1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspiele 2012: Kickstarter…

Untergang der Browsergames

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Untergang der Browsergames

    Autor: mawa 25.12.12 - 21:57

    Auch der Stern für Browsergames ist seit diesem Jahr sehr stark am sinken. Das gilt nicht nur für die Platzhirsche wie Zynga, die sich jetzt unabhängiger gegenüber Facebook gemacht haben, sondern auch für viele kleine Anbieter.

    Nehmen wir hier einmal Motion Twin, die haben dieses Jahr ihre Spiele unter einer eigenen Plattform Twinoid zusammengefasst. Hierbei auch eines ihrer Zugpferde in Deutschland "Die Verdammten" www.dieverdammten.de. Ein Spiel, bei dem es um Kooperation von 40 "zufälligen" Mitspielern nach der Zombiapokalypse geht. Gerade wegen der Kooperation habe auch ich dieses Spiel bisher immer mal gerne gespielt. Seit ca. einem halben Jahr, gibt es aber leider keinen Admin mehr für die deutschen Server, der Support wird notdürftig von einem englischen Admin mit übernommen. Supportanfragen laufen ins Leere und Upgrades oder der Start einer neuen Session gibt es nicht mehr. Das einzige was die franz. Betreiber noch hinbekommen ist das Übersetzen und Schalten von Bannern zum Kauf von Heldentagen. Die Stimmung ist aus diesem Grunde in der Spielerschaft leider entsprechend mies und viele gute Spieler geben das Spiel auf.

    Wie sieht es bei anderen Browsergames aus?
    Kommt 2013 die Browsergameapoklayse?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Test The Order 1886: Sir Galahad geht in Deckung
Test The Order 1886
Sir Galahad geht in Deckung

Lenovo Tab S8-50F im Test: Uns stinkt's!
Lenovo Tab S8-50F im Test
Uns stinkt's!
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben
  3. Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 im Test Wie die Android-Variante, aber ein winziges bisschen besser

Die Woche im Video: Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
Die Woche im Video
Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  1. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  2. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha
  3. Die Woche im Video Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46