Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Desktops: KWin am besten…

Was für ein Blödsinn

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein Blödsinn

    Autor: ChristianG 03.12.12 - 19:05

    Welches Spiel benötigt denn heutzutage kein funktionierendes OpenGL? Selbst 2D-Spiele wie Angry Birds sind mit OpenGL implementiert. Und welche Desktopumgebung macht denn kein "Unredirect Fullscreen Windows"? Zumindest Gnome macht das.

    Der saugt sich einfach was aus dem Finger, um sein Projekt zu promoten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 19:07 durch ChristianG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was für ein Blödsinn

    Autor: lear 03.12.12 - 22:21

    Undirect fullscreen (crasht immer noch sehr schön die intel IGPs) hin oder her, der Kontext ist noch da und evtl. sogar aktiv, der Speicher weg. Bei vielen Texturen mußt die GPU dann auslagern, kostet RAM.

    Außerdem wird Gnome vermutlich den Teufel tun unkonditioniert Vollbildfenster zu unredirecten (kommt ein tooltip oder popup, war's das mit dem "fullscreen" status und dem unredirecten -> Flicker. Nervt bei Browsern ungemein)

    Darüberhinaus gibt es derzeit auf Seiten der Mutter (und Compiz?) Entwickler Bestrebungen KWin's Hint zum Blockieren des Compositors zum NET_WM Standard zu erheben (und entweder den Compositor zu deaktiveren oder eben den Client zu unredirecten), eben weil eine gescheite Auswahl effektiv nicht möglich ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01