1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flash-Plugin: Adobe will Mozillas…

Was nützt es, wenn die aktuelle Flashversion auch voller Löcher ist?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was nützt es, wenn die aktuelle Flashversion auch voller Löcher ist?

    Autor: 9life-Moderator 31.01.13 - 11:34

    Abgesehen davon nutze ich seit Ewigkeiten "Flashblock" um bunte Zappelbilder nur manuell und auf MEINEN Wunsch zu starten. Dies erspart mir auch 99% Werbung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was nützt es, wenn die aktuelle Flashversion auch voller Löcher ist?

    Autor: Endwickler 31.01.13 - 11:49

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon nutze ich seit Ewigkeiten "Flashblock" um bunte
    > Zappelbilder nur manuell und auf MEINEN Wunsch zu starten. Dies erspart mir
    > auch 99% Werbung.

    Wie schon öfters jemand schrieb:
    Wozu einen Flashblocker, wenn man es einfach in der Config des Browsers festlegen kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2
  3. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Gigaset: Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus
    Gigaset
    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

    Die frühere Siemens-Marke Gigaset wird noch in diesem Jahr eigene Smartphones entwickeln und herstellen. Produziert werden sie in China.

  2. Legacy of the Void: Starcraft 2 geht in die Beta
    Legacy of the Void
    Starcraft 2 geht in die Beta

    Ein neuer Spielmodus, überarbeitete Multiplayergefechte mit automatisierten Turnieren und die Suche nach einer weiteren Einheit für die Terraner: Blizzard hat den Betatest von Starcraft 2 - Legacy of the Void eröffnet.

  3. Streaming: Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste
    Streaming
    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

    Netflix weitet sein Herstellerprogramm für die Netflix-Taste auf Fernbedienungen in Europa aus. Dabei wird, offenbar gegen Zahlungen an die Hersteller, eine Taste in Fernbedienungen eingebaut.


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00