1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Mozilla verbessert…

Titel des Artikels irreführend

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Titel des Artikels irreführend

    Autor: strx 12.12.12 - 09:35

    Lt. Titel verbessert Mozilla privates surfen.

    DAS STIMMT SO NICHT.

    Nur weil Mozilla so lange braucht das einzubauen, das andere Browser allen voran Opera schon lange können, kann man das so nicht schreiben.

    Man kann maximal schreiben: Mozilla zieht nach bei privatem Surfen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: MarioWario 12.12.12 - 09:46

    … nicht ärgern - der Firefox hat andere Stärken: Am Besten finde ich die Nutzung mit Zotero. Ich glaube gegen Chrome und Safari ist kein Kraut gewachsen, aber immerhin ist der Firefox schon der beste Browser für Windows (IE hat sich zwar verbessert - ist aber oft nur in der Wds-Update-Funktion und als Filebrowser wirklich brauchbar).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 09:47 durch MarioWario.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: Senf 12.12.12 - 09:52

    Ich habe auch zuerst gedacht, es handele sich um ein verbessertes Sicherheitskonzept oder ähnliches. Typischer Fall von Irreführender Headline.

    Gruß,
    Senf

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: lestard 12.12.12 - 11:49

    Ich find die Überschrift in Ordnung. Firefox unterstützt privates Surfen seit langem. Nun wurde diese Funktion verbessert. Genau das sagt die Überschrift aus.
    Für mich als Firefox-Nutzer ist es ja erstmal irrelevant was andere Browser können oder nicht können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: __destruct() 12.12.12 - 16:12

    Ich dachte beim Lesen des Titels, Mozilla hätte das Surferlebnis für Privatleute ve bessert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Titel des Artikels irreführend

    Autor: strx 13.12.12 - 09:35

    d.h. dann für dich "privates Surfen" ist ein von Mozilla gebrandlabelte/patentierte Lösung ... oder was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test GTA 5 Next Gen: Schöner leben und sterben in Los Santos
Test GTA 5 Next Gen
Schöner leben und sterben in Los Santos
  1. Rockstar Games Sehr bald Raubüberfälle in GTA Online
  2. GTA 5 Altes und neues Los Santos im Vergleich
  3. GTA 5 neue Version angespielt Vollwertige Ich-Perspektive für Los Santos

  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
    Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

    Mit der Edelkamera LX100 versucht Panasonic, einen großen Micro-4/3-Sensor mit einem lichtstarken Objektiv zu verbinden. Ob sie sich gut bedienen lässt und wie es um die Bildqualität steht, zeigt der Golem.de-Test.

  2. Kanzlerhandy: Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
    Kanzlerhandy
    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

    Das mutmaßliche Abhören des Mobiltelefons von Kanzlerin Merkel bleibt straffrei: Die Bundesanwaltschaft will das Ermittlungsverfahren gegen den US-Geheimdienst NSA einstellen.

  3. Internetsuche: EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung
    Internetsuche
    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

    Was tun gegen Googles marktbeherrschende Stellung? Einige Europa-Abgeordnete haben eine Idee, die Google nicht gefallen dürfte. Sie wollen der EU-Kommission einen Vorschlag dazu unterbreiten.


  1. 00:15

  2. 12:34

  3. 10:35

  4. 09:00

  5. 19:11

  6. 18:44

  7. 17:49

  8. 16:37