Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox-20-Beta: Privates Surfen…

"Neuer" Download-Manager gibt es schon lange

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Neuer" Download-Manager gibt es schon lange

    Autor: pc_Geek 23.02.13 - 13:35

    browser.download.useToolkitUI auf false stellen

    http://www.sempervideo.de/?p=8954

  2. Nicht als Standard

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.13 - 13:44

    Den pdf-reader in Form von JavaScript gab es auch schon seit FF 15, standardmäßig aktiv ist er aber erst seit Version 19.

  3. Re: "Neuer" Download-Manager gibt es schon lange

    Autor: Dragos 23.02.13 - 13:51

    Bei mir geht es nicht

  4. Danke

    Autor: superduper 23.02.13 - 14:33

    Habe ich auch gerade schreiben wollen.

  5. Re: Danke

    Autor: HyPeR 23.02.13 - 15:12

    Also ich find den neuen Downloadmanager ne katastrophe..

    Wieso muss immer alles so schlecklich verkompliziert werden.
    Es wird keine Downloadgeschwindigkeit mehr direkt aufm ersten Blick angezeigt und um nen Download zu stoppen muss man jetz rechtsklicken und pause drücken..

    Scheint iwie in Mode zu sein überall nen Klick extra machen zu müssen.. Erst Win8, dann die Suchoptionen bei google wenn man javascript aktiviert hat und nun muss firefox auch noch damit anfangen...

    Hoffe das kann man wieder irgendwie so einstellen wir er jetzt in firefox 19 ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.13 15:13 durch HyPeR.

  6. Re: Nicht als Standard

    Autor: Oldschooler 23.02.13 - 15:28

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den pdf-reader in Form von JavaScript gab es auch schon seit FF 15,
    > standardmäßig aktiv ist er aber erst seit Version 19.

    Umso erschreckender, dass dieser so schlechte Qualität liefert.

  7. Re: Danke

    Autor: MoD 23.02.13 - 15:29

    Also mir gefällt der Download-Manager.

    passend hierzu:
    http://xkcd.com/1172/

  8. Re: Nicht als Standard

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.13 - 15:29

    Großteils funktioniert er bei mir. Aber ich speichere .pdfs sowieso meist lokal und lese sie dann mit Foxit oder einem anderen Reader :)

  9. Re: Danke

    Autor: glurak15 23.02.13 - 16:11

    Ich nutze das Download Status Bar addon, das ist meiner Meinung nach am besten.

  10. Re: Danke

    Autor: Lomaxx 23.02.13 - 16:32

    glurak15 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze das Download Status Bar addon, das ist meiner Meinung nach am
    > besten.

    Dito. Ohne, dass ich viele ausprobiert habe.

  11. Re: Danke

    Autor: superduper 23.02.13 - 17:09

    HyPeR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffe das kann man wieder irgendwie so einstellen wir er jetzt in firefox
    > 19 ist.

    Kann man, und zwar über about:config (in der Adressleiste) mit dem vom OP genannten Keyword.

  12. Re: Danke

    Autor: Satan 23.02.13 - 18:21

    Mit dem Addon war ich auch lange Zeit glücklich.

    Ich hab jetzt aber auch schon seit Firefox 3.6 oder sowas die All in One-Sidebar installiert, da bekomme ich den Download-Manager auch mit einem Klick zu sehen, ohne dass gleich ein Fenster aufpoppt. Sehe hier drin für mich persönlich also auch keinen Vorteil.

  13. Re: Danke

    Autor: Seasdfgas 23.02.13 - 23:22

    hätte es auch sinnvoller gefunden, wenn sie die download statusbar integriert hätten. aber gut, solange man sie weiterhin benutzen kann, solls mir auch recht sein

  14. Re: Danke

    Autor: regiedie1. 24.02.13 - 01:48

    War der neue Download-Manager nicht schon für Firefox 4 versprochen und dann hat sogar Apple Mozillas Mockup vor ihnen in Safari implementiert?
    Bin auch enttäuscht von der neuen Symbolleisten-Anzeige des Download-Managers ohne Geschwindigkeitsanzeige. Nutze seit Firefox 3.6 oder 4 ebenfalls das Add-On "Download Statusbar", das ersetzt aber auch nur die vormals recht gute Integration des Download-Managers in den Browser: Wir erinnern uns, zu, ich glaube < 3.6, war der nämlich schon einige Jahre in die Statusbar integriert und wurde dann entfernt, als diese standardmäßig ausgeblendet wurde. Hätte man aber auch anders machen können, einfach über den Fensterinhalt legen, so wie auch die URLs beim Hover über Links.
    Schade, dass Firefox sich im UI nicht mehr um Power-User schert.

  15. Re: Nicht als Standard

    Autor: KeysUnlockTheWorld 24.02.13 - 03:21

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großteils funktioniert er bei mir. Aber ich speichere .pdfs sowieso meist
    > lokal und lese sie dann mit Foxit oder einem anderen Reader :)

    Den größten Vorteil sehe ich im folgenden:
    Ich hab mein Rechner Platt gemacht und vergessen ein Foxit oder Acrobat Reader zu installieren. Als ich ein PDF öffnen wollte hatte ich keins, aber drag&drop in den FF und zack war es da. Bevor der Ladebalken des Acrobat anfängt zu rattern, ist der FF schon fertig. Kann ich nur empfehlen (:

  16. Re: Danke

    Autor: Schnarchnase 24.02.13 - 10:43

    Die neue Downloadmanager-Oberfläche nutze ich schon seit Ewigkeiten ohne Probleme, keine Ahnung warum sie das erst in der kommenden Version freigeben.

  17. m2

    Autor: redmord 24.02.13 - 15:49

    Win8 Pro x64, FF 19 x86

  18. Re: Danke

    Autor: redmord 24.02.13 - 15:55

    Wie sieht denn ein Firefox-Power-User aus?

  19. Re: Danke

    Autor: Neuro-Chef 24.02.13 - 16:02

    redmord schrieb:
    > Wie sieht denn ein Firefox-Power-User aus?
    Anspruchsvoll.
    Beispiele: Viele Tabs, viele Addons, benutzt Einstellungsmenü!

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  20. Re: Downloads in Tbas

    Autor: Neuro-Chef 24.02.13 - 16:10

    Das nutze ich jetzt schon seit Jahren, äußerst komfortabel :-)

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. 115,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Smartphones: iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland
    Smartphones
    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

    Die jüngsten Quartalszahlen zeigen, dass Android in fast allen wichtigen Märkten der Welt das dominierende Betriebssystem bleibt. Apples iOS gewinnt allerdings nahezu überall Marktanteile, außer in Deutschland und China.

  2. Glasfaser: Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home
    Glasfaser
    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

    Die Führung von Ewe hat erkannt, dass direkte Glasfaserhausanschlüsse die Zukunft sind. Da bei ihnen komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet werde, garantieren sie sehr hohe Datenraten. Aber der Ausbau dauert.

  3. Nanotechnologie: Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen
    Nanotechnologie
    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

    Ein Übersetzer für Licht: Australische Forscher haben Nanokristalle entwickelt, die die Eigenschaften von Licht verändern. So kann infrarotes Licht sichtbar gemacht werden.


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04