Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerplatine: Arduino Due für…

5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor: vlad_tepesch 26.10.12 - 15:58

    kwt

  2. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor: caso 26.10.12 - 16:37

    5¤? Wie kommst du auf den Preis?
    Für 5¤ würde ich einen ATTiny oder einen kleineren Atmege bzw. Xmega in der Referenz-Schaltung aufbauen.

  3. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor: der_heinz 27.10.12 - 00:03

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5¤? Wie kommst du auf den Preis?
    > Für 5¤ würde ich einen ATTiny oder einen kleineren Atmege bzw. Xmega in der
    > Referenz-Schaltung aufbauen.


    Vielleicht meint er ja den hier, der allerdings 13 USD kostet:

    https://estore.ti.com/Stellaris-LaunchPad.aspx

  4. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor: vlad_tepesch 28.10.12 - 00:00

    den meinte ich.
    Da war das Promo-Angebot aber schnell vorbei.
    Die gabs eine Weile für 5$ das stück.

  5. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor: der_heinz 28.10.12 - 15:28

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den meinte ich.
    > Da war das Promo-Angebot aber schnell vorbei.
    > Die gabs eine Weile für 5$ das stück.


    Ich hatte mir "damals" 3 Exemplare vom Launchpad des MSP430 für je 4.30$ bestellt. Die gab es bei der Einführung sogar noch versandkostenfrei.

  6. Re: 5¤ Alternative: TI Stellaris Launchpad mit Cortex M4

    Autor: vlad_tepesch 30.10.12 - 15:11

    die stellaris gabs auch für 5$ versandkostenfrei. man durfte aber max 2 Stück bestellen.
    Ich ärger mich nur grad, dass ich nicht noch einen Bekannten hab 2 bestellen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über access KellyOCG GmbH, Köln
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  3. über Robert Half Technology, Stuttgart
  4. FLO-CERT Certification of Social-Economic Development GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 6,49€
  3. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
    Autonomes Fahren
    Die Ethik der Vollbremsung

    Eine Ethik-Kommission soll "Leitlinien für die Programmierung automatisierter Fahrsysteme entwickeln". Nach Ansicht der Autohersteller sind die Systeme von "ethischen Entscheidungen" noch weit entfernt.

  2. Renault: Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite
    Renault
    Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite

    Renault hat eine neue Generation des kleinen Elektroautos Zoe angekündigt, das mit einem verbesserten Akku 400 km weit kommen soll. Der Akku ist genauso groß wie beim Vorgänger, nur die Kapazität ist von 22 auf 41 kWh gestiegen.

  3. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.


  1. 07:57

  2. 07:39

  3. 18:17

  4. 17:39

  5. 17:27

  6. 17:13

  7. 16:56

  8. 16:41