1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox mit MSN: Firefox mit…

Wow - ein echter Mehrwert!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: Pascale 28.11.12 - 09:24

    Ich bin zwar grundsätzlich kein MSN oder Bing - Gegner - aber mir missfällt der Kurs, den Mozilla fährt. Kein 64Bit, dann werden wertvolle Ressourcen in die Entwicklung solcher - Affliate-Browser gesteckt.

    Mehr als Affliate kann dahinter doch kaum stecken, oder?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascale Beier
    http://wp-tutorial.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 09:30

    Geht mir genauso. Ich denke es wird eher das add-On heruntergeladen als die MSN-Version vom FF, die wohl in die Windows Browserwahl fällt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: honk 28.11.12 - 09:35

    Naja, die Resourchen für diese "Entwicklung" dürften sich ja hoffentlich sehr in Grenzen gehalten haben. Die Standardsuche ändern und eine msn extension vorinstallieren, das bekomme selbst ich in 5 Minuten ganz ohne Programmierkenntnbisse hin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 09:36 durch honk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: xeniac.at 28.11.12 - 09:49

    Sicher nicht. Alleine das kompilieren dauert 15 Minuten. Also 1 Stunde wird man bestimmt rein gesteckt haben. Dann noch 3 Tage für das Theme und schon ist das Budget für ein Jahr gesichert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. ...und alle sind glücklich! kT

    Autor: Enyaw 28.11.12 - 10:08

    kT

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: volkerswelt 28.11.12 - 10:11

    Tja die Mozilla Foundation, nun auch dafür bekannt, wenn der Preis stimmt schubs ich dich auch nicht von der Bettkante.

    Davon abgesehen, man sieht mit FF das häßliche MSN, im IE10 auf Windows 8/RT sieht MSN ganz brauchbar aus. (Trotzdem nutze ich es kaum).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: redbullface 28.11.12 - 10:27

    Dann kann man nicht davon reden, das Mozilla "wertvolle" Resourcen verschwenden würden. Es ist so leicht eine angepasste Version anzubieten. Im Gegensatz kriegen sie eine ganze Menge Kohle und der Browser bleibt kostenlos ohne Werbung. Irgendwie muss das doch finanziert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: cloudius 28.11.12 - 11:16

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz kriegen sie eine ganze Menge Kohle und der Browser bleibt
    > kostenlos ohne Werbung. Irgendwie muss das doch finanziert werden.

    Und die Integration von MSN, Bing, ... ist keine Werbung?

    (ja, OK, es gibt auch noch die "offizielle werbefreie" Version, bei der sich Google eingekauft hat)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 11:17 durch cloudius.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: KleinerWolf 28.11.12 - 15:36

    64 Bit Browser wäre auch ein riesiger Mehrwert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 19:20

    Wozu? Ich denke nicht, dass Firefox jemals mehr als 4GByte Ram (mit PAE) braucht. Wobei Chrome ja eh eine Multiprozessarchitektur hat.

    64 Bit ist nicht unbedingt schneller...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: redbullface 28.11.12 - 19:42

    64-Bit ist ja auch mehr für rechenintensive Aufgaben interessant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.11.12 - 21:26

    Ja, die gibt es im Browser noch nicht so sehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wow - ein echter Mehrwert!

    Autor: redbullface 28.11.12 - 21:28

    Ich weis. Das war auch als Ergänzung zu deinem Posting gemeint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  2. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  3. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
    GTA 5 im Technik-Test
    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

    Rockstar hat bei der PC-Version von GTA 5 alles richtig gemacht: Das Spiel läuft dank überarbeiteter Technik auf langsamen Rechnern rund, reizt aber auch High-End-Systeme aus. Wir haben Grafikkarten- sowie CPU-Benchmarks erstellt und die Engine durchleuchtet.

  2. 3D-Drucker: Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter
    3D-Drucker
    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

    Der 3D-Drucker-Hersteller Makerbot entlässt etwa 100 seiner 500 Mitarbeiter. Außerdem schließt das Unternehmen seine drei Geschäfte in den USA.

  3. Negativauszeichnung: Lauschende Barbie erhält Big Brother Award
    Negativauszeichnung
    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

    Mattels sprechende Barbie, der Bundesnachrichtendienst und Amazon gleich zweimal: Sie alle erhalten den Big Brother Award 2015 für einen allzu laxen Umgang mit persönlichen Daten. Den Publikumspreis bekamen Thomas de Maizière und Hans-Peter Friedrich.


  1. 12:00

  2. 11:05

  3. 22:59

  4. 15:13

  5. 14:40

  6. 13:28

  7. 09:01

  8. 20:53