linux setzen solange Office genutzt wird - der Support wird dann so oder so gezahlt.

  4. Re: LOL

    Autor: blackout23 07.02.13 - 18:50

    "If Microsoft ever does applications for Linux it means I've won." - Linus Torvalds

  5. Re: LOL

    Autor: sasquash 07.02.13 - 18:51

    kockott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kenne niemanden der privat Linux einsetzt und da sind
    > viele Cracks und Nerds dabei, ich persöhnlich liebe nur die Shell und den
    > RunLevel 3 ;)

    Selbst unter den Informatikern inne Uni bin ich mit meinem Ubuntu eine ausnahme..
    Und dabei will man doch meinen, dass gerade Leute, die sich "auskennen" (oder zumindest sollten) auf ein sicheres und stabiles System setzen und sich nicht mit Windows herumschlagen ^^

  6. Re: LOL

    Autor: Gokux 07.02.13 - 19:25

    sasquash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dabei will man doch meinen, dass gerade Leute, die sich "auskennen"
    > (oder zumindest sollten) auf ein sicheres und stabiles System setzen und
    > sich nicht mit Windows herumschlagen ^^

    Ich musste mich ehrlich gesagt noch nie gross mit Windows rumschlagen, funktioniert eigentlich alles ohne Probleme.
    Mag sein das die 90% "Tuneupinstallierer" bei Ubuntu besser dran wären, aber dann gibt es halt TuneUp & Co auf Linux und jeden Monat eine Computer Bild DVD voller "must have" Software für Linux :P.

    Wer mit PCs umgehen kann, hat mit keinem Betriebssystem Probleme und nutzt das System, dass er für einen Anwendungsbereich am besten brauchen kann :).

  7. Re: LOL

    Autor: DonPom 07.02.13 - 20:12

    > Selbst unter den Informatikern inne Uni bin ich mit meinem Ubuntu eine ausnahme..

    Meine Mutter nutzt Linux schon 5 Jahre und zwar ohne Probleme. Entweder ist meine Mutter ein Nerd oder 96% der Bevölkerung stellen sich blöder an als eine 76 jährige Frau.

  8. Re: LOL

    Autor: blackout23 07.02.13 - 20:21

    sasquash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kockott schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich kenne niemanden der privat Linux einsetzt und da sind
    > > viele Cracks und Nerds dabei, ich persöhnlich liebe nur die Shell und
    > den
    > > RunLevel 3 ;)
    >
    > Selbst unter den Informatikern inne Uni bin ich mit meinem Ubuntu eine
    > ausnahme..
    > Und dabei will man doch meinen, dass gerade Leute, die sich "auskennen"
    > (oder zumindest sollten) auf ein sicheres und stabiles System setzen und
    > sich nicht mit Windows herumschlagen ^^

    Die Leute die Anfangen Informatik zu studieren sind auch oft Leute die einfach gerne Spiele zocken und irgendwelchen neuen Grafikkarten einbauen und deswegen meinen sie möchten etwas mit "PCs" studieren.

  9. Re: LOL

    Autor: violator 07.02.13 - 20:25

    DonPom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Mutter nutzt Linux schon 5 Jahre und zwar ohne Probleme. Entweder ist
    > meine Mutter ein Nerd oder 96% der Bevölkerung stellen sich blöder an als
    > eine 76 jährige Frau.

    Genau das könnte man auch über Metro sagen. :D DAUs und sogar Kinder kommen damit problemlos klar, nur die elitären IT-Profis nicht. Und um sich zu verteidigen reden sie das wieder so runter, dass ja Kinder nur damit klarkommen, weils zu einfach und bunt ist. :D

  10. Re: LOL

    Autor: Bibbl 07.02.13 - 20:27

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "If Microsoft ever does applications for Linux it means I've won." - Linus
    > Torvalds

    Skype

  11. Re: LOL

    Autor: oSu. 07.02.13 - 20:29

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DonPom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine Mutter nutzt Linux schon 5 Jahre und zwar ohne Probleme. Entweder
    > ist
    > > meine Mutter ein Nerd oder 96% der Bevölkerung stellen sich blöder an
    > als
    > > eine 76 jährige Frau.
    >
    > Genau das könnte man auch über Metro sagen. :D DAUs und sogar Kinder kommen
    > damit problemlos klar, nur die elitären IT-Profis nicht. Und um sich zu
    > verteidigen reden sie das wieder so runter, dass ja Kinder nur damit
    > klarkommen, weils zu einfach und bunt ist. :D

    Metro ist unnötig komplizierter Spielkram von daher passt's schon.
    Leute ohne Spieltrieb wollen halt nur eine GUI, deren Bedienung sich auf den ersten Blick erschließt und genau dafür sind ständig sichtbare Bedienelemente nötig.

  12. Re: LOL

    Autor: nmSteven 07.02.13 - 20:35

    Ja je nach Statistik zwischen weniger als 1% und etwas mehr als 2% kann man also irgendwo knapp unter 2% Mitteln echt riesiger Marktanteil.

    Bei einen unbestätigten Gerücht schon von unterwerfen zu Sprechen ist ziemlich (man muss es einfach so sagen) dumm.

  13. Re: LOL

    Autor: TTX 07.02.13 - 20:50

    Tja und ist dein Fehler...Windows ist genauso sicher und stabil wie dein Ubuntu. Einwandfreie Hardware und etwas Ahnung vorausgesetzt :)

  14. Re: LOL

    Autor: suchtie 07.02.13 - 20:51

    Bibbl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blackout23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "If Microsoft ever does applications for Linux it means I've won." -
    > Linus
    > > Torvalds
    >
    > Skype


    Es gab schon die Skype-Beta unter Linux, bevor Microsoft Skype aufgekauft hat. Wenn Skype direkt von MS gemacht worden wäre, gäbe es sicher keine Linux-Version - so müssen sie nur die bereits angefangene Arbeit fortführen... sind aber freilich sehr sparsam mit Updates und neuen Funktionen.

    Ein besonders großes Problem mit der Metro-Oberfläche habe ich übrigens nicht. Ich bin halt nur die "alte" Win-7-Oberfläche gewöhnt, und solange ich noch sämtliche Software, die ich benötige, unter Win 7 einsetzen kann, werde ich mir Windows 8 nicht besorgen. Lohnt sich für mich einfach nicht, weil ich unter Win 7 durch die Gewohnheit schneller arbeite.
    Wenn es was weiß ich für tolle neue Funktionen hätte, die mir das Arbeiten am PC x-mal leichter machen würden, dann ja, aber gerade das kann man von Metro leider nicht behaupten...

    >nmSteven schrieb:
    >--------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einen unbestätigten Gerücht schon von unterwerfen zu Sprechen ist
    > ziemlich (man muss es einfach so sagen) dumm.

    Es kommt ein Post, der nur so vor Ironie trieft... und irgendeiner ist immer da, der es für Ernst hält.

  15. Re: LOL

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.13 - 22:25

    sasquash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kockott schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich kenne niemanden der privat Linux einsetzt und da sind
    > > viele Cracks und Nerds dabei, ich persöhnlich liebe nur die Shell und
    > den
    > > RunLevel 3 ;)
    >
    > Selbst unter den Informatikern inne Uni bin ich mit meinem Ubuntu eine
    > ausnahme..
    > Und dabei will man doch meinen, dass gerade Leute, die sich "auskennen"
    > (oder zumindest sollten) auf ein sicheres und stabiles System setzen und
    > sich nicht mit Windows herumschlagen ^^

    Sprach ich mit Informatik Studenten an der Uni über mein Python Projekt.
    Python? was ist das?

    Das war schon ziemlicher Schock für mich. Was lernen die Bloss an der Uni?
    C#?

  16. Re: LOL

    Autor: RP-01 07.02.13 - 22:37

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Metro ist unnötig komplizierter Spielkram von daher passt's schon.

    Dachte ich zuerst auch. Dann allerdings habe ich gemerkt, dass es doch total einfach ist und teilweise sogar einige Vorteile (für mich) mit sich bringt.
    Ein paar Apps sind auch noch ganz nützlich -mMn-, wie z.B. die Mail- oder Kalender-App. Oder z.B. Skype im Appformat, was man dann an eine Seite hauen kann, und ohne auf seinem eigentlichen Desktop ein anderes Fenster anklicken zu müssen, so einfach chatten kann während man am arbeiten ist.
    Gibt natürlich auch einige Sachen die mir nicht gefallen, wie z.B. dass man diese active corners nicht positionieren kann wie man will. Oder das Apps -bis auf Text in der Zwischenablage- nicht mit dem Desktop interagieren können.

    Das (bislang) konventionelle Windows-Startmenü, samt button, vermisse ich überhaupt nicht, da ich persönlich die neue Metro-Lösung viel hübscher, übersichtlicher und -vor allem- als schneller zu bedienen empfinde.

    > Leute ohne Spieltrieb wollen halt nur eine GUI, deren Bedienung sich auf
    > den ersten Blick erschließt und genau dafür sind ständig sichtbare
    > Bedienelemente nötig.
    Da sind doch mit Windows 8 gar keine weggefallen, sondern eher noch welche dazugekommen. So beispielsweise der kleine Pfeil oben rechts im Explorer, der mit seinen Optionen einem die Bedienung schnell vereinfachen kann. Weniger rumgeklicke als davor und so..

  17. Re: LOL

    Autor: 4x 07.02.13 - 23:07

    Was sagt es denn?

  18. Re: LOL

    Autor: ViNic 07.02.13 - 23:14

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sasquash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kockott schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ich kenne niemanden der privat Linux einsetzt und da sind
    > > > viele Cracks und Nerds dabei, ich persöhnlich liebe nur die Shell und
    > > den
    > > > RunLevel 3 ;)
    > >
    > > Selbst unter den Informatikern inne Uni bin ich mit meinem Ubuntu eine
    > > ausnahme..
    > > Und dabei will man doch meinen, dass gerade Leute, die sich "auskennen"
    > > (oder zumindest sollten) auf ein sicheres und stabiles System setzen und
    > > sich nicht mit Windows herumschlagen ^^
    >
    > Sprach ich mit Informatik Studenten an der Uni über mein Python Projekt.
    > Python? was ist das?
    >
    > Das war schon ziemlicher Schock für mich. Was lernen die Bloss an der Uni?
    > C#?

    Mein Bruder studiert Medieninformatik. Sie lernen Java und C++.

  19. Re: LOL

    Autor: möpmöp123 08.02.13 - 08:49

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sasquash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kockott schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ich kenne niemanden der privat Linux einsetzt und da sind
    > > > viele Cracks und Nerds dabei, ich persöhnlich liebe nur die Shell und
    > > den
    > > > RunLevel 3 ;)
    > >
    > > Selbst unter den Informatikern inne Uni bin ich mit meinem Ubuntu eine
    > > ausnahme..
    > > Und dabei will man doch meinen, dass gerade Leute, die sich "auskennen"
    > > (oder zumindest sollten) auf ein sicheres und stabiles System setzen und
    > > sich nicht mit Windows herumschlagen ^^
    >
    > Sprach ich mit Informatik Studenten an der Uni über mein Python Projekt.
    > Python? was ist das?
    >
    > Das war schon ziemlicher Schock für mich. Was lernen die Bloss an der Uni?
    > C#?

    An einer Universität lernt man i.d.R. keine Programmiersprachen, sondern bekommt das theoretische Rüstzeug zum Erstellen von guter Software vermittelt. Und außerdem ist Informatik nicht mit Programmieren gleichzusetzen. Vielleicht hast du einfach nur mit den falschen Studenten gesprochen.

    EDIT: Ah vergessen, Bachelor und Master sind ja jetzt aktuell. Ok, vielleicht hab ich Mist geschrieben



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.13 08:51 durch möpmöp123.

  20. Re: LOL

    Autor: Wander 08.02.13 - 10:23

    möpmöp123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An einer Universität lernt man i.d.R. keine Programmiersprachen, sondern
    > bekommt das theoretische Rüstzeug zum Erstellen von guter Software
    > vermittelt. Und außerdem ist Informatik nicht mit Programmieren
    > gleichzusetzen. Vielleicht hast du einfach nur mit den falschen Studenten
    > gesprochen.
    >
    > EDIT: Ah vergessen, Bachelor und Master sind ja jetzt aktuell. Ok,
    > vielleicht hab ich Mist geschrieben

    Nein, hast du nicht - soweit ich das jedenfalls beurteilen kann.

    In der Regel beschränkt man sich auf eine Pseudo-Code-Notation und an einigen wenigen Stellen wird zwar der Bezug zu einer konkreten Programmiersprache hergestellt, dabei steht aber immer das zugrundeliegende Programmierparadigma odgl. im Vordergrund und nicht die Programmiersprache.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. über Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-75%) 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Glasfaser: Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home
    Glasfaser
    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

    Die Führung von Ewe hat erkannt, dass direkte Glasfaserhausanschlüsse die Zukunft sind. Da bei ihnen komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet werde, garantieren sie sehr hohe Datenraten. Aber der Ausbau dauert.

  2. Nanotechnologie: Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen
    Nanotechnologie
    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

    Ein Übersetzer für Licht: Australische Forscher haben Nanokristalle entwickelt, die die Eigenschaften von Licht verändern. So kann infrarotes Licht sichtbar gemacht werden.

  3. Angriff auf Verlinkung: LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten
    Angriff auf Verlinkung
    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

    Das Landgericht Hamburg hat mal wieder zugeschlagen. Kommerzielle Webseitenbetreiber sollen vor der Verlinkung die Inhalte auf mögliche Urheberrechtsverletzungen prüfen. Selbst die vor Gericht erfolgreiche Kanzlei ist entsetzt.


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41