1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCW-Zero: Ein Linux-Spielehandheld…

braucht das irgendwer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. braucht das irgendwer?

    Autor: HAES 15.01.13 - 19:42

    Ich finde das Ding super und bin ein großer Fan von Open Source aber wer braucht das?
    Wer retro spiele Spielen will, der kann sich die ganzen Emulatoren für die Android Smartphones kaufen und Spiele Programmieren kann man auch sehr leicht mit Android.

    Also wo zu das Ding?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: blubbsi_refoamed 15.01.13 - 19:51

    handhelds (mit android oder offenes system) mit knöpfen gibts ja noch nicht so viele

    hab keine ahnung vom spiele programmieren, aber der android device emulator ist langsam und irgendwie kann man wohl nur realistisch auf dem gerät testen, während man mit dem gcw wohl auch in linux entwickeln könnte

    die sdk ist hoffentlich auch mit closed source games kompatibel (ps: ja, isse)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 20:09 durch blubbsi_refoamed.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: tomacco 15.01.13 - 19:58

    HAES schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Ding super und bin ein großer Fan von Open Source aber wer
    > braucht das?

    Ich! Ich! Hier! Schnipp!

    > Wer retro spiele Spielen will, der kann sich die ganzen Emulatoren für die
    > Android Smartphones kaufen und Spiele Programmieren kann man auch sehr
    > leicht mit Android.

    Ich brauche bei Retro-Spielen was zum Anpacken. Knöpfe, ein D-Pad und so weiter. Touchscreen schön und gut, aber nicht zum zocken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: QDOS 15.01.13 - 20:17

    Würde das Ding sofort kaufen - bin sowieso auf der Suche nach sowas. Smartphone geht ja mal garnicht wegen der fehlenden Knöpfe...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: jejo 15.01.13 - 21:19

    HAES schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Ding super und bin ein großer Fan von Open Source aber wer
    > braucht das?
    > Wer retro spiele Spielen will, der kann sich die ganzen Emulatoren für die
    > Android Smartphones kaufen und Spiele Programmieren kann man auch sehr
    > leicht mit Android.
    >
    > Also wo zu das Ding?

    Ich brauche es nicht, jedenfalls nicht mehr, sobald meine Pandora ausgeliefert wird. Die hole ich mir in zwei Monaten persönlich im Frachtbereich des neuen Berliner Flughafens ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: HerrMannelig 15.01.13 - 22:24

    den Android Emulator braucht man ja nicht unbedingt, Handy an PC angeschließen und gut ist. Damit lässt sich auch gut entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: HerrMannelig 15.01.13 - 22:25

    ich glaube du bist in einer Zeitschleife gefangen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: zZz 15.01.13 - 22:56

    definiere mal "brauchen". bei unterhaltungselektronik geht es doch um's "wollen". smartphones können vieles, aber deshalb können sie es noch lange nicht gut. denke nur mal daran, auf einem touchscreen street fighter 2 spielen zu müssen. ein markt ist sicher da, ich habe auf meinem ds neben new mario bros ausschliesslich spiele im emulator gespielt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 23:10 durch zZz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: TC 15.01.13 - 23:15

    genau. und da die Android-Handhelds mit Knöpfen grade erst verfügbar werden und noch keiner von denen richtig gut... hab ich mir letzes Jahr eine PSP geholt. SNES, N64 fluppt alles!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: chriz.koch 16.01.13 - 00:33

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau. und da die Android-Handhelds mit Knöpfen grade erst verfügbar werden
    > und noch keiner von denen richtig gut... hab ich mir letzes Jahr eine PSP
    > geholt. SNES, N64 fluppt alles!


    echt? will mir ne PS Vita holen, aber praktisch nur um Emulatoren laufen zu lassen (N64, SNES, vielleicht PS1 und 2, wenns geht)

    hast du da erfahrungen? muss man das Ding erstmal aufwendig cracken?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: Natchil 16.01.13 - 01:23

    Also ich hab schon in jedem Gerät das ich besitze Emulatoren drauf.
    Von der Wii bis hin zum Sony Tablet.
    Und ja unterwegs kann ich alle Klasiker auch spielen,ob nun auf meiner PSP oder auf der NDS.

    Brauche da nicht wirklich noch ein Gerät.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: ZeRoWaR 16.01.13 - 08:40

    Irre ich mich, oder gibts Handhelds mit Android wie Sand am Meer?
    Geht z.B. mal auf diese Seite: http://www.willgoo.com/ , oder Amazon, oder...
    Für den Preis gibt es Geräte mit Dualcore und 1GB Ram, kurz gesagt, wäre das GCW ZERO für einen realistischen Preis wie 50¤ verfügbar wäre es noch okay.
    Ansonsten holt man sich lieber eine gebrauchte PSP und schmeißt dort die Emulatoren drauf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Vita knacken?

    Autor: fratze123 16.01.13 - 08:46

    Dürfte mit aktuellem OS gerade gar nicht gehen. Bis auf den schlechteren Bildschirm sollte die PSP besser für dich geeignet sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Vita knacken?

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 08:50

    Ich seh auch gerade das man die PSP für die Hälfte des Preises bekommen kann. Leistungsfähig genug ist die allemal und wenn man kaum/kein Aufwand zum cracken hat um die Emulatoren lauffähig zu bekommen... Wäre was als Osterei :>

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Vita knacken?

    Autor: Nappzy 16.01.13 - 09:44

    Also ich verbinde PSP und Emulatoren immer mit frame skipping und abgehacktem Ton. Sogar bei einigen SNES-Games.
    N64 Titel wie Super Mario waren auch nicht wirklich zu gebrauchen. Schon allein weil die Textboxen geflackert haben. Kann natürlich sein, dass sich das in den letzen 1 - 2 Jahren geändert hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Vita knacken?

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 10:31

    Leistungsfähig genug sollte die PSP eigentlich sein - wenn das bei dir schon so lange her ist lag es möglicherweise an nicht ausgereiften Emulatoren. Zumindest die Konsolen vor dem N64 bzw. der PSX sollten darauf problemlos laufen. Vernünftige Emulatoren vorausgesetzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Vita knacken?

    Autor: Milestone 16.01.13 - 10:52

    Also auf meiner PSP laufen einige emulierte Spiele nicht so gut. z.B. Donkey Kong Country 2. N64 würde ich auf einer PSP nicht spielen wollen, wenn SNES schon nicht richtig läuft. Das macht auch mit dem Original-Controller viel mehr Spaß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Vita knacken?

    Autor: loox 16.01.13 - 12:05

    Kann ich bestätigen. Die PSP ist an sich super für Homebrew und Emus. Gerade für PS1 Spiele nicht schlecht (auch wenn zwei schultertasten fehlen).

    Aber für SNES ist die schon zu schwach. Mario World läuft flüssig, aber alles was komplexer ist oder Transparenz nutzt, läuft nicht flüssig oder mit erheblichen Grafikfehlern. Wenn der GCW das besser kann, ist er schon so gut wie gekauft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Vita knacken?

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 12:18

    Nun ja, auf dem GCW sollte aufgrund der Open Source Plattform die Emulation vom SNES nicht das Problem sein. Software gibt es der Richtung auf Linuxbasis schon genug und damit einhergehend auf genügend know-how.
    Mich wundert es tatsächlich das die PSP da so Probleme haben soll. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe sollte ZSNES z.B. schon mit einer 200MHz CPU die gängigsten Spiele perfomant emulieren können...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: braucht das irgendwer?

    Autor: loox 18.01.13 - 13:24

    Aktuell über 80.000 $ bei kickstarter zeigen, dass schon einige Leute Interesse an dem Gerät haben, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46