Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Musikplayer: Amarok 2.7 mit…

Nepomuk in Amarok

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nepomuk in Amarok

    Autor: Non_Paternalist 21.01.13 - 14:55

    Also so schön es ist, dass nun endlich mal diese Technologie an sinnvoller und prominenter Stelle verwendet wird, so kritik ist doch die Umsetzung geworden. Anstatt das Nepomuk sich nahtlos in Amarok einfügt und die bestehenden Funktionen aufwertet, findet sich jetzt eine separate "Nepomul-Kollektion" in der Musiksammlung, die idealerweise nochmals alle Musikdaten enthält, die in der normalen Kollektion gespeichert sind.
    Das ist eine selten blöde Vorgehensweise! Ich frage mich manchmal, ob es überhaupt irgendwelche Benutzbarkeitskriterien gibt, an denen sich ein Feature messen muss, bevor es released wird.

    Nichtsdestotrotz ist es wunderbar, dass Amarok nach 5 Jahren Nepomuk endlich mal diese Technik überhaupt integriert hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nepomuk in Amarok

    Autor: smurfy 21.01.13 - 15:41

    Also auf den ersten Blick finde ich nun nichts schlimmes an der Umsetzung.

    Wie ich auf der Detailseite zur Nepomuk-Einbindung (ist auch im Artikel verlinkt) entnehmen kann, wird _entweder_ die interne DB _oder_ Nepomuk zur Speicherung der Metadaten verwendet. Es ist also nicht so das beides verwendet wird.

    Und das ist doch Optimal für alle Nutzer. KDE-Nutzer mit Nepomuk können auf Wunsch Nepomuk als Speicherort verwenden. Und KDE-Nutzer, die kein Nepomuk verwenden möchten, sowie auch die Nutzer aller anderen DEs können wie gewohnt Amarok ohne Nepomuk verwenden.

    Für micht sieht das nach einer sehr sinnvollen Vorgehensweise aus. Besser als plötzliche alle Nutzer zur Nutzung von Nepomuk zu zwingen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 16:01 durch smurfy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nepomuk in Amarok

    Autor: Thaodan 22.01.13 - 01:10

    Die Umsetzung ist naja kein Cover Informationen, kein richtiges Erscheinungsjahr im Prinzip aktuell eher ein was könnte es bald geben statt ein Feature. Das Nepmuk Backend könnte den Vorteil haben das Amarok keine eigne Datenbank mehr braucht.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nepomuk in Amarok

    Autor: scroogie 22.01.13 - 07:58

    Es gibt noch ein paar mehr Infos auf der GSoC Seite: https://google-melange.appspot.com/gsoc/proposal/review/google/gsoc2012/phalgun/12002

    Ein weiterer Vorteil der Collection wäre, dass man den Amarok-internen Indexer nicht mehr braucht. Der nervt mich zum Beispiel regelmäßig, und macht im Prinzip dasselbe. Das Beibehalten der Metadaten nach dem Verschieben von Dateien ist auch sehr praktisch. Die in Amarok genutzte MySQL embedded Instanz wegzulassen ist aber vermutlich der wichtigste Punkt, da das von sehr vielen Leuten kritisiert wird.
    Die Erfahrung, die die Amarok Entwickler mit ihrem Indexer gesammelt haben, können sie ja dem KDE File Indexer zu Gute kommen lassen. Dessen Architektur ändert sich gerade afaik zum dritten Mal (Kat -> Strigi -> Jetzt Nepomuk Indexer).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  2. Systems Coordinator Sales (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  3. Softwareentwickler/in als technische/r Projektleiter/in Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  4. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. The Flash Staffel 1 (inkl. Comicbuch + Figur) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Armageddon 7,99€, Jack Reacher 8,97€, Daredevil 9,00€, Assassins 7,99€)
  3. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. SQL-Dump aufgetaucht: Generalbundesanwalt.de gehackt
    SQL-Dump aufgetaucht
    Generalbundesanwalt.de gehackt

    Einem Angreifer ist es gelungen, den Inhalt der Datenbank der Webseite des Generalbundesanwalts herunterzuladen. Der Angriff dürfte eine Reaktion auf die Ermittlungen gegen Netzpolitik.org darstellen.

  2. Brandgefahr: Nvidia ruft das Shield Tablet zurück
    Brandgefahr
    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

    Bei bestimmten Modellen des Shield Tablets von Nvidia kann der Akku anfangen zu brennen. Der Hersteller nimmt die Geräte freiwillig zurück und bietet Ersatz an.

  3. Tembo the Badass Elephant im Test: Elefant im Elite-Einsatz
    Tembo the Badass Elephant im Test
    Elefant im Elite-Einsatz

    Ein neues Spiel der Pokémon-Macher - aber mit einem wildgewordenen Elitesoldaten-Elefanten als Hauptfigur. Mit Tembo the Badass Elephant zeigt das Entwicklerstudio Game Freak, dass es sich auch mit klassischen Jump-and-Runs auskennt - und kein Mitleid mit Anfängern hat.


  1. 15:00

  2. 14:18

  3. 14:00

  4. 13:14

  5. 13:07

  6. 12:03

  7. 11:42

  8. 11:38