Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Musikplayer: Amarok 2.7 mit…

Ich finde, Amarok ist schon ohne Nepomuk und Pumukel unbrauchbar genug

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde, Amarok ist schon ohne Nepomuk und Pumukel unbrauchbar genug

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.13 - 21:03

    Mir reicht es langsam, staendig unbrauchbare Tools vorgesetzt zu bekommen. Wuerde sich die OS-Gemeinde dazu durchringen, statt auf Featuritis auf alte Tugenden -- wie z.B. gut dokumentierte und funktionierende Tools -- zu setzen, dann wuerden vielleicht auch mehr Leute dazu finden.

    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ich suche meine jedenfalls abseits von Amarok und KDE!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich finde, Amarok ist schon ohne Nepomuk und Pumukel unbrauchbar genug

    Autor: smurfy 21.01.13 - 21:23

    Zu jeder neuen Version von Amarok und auch KDE gibt es mehrere Betas und auch RCs. Hast du dir die jeweils Installiert, getestet, und aufgetretene Bugs den Entwicklern gemeldet, so dass diese sie bis zur Final beheben können?

    Deinem Ton nach erwartest du von der "OS-Gemeinde" eine perfekt laufende Software, bist aber nicht im geringsten bereit, selbst etwas dazu beitzutragen. Und sei es auch nur in Form von Melden von Bugs, Spenden für die Entwickler (dessen größten Teil es in ihrer Freizeit macht), oder auch einfach nur ein "Danke für eure Arbeit". Die Entwickler wären schon Dankbar, wenn sich jemand durch den Bug-Tracker wühlt, und ihnen hilft die Bugs zu verifizieren, so dass es einen reproduzierbaren Weg gibt. Oder auch einfach nur Dupletten zu markieren. Aber nein, da ist der Herr sich sicher zu fein dafür. Stattdessen wird einfach nur gemeckert.

    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Es gibt für die Entwickler auch nur nicht gemecker, sondern auch Lob.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 21:24 durch smurfy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Teamleiter (m/w) Java Consulting
    USU AG, Bonn
  2. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  3. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  4. IT-Referent (m/w)
    AOK-Bundesverband, Berlin

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Blu-ray Filme reduziert
    (u. a .Into the Wild 8,97€, Black Hawk Down 8,97€, Act of Valor 7,99€)
  2. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)
  3. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Worms: Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche
    Worms
    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

    Das britische Entwicklerstudio Team 17 kündigt gleich zwei neue Titel seiner Serie Worms an: In dem einen kämpfen Spieler zu Hause auf Konsole und PC, im anderen treten die Würmer auf mobilen Endgeräten an.

  2. SQL-Dump aufgetaucht: Generalbundesanwalt.de gehackt
    SQL-Dump aufgetaucht
    Generalbundesanwalt.de gehackt

    Einem Angreifer ist es gelungen, den Inhalt der Datenbank der Webseite des Generalbundesanwalts herunterzuladen. Der Angriff dürfte eine Reaktion auf die Ermittlungen gegen Netzpolitik.org darstellen.

  3. Brandgefahr: Nvidia ruft das Shield Tablet zurück
    Brandgefahr
    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

    Bei bestimmten Modellen des Shield Tablets von Nvidia kann der Akku anfangen zu brennen. Der Hersteller nimmt die Geräte freiwillig zurück und bietet Ersatz an.


  1. 16:39

  2. 15:00

  3. 14:18

  4. 14:00

  5. 13:14

  6. 13:07

  7. 12:03

  8. 11:42