Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Mozilla verbessert…

Titel des Artikels irreführend

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Titel des Artikels irreführend

    Autor: strx 12.12.12 - 09:35

    Lt. Titel verbessert Mozilla privates surfen.

    DAS STIMMT SO NICHT.

    Nur weil Mozilla so lange braucht das einzubauen, das andere Browser allen voran Opera schon lange können, kann man das so nicht schreiben.

    Man kann maximal schreiben: Mozilla zieht nach bei privatem Surfen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: MarioWario 12.12.12 - 09:46

    … nicht ärgern - der Firefox hat andere Stärken: Am Besten finde ich die Nutzung mit Zotero. Ich glaube gegen Chrome und Safari ist kein Kraut gewachsen, aber immerhin ist der Firefox schon der beste Browser für Windows (IE hat sich zwar verbessert - ist aber oft nur in der Wds-Update-Funktion und als Filebrowser wirklich brauchbar).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 09:47 durch MarioWario.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: Senf 12.12.12 - 09:52

    Ich habe auch zuerst gedacht, es handele sich um ein verbessertes Sicherheitskonzept oder ähnliches. Typischer Fall von Irreführender Headline.

    Gruß,
    Senf

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: lestard 12.12.12 - 11:49

    Ich find die Überschrift in Ordnung. Firefox unterstützt privates Surfen seit langem. Nun wurde diese Funktion verbessert. Genau das sagt die Überschrift aus.
    Für mich als Firefox-Nutzer ist es ja erstmal irrelevant was andere Browser können oder nicht können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: __destruct() 12.12.12 - 16:12

    Ich dachte beim Lesen des Titels, Mozilla hätte das Surferlebnis für Privatleute ve bessert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: strx 13.12.12 - 09:35

    d.h. dann für dich "privates Surfen" ist ein von Mozilla gebrandlabelte/patentierte Lösung ... oder was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Administrator (m/w)
    Bücherhallen Hamburg, Hamburg
  2. Softwareentwickler (m/w) Webanwendungen Java, C#
    Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. IT-Application Manager (m/w)
    Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Fachreferent/in Framework / Middleware Developer
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Angebote der Woche
    (u. a. The Dressmaker 11,97€, The Trust 11,97€, Barca 11,97€)
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

  1. Bundeskriminalamt: Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv
    Bundeskriminalamt
    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv

    Im Darknet gibt es nicht nur gehackte Netflix-Accounts und Malware, sondern offenbar auch gefälschtes Geld, Druckplatten und Kopiervorlagen. Das Bundeskriminalamt sieht einen Trend, Falschgeld vermehrt online zu vertreiben.

  2. Peter Sunde: Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus
    Peter Sunde
    Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus

    Der kriselnde Bezahldienst Flattr will nichts weniger als einen "Geburtsfehler des Internets" beheben. Dafür kooperiert Gründer Peter Sunde mit dem Erzfeind der Werbeindustrie.

  3. Qantas: Explosives WLAN verzögert Flug für mehrere Stunden
    Qantas
    Explosives WLAN verzögert Flug für mehrere Stunden

    Ein WLAN mit einem unheimlichen Namen hat einigen Passagieren eines Qantas-Flugs so viel Angst eingejagt, dass sich der Abflug um mehrere Stunden verzögerte. Letztlich hob die Maschine aber mitsamt der bösen SSID ab.


  1. 14:31

  2. 14:28

  3. 13:46

  4. 12:56

  5. 12:40

  6. 12:04

  7. 12:02

  8. 12:01