1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox mit MSN: Firefox mit…

Wow - ein echter Mehrwert!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor Pascale 28.11.12 - 09:24

    Ich bin zwar grundsätzlich kein MSN oder Bing - Gegner - aber mir missfällt der Kurs, den Mozilla fährt. Kein 64Bit, dann werden wertvolle Ressourcen in die Entwicklung solcher - Affliate-Browser gesteckt.

    Mehr als Affliate kann dahinter doch kaum stecken, oder?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascale Beier
    http://wp-tutorial.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 09:30

    Geht mir genauso. Ich denke es wird eher das add-On heruntergeladen als die MSN-Version vom FF, die wohl in die Windows Browserwahl fällt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor honk 28.11.12 - 09:35

    Naja, die Resourchen für diese "Entwicklung" dürften sich ja hoffentlich sehr in Grenzen gehalten haben. Die Standardsuche ändern und eine msn extension vorinstallieren, das bekomme selbst ich in 5 Minuten ganz ohne Programmierkenntnbisse hin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 09:36 durch honk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor xeniac.at 28.11.12 - 09:49

    Sicher nicht. Alleine das kompilieren dauert 15 Minuten. Also 1 Stunde wird man bestimmt rein gesteckt haben. Dann noch 3 Tage für das Theme und schon ist das Budget für ein Jahr gesichert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. ...und alle sind glücklich! kT

    Autor Enyaw 28.11.12 - 10:08

    kT

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor volkerswelt 28.11.12 - 10:11

    Tja die Mozilla Foundation, nun auch dafür bekannt, wenn der Preis stimmt schubs ich dich auch nicht von der Bettkante.

    Davon abgesehen, man sieht mit FF das häßliche MSN, im IE10 auf Windows 8/RT sieht MSN ganz brauchbar aus. (Trotzdem nutze ich es kaum).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor redbullface 28.11.12 - 10:27

    Dann kann man nicht davon reden, das Mozilla "wertvolle" Resourcen verschwenden würden. Es ist so leicht eine angepasste Version anzubieten. Im Gegensatz kriegen sie eine ganze Menge Kohle und der Browser bleibt kostenlos ohne Werbung. Irgendwie muss das doch finanziert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor cloudius 28.11.12 - 11:16

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz kriegen sie eine ganze Menge Kohle und der Browser bleibt
    > kostenlos ohne Werbung. Irgendwie muss das doch finanziert werden.

    Und die Integration von MSN, Bing, ... ist keine Werbung?

    (ja, OK, es gibt auch noch die "offizielle werbefreie" Version, bei der sich Google eingekauft hat)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 11:17 durch cloudius.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor KleinerWolf 28.11.12 - 15:36

    64 Bit Browser wäre auch ein riesiger Mehrwert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 19:20

    Wozu? Ich denke nicht, dass Firefox jemals mehr als 4GByte Ram (mit PAE) braucht. Wobei Chrome ja eh eine Multiprozessarchitektur hat.

    64 Bit ist nicht unbedingt schneller...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor redbullface 28.11.12 - 19:42

    64-Bit ist ja auch mehr für rechenintensive Aufgaben interessant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 21:26

    Ja, die gibt es im Browser noch nicht so sehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor redbullface 28.11.12 - 21:28

    Ich weis. Das war auch als Ergänzung zu deinem Posting gemeint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

  1. Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1
    Pangu 1.0.1
    Jailbreak für iOS 8.1

    Für iOS 8.1 soll es mit Pangu 1.0.1 einen Jailbreak geben, der aus China stammt. Er nutzt eine Lücke aus, die es ermöglicht, iPhones, iPads und den iPod touch zu entsperren, um Software installieren zu können, die nicht von Apple abgesegnet wurde.

  2. Gratiseinwilligung für Google: Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein
    Gratiseinwilligung für Google
    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

    Es war kaum anders zu erwarten: Die meisten in der VG Media organisierten Verlage wollen keine verkürzte Darstellung ihrer Links bei Google hinnehmen. Der Konzern lehnte zuvor eine Bitte um "Waffenruhe" ab.

  3. John Riccitiello: Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies
    John Riccitiello
    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

    Der Engine-Hersteller Unity Technologies steht unter neuer Führung: Gleichzeitig mit dem Rücktritt von Mitgründer David Helgason als CEO gibt das Unternehmen die Berufung von John Riccitiello als Nachfolger bekannt, dem ehemaligen Chef von Electronic Arts.


  1. 00:45

  2. 20:52

  3. 19:50

  4. 19:46

  5. 19:09

  6. 18:36

  7. 18:22

  8. 17:11