Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Ubuntu Phone angekündigt

C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Gabro 02.01.13 - 23:18

    Ich entwickle Apps in Java für Android und dieses Thema trifft mich daher direkt. C/C++ als Standardprogrammiersprache zu wählen war eine schlechte Entscheidung. C++ ist einfach zu komplex und hat zuviele Altlasten. Man braucht sehr viel länger ein Programm in C++ zu schreiben, als in Java oder C#. Außerdem ist Wahrscheinlichkeit Fehler zu machen sehr viel höher. Unabhängig davon wie gut man ist. Stichwort Speichermanagement, Pointer und Pufferüberläufe.

    Mal ehrlich die einzigen großen Vorteile von C++ heutzutage sind die Geschwindigkeit und vielleicht der Speicherverbrauch. Beides relativ unwichtig, wenn man bedenkt was für monster Smartphones wir heutzutage haben, siehe Oppo Find 5 (Quad-Core 1,5GHz mit 2GB Arbeitsspeicher). Die Smartphones werden noch dieses Jahr so schnell sein, dass bei den Standard-Apps die man so kennt, es keinen Unterschied macht, ob sie in C++ oder Java geschrieben sind.

    Aber die Nachteile müssen die Entwickler tragen. Kein Garbage Collector, Pointer, Pufferüberkäufe, umständliche Syntax, präprozessordirektiven, Altlasten von C, prozedurale Programmierung, usw. Die Liste der Nachteile ist sehr lang! Alles verleitet zu schlechtem Code. Ganz besonders, wenn man nicht viel Zeit zum programmieren zur Verfügung hat.

    Von mir aus hätten sie alternativ zu Java, C# nehmen können in Verbindung mit dem Mono-Framework. C# ist Java ebenbürdig. Java und C# sind viel produktiver als C++.

    Ach, diese Puristen :-( Wenn sich Ubuntu for Phones durchsetzt darf ich mich zwangsweise mit C++ rumschlagen. Hoffentlich ist bis dahin die neue C++ Version Standardisiert, sonst muss ich mich wieder quälen wie bei Objective C und iOS. Eine Programmiersprache für alle smartphone Betriebssysteme. Man wäre das schön.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:25 durch Gabro.

  2. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: birdy 02.01.13 - 23:21

    Schon mal was von Qt und QML gehört?

  3. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Gabro 02.01.13 - 23:25

    birdy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal was von Qt und QML gehört?

    Ja, aber C++ wird dadurch nicht ersetzt. Mit QML definiert man nur die Benutzeroberfläche.
    http://doc.qt.digia.com/qt/qdeclarativeintroduction.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:30 durch Gabro.

  4. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: birdy 02.01.13 - 23:28

    Hol dir das SDK, dann reden wir vielleicht weiter.

  5. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Walialu 02.01.13 - 23:30

    Die Akkulaufzeit wird aber nicht besser..

    Programmiere bitte ressourcenschonender und das spart dann auch Akku ;) ich freue mich drauf :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:31 durch Walialu.

  6. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Gabro 02.01.13 - 23:33

    Walialu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Akkulaufzeit wird aber nicht besser..
    >
    > Programmiere bitte ressourcenschonender und das spart dann auch Akku ;) ich
    > freue mich drauf :)

    Soweit ich weiß ist der größte Akkufresser der Bildschirm. Insofern spart man mit C++ vermutlich nicht sehr viel mehr.

  7. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: blackout23 02.01.13 - 23:40

    Ich hatte nur ein Semster Programmentwicklung für Hörer anderer Fachrichtungen wo wir Java gelernt haben bis Vererbung, Interfaces etc. und dann eine 120 Minute Klausur drüber hatten. Bin also kein Profi. C Code kenne ich nur von Linux programmen ist das von der Komplexität nicht ähnlich wie Java? Das C++ ne Ecke komplizierter ist habe ich auch schon gehört, aber da der Großteil der Software für Linux in C geschrieben ist dürfte das doch nicht so schwer sein. Linus Torvalds hat auch mal ein Rant von sich gegeben warum er lieber in C als C++ schreibt. Und so wie ich die Ubuntu Seite gelesen habe kannst du dann doch auch einfach in C schreiben.

    http://blogs.cio.com/esther_schindler/linus_torvalds_why_c_sucks

    http://www.youtube.com/watch?v=Aa55RKWZxxI Linus über Java.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:46 durch blackout23.

  8. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: kn3rd 02.01.13 - 23:44

    Omg, wenn dir C/C++ nicht liegt oder du darauf keine Lust hast, kannst du auch mit HTML5 Anwendungen entwickeln. Sollte also für wirklich jeden was dabei sein und wenn nicht dann lernt man halt mal was neues und weiß danach wieder ein Stückchen mehr.

    PS: du kannst C++ auch mit Frameworks schreiben, die dir die ganze Arbeit abnehmen. Aber da sind wir dann wieder bei dem Thema, dass man manchmal im Leben etwas dazulernen darf und das ist gut so :)

    Beste Grüße,
    Kn3rd



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:45 durch kn3rd.

  9. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: paradigmshift 02.01.13 - 23:45



    Das muss einfach in den Thread rein ;)
    Immer schön wenn dieser Glaubenskrieg zwischen den Programmierern startet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:45 durch paradigmshift.

  10. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: kn3rd 02.01.13 - 23:47

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.abload.de
    >
    > Das muss einfach in den Thread rein ;)
    > Immer schön wenn dieser Glaubenskrieg zwischen den Programmierern startet.

    haha, danke das kannte ich noch nicht. Die Sichtweise der Lisp-Fans ist ja der Hammer :D ...

  11. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Gabro 02.01.13 - 23:49

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte nur ein Semster Programmentwicklung für Hörer anderer
    > Fachrichtungen wo wir Java gelernt haben bis Vererbung, Interfaces etc. und
    > dann eine 120 Minute Klausur drüber hatten. Bin also kein Profi. C Code
    > kenne ich nur von Linux programmen ist das von der Komplexität nicht
    > ähnlich wie Java? Das C++ ne Ecke komplizierter ist habe ich auch schon
    > gehört, aber da der Großteil der Software für Linux in C geschrieben ist
    > dürfte das doch nicht so schwer sein. Linus Torvalds hat auch mal ein Rant
    > von sich gegeben warum er lieber in C als C++ schreibt. Und so wie ich die
    > Ubuntu Seite gelesen habe kannst du dann doch auch einfach in C schreiben.
    >
    > blogs.cio.com
    >
    > www.youtube.com Linus über Java.

    Vereinfacht gesagt ist C++, C aber mit Objektorientierung. D.h. C hat keine Objektorientierung und ist damit ungeeignet für die App-Entwicklung. C ist eher was für die Entwicklung von Betriebssystemen die super Performant laufen müssen, z.B. Linux.

  12. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: JohnDoes 02.01.13 - 23:50

    Großartiges Bild :D

  13. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Gabro 02.01.13 - 23:52

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Omg, wenn dir C/C++ nicht liegt oder du darauf keine Lust hast, kannst du
    > auch mit HTML5 Anwendungen entwickeln. Sollte also für wirklich jeden was
    > dabei sein und wenn nicht dann lernt man halt mal was neues und weiß danach
    > wieder ein Stückchen mehr.
    >
    > PS: du kannst C++ auch mit Frameworks schreiben, die dir die ganze Arbeit
    > abnehmen. Aber da sind wir dann wieder bei dem Thema, dass man manchmal im
    > Leben etwas dazulernen darf und das ist gut so :)
    >
    > Beste Grüße,
    > Kn3rd

    HTML5 mit JavaScript? Echt jetzt? Wer programmiert denn ernstzunehmende Apps mit einer Skriptsprache wie JavaScript? Keine starke Typisierung und keine vernünpftige Objektorientierung! Mir kommt das grauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 23:53 durch Gabro.

  14. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: kn3rd 02.01.13 - 23:59

    Wer mit HTML5 Apps programmiert? Zum Beispiel Google mit Goolge Docs, damit schreibst du Dokumente wie in Word. Einige Funktionen fehlen, aber das ist nicht dadurch bedingt, dass es jetzt eine HTML5 App ist sondern, weil sie Google noch nicht implementiert hat oder es kostenlos ist.

    Im Übrigen kannst du in Google Dart typensicher programmieren, wenn du willst. Ansonsten verfolgt man in Scriptsprachen eher das Prinzip des Duck-Typing http://de.wikipedia.org/wiki/Duck-Typing "When I see a bird that walks like a duck and swims like a duck and quacks like a duck, I call that bird a duck.".

    PS: Folgender Talk auf der HTML5 Devconf könnte für dich interessant sein: http://youtu.be/f48_wJjmEw0

  15. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: tchackie 03.01.13 - 00:02

    Wenn es richtig verstanden habe kannst du die Ubuntu Phone Apps auch komplett nativ in QML und JavaScript schreiben, und dann für Perfomance kritische Bereiche auf C/C++ zurückfallen, was man unter Android mit JNI ja auch machen kann.

  16. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: JumpLink 03.01.13 - 00:03

    Naja, Vala wird man mit großer Wahrscheinlichkeit auch einsetzen können, da macht programmieren Spaß! :)

  17. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: motzerator 03.01.13 - 00:07

    blackout23 schrieb:
    ----------------------------
    > Linus Torvalds hat auch mal ein Rant von sich gegeben warum er
    > lieber in C als C++ schreibt.

    Der Mann wird mir immer sympathischer. Ich habe mich mal mit C++ und Windows versucht, damals mit der MFC Klassenbibliothek.

    Das war so ein bescheurtes um die Ecke Denken, das fand ich sehr umständlich und vor allem hat man als Belohnung für den ganzen Quatsch dann ein Programm gehabt, das auch noch auf eine Library angewiesen war.

    Wobei ich nciht sagen will, das alles an C++ schlecht ist, wenn ich wirklich Objekte programmieren will, beispielsweise Roboter in einem Game, dann sehe ich da einen Sinn in dem Objektorientierten Ansatz. Aber nicht, wenn ich Windows Funktionen aufrufen will.

    Ich muss aber zugeben, ich habe lange nicht mehr programmiert und meine Lieblingssprache war immer Assembler, habe 6502 und später MC68000 programmiert, das war noch richtig toll. Bin dann aber am Amiga schnell auf C umgestiegen, weil das OS eh in C geschrieben war.

    Fakt ist aber, Java ist eine lahme Krücke, ich gebe dem Ubuntu OS zwar wenig Chancen ABER das man dafür in C programmieren kann, find ich Klasse. Dann werden die Apps schneller und leistungsfähiger.

    Bessere Software ist immer gut, ich finde es verwerflich, wenn man sich eine bequeme und lahme Sprache gönnt, nur weil der Prozessor leistungsfähger geworden ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 00:09 durch motzerator.

  18. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Gabro 03.01.13 - 00:12

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mit HTML5 Apps programmiert? Zum Beispiel Google mit Goolge Docs, damit
    > schreibst du Dokumente wie in Word. Einige Funktionen fehlen, aber das ist
    > nicht dadurch bedingt, dass es jetzt eine HTML5 App ist sondern, weil sie
    > Google noch nicht implementiert hat oder es kostenlos ist.
    >
    > Im Übrigen kannst du in Google Dart typensicher programmieren, wenn du
    > willst. Ansonsten verfolgt man in Scriptsprachen eher das Prinzip des
    > Duck-Typing de.wikipedia.org "When I see a bird that walks like a duck and
    > swims like a duck and quacks like a duck, I call that bird a duck.".
    >
    > PS: Folgender Talk auf der HTML5 Devconf könnte für dich interessant sein:
    > youtu.be

    Ja, auf Dart freue ich mich schon. Allerdings ist es eher ein JavaScript Ersatz. Also eher was für Webseitenprogrammierung. Abgesehen davon ist Dart noch nicht ganz fertig oder zumindest noch in der Startphase.

    Aber das bringt mich gerade auf eine Idee. Kann man eine app in GWT mit Java schreiben, in HTML5/JavaScript umwandeln und dann in Ubuntu for phones laufen lassen? Lol.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 00:13 durch Gabro.

  19. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: kn3rd 03.01.13 - 00:20

    Und in was soll jetzt JavaScript beschränkt sein? Willst du mir jetzt sagen das eine touringmächtige Sprache dich zu sehr einschränkt? Von Node.js hast du wohl noch nichts gehört oder? Naja ich halte das ganze Programmiersprachen Gebashe für totalen Quatsch und ein Thema für Anfänger und Unerfahrene mit dem man nur eins erreichen kann: sich disqualifizieren. Ich habe jedenfalls noch kein Handwerker gesehen, der meinte das sein Schraubenschlüssel ein viel besseres Werkzeug wäre, als der Schraubenzieher des Kollegen.

  20. Re: C/C++ als Programmiersprache ist problematisch!

    Autor: Kartoffel 03.01.13 - 00:22

    JumpLink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Vala wird man mit großer Wahrscheinlichkeit auch einsetzen können, da
    > macht programmieren Spaß! :)


    Da stimmt was nicht den man kann nicht mit C oder Vala qt nutzen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  2. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.

  3. Rahmenvertrag: VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden
    Rahmenvertrag
    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

    Die Proteste und Weigerung der Hochschulen, dem Unirahmenvertrag der VG Wort zuzustimmen, zeigen Wirkung. Die VG Wort will noch in diesem Jahr eine Übergangslösung für 2017 erarbeiten. An der heftig kritisierten Einzelmeldung von Seminartexten will die VG Wort offenbar festhalten.


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48