1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 18 Beta: Schneller…
  6. Them…

JuppiDoho Jit Shit.....

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor Planet 27.11.12 - 11:41

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seiten wie Golem und Spiegel

    Wenn du bloß Texte konsumieren möchtest, dann bringt es für dich in der Tat wenig. Andere nutzen das Web ein wenig anders, und die freuen sich über schnellere Reaktionen und flüssigere Animationen. Aber das verstehst du nicht, und deswegen "braucht das auch kein Mensch".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor Planet 27.11.12 - 11:48

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie fühlt sich das eigentlich so an, wenn man alles was man nicht versteht
    > verteufelt?

    Das kannst du mit einem einfachen Experiment heraus finden: du nimmst dir zwei Kumpel, und dann becherst du mit einem von ihnen eine Flasche Vodka leer - der andere trinkt wenig bis nichts. Eine halbe Stunde später soll dir der nüchterne Kollege dann mal kurz einen komplexen Sachverhalt erklären, während der andere nach kurzer Zeit einwirft: "Ey voll die bekoppte Scheiße ey! Laber nisch und trink!". An dieser Stelle bewertest auf einer Skala von 1 bis 10 deinen Drang, dem ersten Typen weiter zuzuhören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor Wander 27.11.12 - 12:19

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JIT-Compiler, .... Javascript-Engine.... bla bla interessiert mich alles
    > nicht

    Du vielleicht nicht, andere Anwender freuen sich darüber, dass sie dank dieser Technologien Online-Kartendienste, E-Mail-Programme, Spiele, Musikplayer und und und (einigermaßen) performant im Browser ausführen können.

    > Die sollen den Start von Firefox beschleunigen und mal ein
    > sinvolles Cachesystem erfinden. Und den ganzen Entwicklermist ....
    > den können sie in eine "Firefox für Entwickler-Version" packen... den
    > braucht auch kein

    Was stört dich am "Cachesystem" und den Entwicklertools? Letztere machen den Installer zwar ein paar kByte größer und beanspruchen entpackt vielleicht ein MByte, stören im laufenden Betrieb aber doch keineswegs.

    Firefox startet bei mir mit ~50 Tabs und ~20 Addons in ungefähr 4 Sekunden und ist danach sofort bedienbar. Gleiches gilt für Opera, wobei dieser ein bisschen schneller startet (2-3 Sekunden) aber nur 5 Addons installiert hat. Chrome ist zwar auch nach 3-4 Sekunden gestartet, genehmigt sich bei dieser Tabanzahl danach aber noch ein paar Sekunden Gedenkpause und es kommt vermehrt zu Fehlern (Scrollen stockt, Webseiten werden nicht oder nicht richtig geladen). Diese Beobachtungenzeigen sich auch immer wieder im Browser Vergleich von tom's hardware.

    > normaler Anwender.... und die integration von was weiss ich ...kann auch
    > raus....
    >
    > HTML5... pahahh .... haben sie es jetzt endlich geschafft das der
    > Vollbildmodus im zwei Monitorbetrieb nicht aus geht wenn ich iwo in den
    > Desktop klicke?

    Solange dieser und andere Bugs nicht behoben sind sollte man Firefox also nicht weiterentwickeln, willst du das sagen?

    > Im echten Betrieb (nicht nach ner Neuinstallation) ist Chrome dem Firefox
    > mittlerweile sooo weit vorraus (Meiner Meinung!) ...ich wüßte keinen
    > sinvollen Grund mehr Firefox zu nutzen....außer auf Arbeit.... was sind
    > eure Gründe für Firefox?

    Viele sinnvolle Addons die es zum Teil so nicht unter anderen Browsern gibt, stabiles und (recht) performantes Verhalten bei einer großen Anzahl von Tabs, stark an die eigenen Bedürfnisse anpassbar und dadurch auch effektiv schneller in der Bedienung als die meisten anderen Browser, plattformunabhängig, OpenSource, stabil, ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: JuppiDoho Jit Shit.....

    Autor zZz 27.11.12 - 18:16

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder anders.... für wen entwickeln die denn Firefox?
    > Für die breite Masse wohl kaum....
    >
    > JIT-Compiler, .... Javascript-Engine.... bla bla interessiert mich alles
    > nicht

    vielleicht bist DU einfach nicht die breite masse. hoffe du hast spass im schnöden web 1.0!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

  1. Akoya P2213T: Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor
    Akoya P2213T
    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

    Mit dem Akoya P2213T führt Medion ein neues Windows-Convertible ein, dessen abnehmbare Tastatur in einem Winkel von bis zu 300 Grad aufgestellt werden kann. Außerdem kann die Tablet-Einheit mit Bay-Trail-Prozessor komplett abgelöst werden.

  2. Hacker: Lizard Squad offenbar verhaftet
    Hacker
    Lizard Squad offenbar verhaftet

    Sie haben Sony, Twitch und Blizzard per DDoS-Attacke angegriffen, nun hat offenbar das FBI erste Mitglieder von Lizard Squad festgenommen. Auf ihrer Webseite äußert sich die Hackergruppe zu ihren Motiven.

  3. Lennart Poettering: Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen
    Lennart Poettering
    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

    Ein Konzept der Systemd-Entwickler könnte die Funktionsweise und Installation von Linux-Distributionen und Apps revolutionieren, indem diese vereinheitlicht werden. Dafür muss noch an Systemd, Btrfs und dem Kernel gearbeitet werden.


  1. 15:51

  2. 15:36

  3. 15:35

  4. 15:14

  5. 12:39

  6. 12:11

  7. 12:11

  8. 12:06