1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerplatine: Arduino Due für…

5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor vlad_tepesch 26.10.12 - 15:58

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor caso 26.10.12 - 16:37

    5¤? Wie kommst du auf den Preis?
    Für 5¤ würde ich einen ATTiny oder einen kleineren Atmege bzw. Xmega in der Referenz-Schaltung aufbauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor der_heinz 27.10.12 - 00:03

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5¤? Wie kommst du auf den Preis?
    > Für 5¤ würde ich einen ATTiny oder einen kleineren Atmege bzw. Xmega in der
    > Referenz-Schaltung aufbauen.


    Vielleicht meint er ja den hier, der allerdings 13 USD kostet:

    https://estore.ti.com/Stellaris-LaunchPad.aspx

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor vlad_tepesch 28.10.12 - 00:00

    den meinte ich.
    Da war das Promo-Angebot aber schnell vorbei.
    Die gabs eine Weile für 5$ das stück.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor der_heinz 28.10.12 - 15:28

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den meinte ich.
    > Da war das Promo-Angebot aber schnell vorbei.
    > Die gabs eine Weile für 5$ das stück.


    Ich hatte mir "damals" 3 Exemplare vom Launchpad des MSP430 für je 4.30$ bestellt. Die gab es bei der Einführung sogar noch versandkostenfrei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor vlad_tepesch 30.10.12 - 15:11

    die stellaris gabs auch für 5$ versandkostenfrei. man durfte aber max 2 Stück bestellen.
    Ich ärger mich nur grad, dass ich nicht noch einen Bekannten hab 2 bestellen lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
    Privacy
    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

    Canvas Fingerprinting heißt eine Tracking-Methode, die inzwischen auf vielen populären Webseiten zu finden ist - zeitweilig auch bei Golem.de. Wir waren darüber nicht informiert und haben die Tracking-Methode umgehend entfernen lassen.

  2. Oberster Gerichtshof: Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to
    Oberster Gerichtshof
    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

    Nach einem Kino.to-Urteil des Obersten Gerichtshofs Österreichs müssen Provider Internetsperren errichten, auch wenn Urheberrechtsverletzungen nicht bewiesen sind. Erst bei verhängter Beugehaft gegen den Provider wird die Rechtmäßigkeit überprüft.

  3. Eigene Cloud: Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing
    Eigene Cloud
    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

    Version 7 der Community-Edition von Owncloud erlaubt das Teilen von Dateien über verschiedene Instanzen hinweg, ermöglicht die Bearbeitung von Microsoft-Word-Dateien und bietet Administratoren feinere Einstellungen.


  1. 15:54

  2. 15:15

  3. 15:00

  4. 14:55

  5. 14:28

  6. 13:41

  7. 13:16

  8. 12:41