Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspiele 2012: Kickstarter…

Abwärtskompatibilität ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwärtskompatibilität ...

    Autor: MrReset 25.12.12 - 12:22

    "So gibt es Gerüchte, dass Sony die Kompatibilität der nächsten Playstation zu Vorgängerkonsolen über Streaming sicherstellen will. "
    Mensch, was waren das noch Zeiten, als man seine originalen PS1-Spiele auch auf der PS2 spielen konnte. Ohne Zusatzkosten. Aber dieses Feature ist wohl der Gewinnoptimierung zum Opfer gefallen. Was bei mir zur Folge hatte: Keine PS3. Und dann auch keine PS4. Ich zahl doch nicht für das selbe Spiel zwei- oder sogar dreimal!
    Da lob ich mir den PC. Da gibt es sogar Leute, die machen alte Spiele gratis, einfach aus Spass an der Freude kompatible mit neuen OS-Versionen - DosBox, KeeperFX, z.B.! Auf einer Konsole unvorstellbar!

  2. Re: Abwärtskompatibilität ...

    Autor: Cohaagen 25.12.12 - 23:52

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mensch, was waren das noch Zeiten, als man seine originalen PS1-Spiele auch
    > auf der PS2 spielen konnte. Ohne Zusatzkosten. Aber dieses Feature ist wohl
    > der Gewinnoptimierung zum Opfer gefallen.
    Oder dem Geiz der Kundschaft, die sich die Kosten der Zusatzchips, der die Abwärtskompatibilität der Vorgängerkonsole sicherstellt, anscheinend nicht tragen möchten.

    > Da lob ich mir den PC. Da gibt es sogar Leute, die machen alte Spiele
    > gratis, einfach aus Spass an der Freude kompatible mit neuen OS-Versionen -
    > DosBox, KeeperFX, z.B.! Auf einer Konsole unvorstellbar!
    Wieso unvorstellbar? Die PS3 spielt auch PS1-Spiele problemlos ab. Ohne Zusatzkosten. Bloß für die Komplett-Emulation der direkten Vorgängerkonsole mit komplett anderer Architektur reicht die Leistung ohne teure Zusatzchips nunmal nicht aus. Es würde mich nicht wundern, wenn die PS4 kein Problem damit hat, PS2-Spiele in reiner Software-Emulation abzuspielen.

    Bei einem 64bit-Windows bekommst du auch nicht jedes Win95- oder Win98- und WinXP-Spiel zum Laufen, selbst nicht mit Virtualisierung. Für ältere Spiele ist DosBox eine super Sache, aber die meisten DosBox-geeigneten Spiele stammen auch noch aus dem letzten Jahrtausend; bei der Windowsspiele-Kompatibilität klafft ebenso eine Lücke wie auch bei den Playstation-Generationen.

  3. Re: Abwärtskompatibilität ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.12 - 02:18

    is Irgendwie schon lustig, alle schreien nach neuer Hardware und wie alt die Ps360 schon ist aber, am liebsten noch Ps2 spiele auf der Ps4 laufen lassen. Klar is das schon ärgerlich aber am Pc ist es ja zumteil wenn überhaupt auch nur über Umwege möglich bzw kann selbst ein pc nicht jedes Ps1 und 2 spiel emulieren. Wie sollte es dann eine konsole schaffen? Es gibt auch leute die noch aus spass fürs Dreamcast entwickeln und es gibt auch Fifa 13 für die Ps2 aber Irgendwo sind halt immer Grenzen. Und nur mal so am rande, ich hab schon tott, sam&max, full throttle und so scummvm zeugs auf meiner Ps3 laufen gehabt, da wurde einem dann aber von so einem Kleinen youtube geilen amerikaner ein strich durch die rechnung gemacht.

  4. Re: Abwärtskompatibilität ...

    Autor: wasabi 26.12.12 - 22:59

    > Mensch, was waren das noch Zeiten, als man seine originalen PS1-Spiele auch
    > auf der PS2 spielen konnte. Ohne Zusatzkosten. Aber dieses Feature ist wohl
    > der Gewinnoptimierung zum Opfer gefallen. Was bei mir zur Folge hatte:
    > Keine PS3. Und dann auch keine PS4. Ich zahl doch nicht für das selbe Spiel
    > zwei- oder sogar dreimal!

    Naja, "Zeiten" klingt so, als wenn das früher üblich war. Stattdessen war das eher die Ausnahme.

    Menschen, die sich
    - NES
    - SNES
    - Nintento64
    - Nintendo Game Cube
    - Sega Master System
    - Sega Saturn
    - Sega Dreamcast
    - Playstation 1
    - Microsoft XBox
    - (und vielleicht noch manche mehr)
    gekauft haben, konnten auch eventuell vorhanden Spiele einer älteren Konsole nicht auf der neuen spielen. Trotzdem waren einige dieser Systeme erfolgreich.

    Die Gewährleistung von Abwärtskompatibilität ist ja auch nicht gerade trivial, sondern mit Kompromissen verbunden. Man kann emulieren, die Architektur beim Nachfolger möglichst belassen, oder die Hardware des Vorgängers zusätzlich einbauen. Alle drei Möglichkeiten sind aber mit gewissen Problemen, Nachteilen, höheren Kosten verbunden. Und warum sollten die Leute, denen Abwärtskompatibilität nicht so wichtig zu sein scheint (und das scheinen viele zu sein...) diese Nachteile unterstützen bzw. den Aufpreis zahlen?

    Du musst übrigens auch nicht ein spiel zwei oder dreimal kaufen, wenn du einfach die alte Konsole behältst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Oberhausen
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. MEIERHOFER AG, München, St. Valentin (Österreich)
  4. GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  3. 142,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Neues iPhone: US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
    Neues iPhone
    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

    US-Komiker nehmen in ihren Talkshows seit der Vorstellung des iPhone 7 verstärkt Apple aufs Korn. Seien es die drahtlose Apple-Tasche, herumfliegende Airpods oder allgemeine Konsumkritik an dem Zwang, sich jedes Jahr etwas Neues zu kaufen.

  2. Festnetz: Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom
    Festnetz
    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

    Trotz Rückgang bei der Sprachtelefonie bietet die Deutsche Telekom keine reinen Internetzugänge an. Bündelangebote im Festnetz sind für den Netzbetreiber lukrativ.

  3. Zertifikate: Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen
    Zertifikate
    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

    Nach mehreren Problemen mit Startcom- und Wosign-Zertifikaten will Mozilla den Zertifikaten der Unternehmen offenbar das Vertrauen entziehen. Auch Google könnte diesem drastischen Schritt folgen.


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08