1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Garage Games: Torque 3D soll auf…

"...nicht die Möglichkeit, die Spiele auch unter Linux zu entwickeln"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "...nicht die Möglichkeit, die Spiele auch unter Linux zu entwickeln"

    Autor: fratze123 02.01.13 - 15:44

    klingt absolut schwachsinnig, was die da reden.

    welche "daten" kann man nur unter windows erstellen, die dann "exportiert" werden müssen?

    was meinen die mit "exportieren"? crosscompiling? was soll denn ein linux-crosscompiler sein, den es unter linux nicht geben würde?

    wahrscheinlich eher wieder so ein geblubber um kohle von ahnungslosen spendern zu bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "...nicht die Möglichkeit, die Spiele auch unter Linux zu entwickeln"

    Autor: Trollster 02.01.13 - 15:47

    Die meinen, dass die Werkzeuge derzeit nicht unter Linux laufen und man deshalb unter Linux eben nicht Spiele entwickeln kann.

    Die Portionierung des Spieles selber ist kein Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "...nicht die Möglichkeit, die Spiele auch unter Linux zu entwickeln"

    Autor: Wary 02.01.13 - 20:01

    Wenn man keine Ahnung hat...
    Spiele sind 90% Daten (Texturen, Meshes, Sound, ...) nicht Programmcode.
    Aber du erstellst das sicher alles unter Linux auf der Konsole im Hexeditor, damit dich keiner bescheißt beim Crowdfunding!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "...nicht die Möglichkeit, die Spiele auch unter Linux zu entwickeln"

    Autor: Moe479 02.01.13 - 21:47

    bullshit, ein belibiger texteditor läuft, viele viele IDE's auch, gcc läuft, grafik bearbeitung mit gimp läuft, models und uvmaps erstellen mit wings oder blender oder ähnlichem ... alle nötigen tools da, natürlch betet einem keiner unbedingt eine 'produktion line' vor ... was auch gut so ist, denn so entstehen die meisten probleme durch verblödete, einseitig geschulte entwickler, welche ihr tun ansich selbst nicht mehr begreifen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "...nicht die Möglichkeit, die Spiele auch unter Linux zu entwickeln"

    Autor: burzum 03.01.13 - 09:23

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einem keiner unbedingt eine 'produktion line' vor ... was auch gut so ist,

    Das war peinlich. So können echt nur Leute denken die noch nie in einem größeren Team gearbeitet haben.

    > denn so entstehen die meisten probleme durch verblödete, einseitig
    > geschulte entwickler, welche ihr tun ansich selbst nicht mehr begreifen.

    Wo sind Deine Referenzen? Link zu Deinem Devian Art Profil? Ich nehme an Du bist der Oberchecker und kannst mit mit mindestens Gimp, Photoshop, 3DS, Maya, Lightwave, Material Studio, Houdini, Mudbox umgehen?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."

  2. Anonymisierung: Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar
    Anonymisierung
    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

    Das soziale Netzwerk Facebook hat jetzt eine Adresse im Tor-Netzwerk. Darüber sollen sich Nutzer auch anonymisiert anmelden können. Das klappt bei unserem ersten Versuch noch nicht richtig.

  3. Spielekonsole: Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig
    Spielekonsole
    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

    Microsoft wird eine kleinere Version der Xbox One vorstellen, die mit einem im 20-Nanometer-Verfahren gefertigten SoC ausgestattet ist. Die Arbeiten an diesem Chip sind seitens AMD abgeschlossen.


  1. 17:58

  2. 17:56

  3. 15:04

  4. 14:57

  5. 14:02

  6. 13:38

  7. 13:14

  8. 12:04