Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Ninja Blocks 2.0…

Widerlich.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Widerlich.

    Autor: Satan 28.01.13 - 19:04

    Mal ehrlich, sowas ekelt mich absolut an. Nur, weil irgendein Bauteil irgendeine EU-Richtlinie nicht erfüllt, werden die Geräte, die nebenbei wirtschaftlich absolut keine Relevanz haben, jetzt einfach.... vernichtet und die Kunden damit durch unsägliche Bürokratie bestohlen? Was zum Henker soll dieser Unsinn? Meine Güte, das sind keine vollautomatischen Sturmgewehre und keine Drogen, das sind einfach nur kleine Technik-Klötze...

    Zumal es auch auf dem deutschen Markt eine unglaubliche Menge an Geräten gibt, die kein (echtes!) CE-Zeichen haben. Billige PC-Netzteile zum Beispiel, die berühmten China-Böller... davon gibts wohl ein paar mehr als Ninja Blocks.

  2. Re: Widerlich.

    Autor: HerrMannelig 28.01.13 - 22:02

    aha und wenn dein Haus abfackelt wegen eines minderwertigen Teils, dann beschwerste dich wahrscheinlich auch. Kann mans dir irgendwie recht machen?

  3. Re: Widerlich.

    Autor: red creep 28.01.13 - 22:22

    Wenn ich morgen in den Baumarkt gehe oder in einen beliebigen Sonderpostenmarkt. dann finde ich da mit Sicherheit Produkte, die gegen wesentlich mehr EU-Richtlinien als so ein Ninja-Block. Die Ninja-Block Hersteller waren einfach zu ehrlich und haben kein gefälschtes CE-Zeichen draufgedruckt, so wie es die meisten China-Exporteure für Billig-Kram machen.

  4. Re: Widerlich.

    Autor: IpToux 29.01.13 - 00:32

    Mich würde erstmal interessieren wie sie überhaupt an den Inhalt der Verpackung gekommen sind. Können die denn heutzutage schon einfach alles nach lust und Laune auf machen und inspizieren?

    Früher hieß es doch mal das nur VERDÄCHTIGE Post geöffnet wird.

  5. Re: Widerlich.

    Autor: Satan 29.01.13 - 00:42

    Wenn dein PC schon 2 oder 3 Jahre auf dem Buckel hat, verstößt er auch garantiert gegen die aktuelle ErP-Richtlinie (entweder Board oder Netzteil). Darf ich jetzt deswegen das gesamte Gerät inklusive Monitor, Maus und Tastatur verschrotten?

    Wenn jetzt kommt "den habe ich aber nicht gestern aus den USA eingeführt", hast du das Problem nicht verstanden.

  6. Re: Widerlich.

    Autor: attitudinized 29.01.13 - 01:12

    Aus leidvoller Erfahrung als Spiele-Sammler kann ich dir berichten das jede Post verdächtig ist - eine ganze Lieferung mit OVP 80er Titel für den C64 war nach der Abholung beim Zoll nicht mehr OVP.

    Früher wurde man wegen sowas wenigstens erstmal verständigt bevor die mit dem Messer ran gehen...

  7. Re: Widerlich.

    Autor: renderview 29.01.13 - 01:40

    Selbstherrlichkeit Deutscher Zollbeamte! Oder Langeweile!? Willkür?

    Meines Wissens ist es dem Zollbeamten nicht gestattet ohne dem Beisein und Genehmigung des Empfanges Pakete zu öffnen. Es handelt sich zu allererst immer noch um Privateigentum.

    In der Tat scheint es so als seien Zollbeamte mit besonderen und extra Rechten ausgestattet so das sie sich an Privateigentum anderer vergreifen dürfen.

    Gegen solche Willkür kann man angehen. Ich würde diese eine sofortige Stellungnahme Anfordern. Es gibt die Dienstaufsichtsbeschwerde. Ich kann ich nur Raten diese Angelegenheiten peinlichst und kleinlichst zu dokumentieren und alle Mittel ausnutzen um diese Zollbeamten Willkür ein Ende zu setzen.

  8. Re: Widerlich.

    Autor: s1ou 29.01.13 - 03:36

    Ich muss für ausnahmslos JEDES Paket aus dem Ausland zum Zollamt. Da sitzt man dann mit 20 anderen im Wartezimmer, jeder muss sein Paket unter Aufsicht öffnen. Dann wird es von den Zollbeamten untersucht und geprüft.

    Ich weiß nicht ob das nur bei unserm Zollamt so ist, jedes Paket das von außerhalb der EU kommt bleibt beim Zoll und muss dort unter Aufsicht geöffnet werden. Ich kenne niemanden aus meinem ganzen Bekanntenkreis der mal was bestellt hat und nicht zum Zoll musste.

    Wenn du deinen 10.000¤ OVP Star Wars Todesstern aus den 80ern nicht öffnen willst wird er halt vernichtet. Überspitzt gesagt, wenn der tatsächlich OVP ist lassen sie ihn vielleicht auch so...

    Ich hatte mal Computerhardware aus China bestellt, da musste ich jede Platine auspacken, selbst aus den Antistatikhüllen mussten sie raus. Ein Wunder das alles überlebt hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 03:47 durch s1ou.

  9. Re: Widerlich.

    Autor: 4x 29.01.13 - 07:31

    Golemforum, immer eine lustige Lektüre am Morgen :-)

  10. Re: Widerlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.13 - 07:49

    Und wenn Dein Haus abfackelt weil Du im Bett rauchst? Oder vergisst eine Herdplatte auszumachen? Oder weil ein reguläres Netzteil defekt ist?

    Oder weil Du eines der vielen Geräte hast, die ohne Probleme eingeführt werden konnten, bei denen sich dann aber durch Vorfälle herausstellt, dass die Produkte ungeeignet waren und zurückgerufen werden mussten?

    Ganz ehrlich: es gibt soviele Dinge die wahrscheinlicher eintreten und dich gefährden. Aber ich weiß, wir überschätzen unbekannte Gefahren maßlos und blenden alltägliche Gefahren aus, weil wir dagegen eh machtlos sind.

  11. Re: Widerlich.

    Autor: KleinerWolf 29.01.13 - 08:49

    Und dann brennt ein Wohnhaus ab, mehrere Tote und es stellt sich raus, dass es an dem Netzteil lag.
    So ganz umsonst ist das ganze nicht, aber sie könnten wirklich einfach das Bauteil ohne Netzteil rausgeben.

  12. Re: Widerlich.

    Autor: KleinerWolf 29.01.13 - 08:51

    hmm, ich musste noch nie zum Zoll. Aus welchen Dubiosen Quellen bestellt ihr denn eure Sachen? :-)

  13. Re: Widerlich.

    Autor: JNZ 29.01.13 - 08:51

    Also ich hatte damals keine Probleme mit dem Zoll (Lübeck), als ich ein Nook Color aus den Staaten bestellt hatte.
    Habe den Hinweis vom Amt bekommen, dass sie meine Ware festhalten und dass ich vorbeikommen soll. Dort wurde das Paket nicht unter meiner Aufsicht geöffnet, nein, ich durfte/sollte/musste es selbst öffnen. Dann noch Steuern bezahlen und alles war in 10 bis 15 Min gegessen ;)

  14. Re: Widerlich.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.13 - 08:58

    Wo ist der Unterschied zu den anderen Netzteilen bei denen das CE Zeichen einfach aufgeklebt wurde? Das wird nämlich nicht unabhängig kontrolliert. Darum findet die Stiftung Warentest beispielsweise jedes Jahr Weihnachtsbeleuchtung die gefährlich ist, die kommt aber bedenkenlos durch den Zoll.

    Also wenn das wirklich ein Argument ist, dann müsste die Vergabe des CE-Zeichens streng und unabhängig kontrolliert werden aber in seinem jetzigen Zustand ist es lediglich ein Placebo.

    Ps:
    Das ist selbstverständlich nicht die Schuld der Zollbeamten, die machen ihre Arbeit. Gesetze und Vorschriften erlassen andere Personen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 09:00 durch Freakgs.

  15. Re: Widerlich.

    Autor: bofhl 29.01.13 - 09:07

    Glück gehabt! Oder auch an Leute getroffen, die tatsächlich noch nicht durch ihr Beamtentum das Gehirn verloren haben....

  16. Re: Widerlich.

    Autor: bofhl 29.01.13 - 09:12

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aha und wenn dein Haus abfackelt wegen eines minderwertigen Teils, dann
    > beschwerste dich wahrscheinlich auch. Kann mans dir irgendwie recht machen?

    Davor schützt dich das Anbringen des CE-Zeichens auch nicht! Man braucht sich nur mal die ganzen Untersuchungen über verschiedene Geräte ansehen - überall wurden und werden Geräte "gefunden", die zwar des CE-Zeichen bekommen (und keine Fakes benutzten!!) haben dennoch absoluter Schrott sind!
    Denn was wird bei dem CE-Zeichen geprüft? Richtig - ein oder einige wenige Geräte! Wenn die Produktion danach nur mehr Schrott liefert ists egal!

  17. Re: Widerlich.

    Autor: volkerswelt 29.01.13 - 09:33

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ehrlich, sowas ekelt mich absolut an. Nur, weil irgendein Bauteil
    > irgendeine EU-Richtlinie nicht erfüllt, werden die Geräte, die nebenbei
    > wirtschaftlich absolut keine Relevanz haben, jetzt einfach.... vernichtet
    > und die Kunden damit durch unsägliche Bürokratie bestohlen? Was zum Henker
    > soll dieser Unsinn? Meine Güte, das sind keine vollautomatischen
    > Sturmgewehre und keine Drogen, das sind einfach nur kleine
    > Technik-Klötze...
    >
    > Zumal es auch auf dem deutschen Markt eine unglaubliche Menge an Geräten
    > gibt, die kein (echtes!) CE-Zeichen haben. Billige PC-Netzteile zum
    > Beispiel, die berühmten China-Böller... davon gibts wohl ein paar mehr als
    > Ninja Blocks.

    Fail ist es das der Hersteller keine CE-Kennzeichnung an seinem Produkt anbringt.
    Apropos http://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung

  18. Re: Widerlich.

    Autor: mfeldt 29.01.13 - 09:53

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aha und wenn dein Haus abfackelt wegen eines minderwertigen Teils, dann
    > > beschwerste dich wahrscheinlich auch. Kann mans dir irgendwie recht
    > machen?
    >
    > Davor schützt dich das Anbringen des CE-Zeichens auch nicht! Man braucht
    > sich nur mal die ganzen Untersuchungen über verschiedene Geräte ansehen -
    > überall wurden und werden Geräte "gefunden", die zwar des CE-Zeichen
    > bekommen (und keine Fakes benutzten!!) haben dennoch absoluter Schrott
    > sind!
    > Denn was wird bei dem CE-Zeichen geprüft? Richtig - ein oder einige wenige
    > Geräte! Wenn die Produktion danach nur mehr Schrott liefert ists egal!

    So ein Quark - das CE ist kein Prüfsiegel!

    CE wird von den Firmen selbst auf die Geräte gedruckt, sie bestätigen damit daß sie bestimmte Standards für Prüfprozeduren einhalten und ihre Produkte den geltenden Sicherheitsstandards entsprechen.

    Jeder muß dieses Zeichen aufbringen der irgendetwas irgendwohin liefert - wenn eine Uni ein Experiment aufbaut und es zum CERN oder zum HASY oder sonstwohin bringt, muß da auch so ein Zeichen drauf! Und wehe, man schummelt dabei...

    Mit Sicherheit befindet sich kein Produkt auf dem deutschen Markt (außer vielleicht man kauft sein Netzteil in einer finsteren Gasse des Frankfurter Bahnhofsviertels) ohne CE-Zeichen!

  19. Re: Widerlich.

    Autor: s1ou 29.01.13 - 10:32

    http://www.lightinthebox.com/de/ oder www.ebay.com hauptsächlich, außerdem einmal Kickstarter und einmal http://www.jinx.com/ und einmal http://www.thinkgeek.com/.

    Abgesehen von ebay wo ich ein 1,50¤ Kamera Modul bestellt hab alles legale und vorallem große Shops, 3 davon aus den USA, 1 aus China.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 10:33 durch s1ou.

  20. das sind 2 verschiedene Paar Schuhe

    Autor: schipplock 29.01.13 - 10:43

    Sein Nook musste einfach verzollt werden. In einigen Faellen kassiert das direkt DHL; muss aber nicht so sein. Wenn an seinem Nook e.g. keine Rechnung geklebt war, so muss das Paket geoeffnet werden. Das darf die Post, oder aber der Empfaenger persoenlich.

    Hier geht es aber um ein fehlendes CE-Zeichen; ein voellig anderer Sachverhalt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  3. Robert Bosch GmbH, Bühl
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg und Tamm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,00€
  2. 4,99€
  3. 299,90€ (UVP 649,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Virtual Reality Developer: Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler
    Virtual Reality Developer
    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

    Die Lernplattform Udacity bietet ab Oktober 2016 ein neues Nanodegree-Programm an, in dem Nutzer Kurse zum Entwickeln von VR-Inhalten belegen können. Verwendet wird die Unity-Engine.

  2. Gewährleistungsfristen: Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern
    Gewährleistungsfristen
    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

    Die EU-Kommission erwägt, die bisherigen Gewährleistungsfristen zu deckeln. Verbraucherschützer wollen das mit einer Studie verhindern. Das soll belegen, dass eine längere Gewährleistung keinesfalls zu höheren Preisen führt, wie es vielfach behauptet wird.

  3. UBBF2016: Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben
    UBBF2016
    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

    In Hongkong zeigt PCCW-HKT, wie es möglich ist, eine dicht besiedelte Stadt gut mit Glasfaser zu versorgen. Deutschland hat 1,5 Prozent Haushalte, die direkt Glasfaser erhalten, und 277.000 Nutzerhaushalte.


  1. 13:00

  2. 12:46

  3. 12:27

  4. 11:59

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:03

  8. 10:46