Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCW-Zero: Ein Linux-Spielehandheld…

Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor: smaggma 15.01.13 - 20:08

    Warum baut man sowas mit nur einem Analogstick? Da macht das in dem Video gezeigte Quake 1 bestimmt tierisch Spaß :(. Ist ja nett das Teil aber ohne zweiten Analogstick gehen eine ganze Reihe Spiele flöten.

  2. Re: Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor: blubbsi_refoamed 15.01.13 - 20:22

    wofür wäre denn der 2te analogstick?

  3. Re: Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor: HerrMannelig 15.01.13 - 22:23

    zum Umblicken?

  4. Re: Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor: ThommyWausE 16.01.13 - 07:45

    gabs damals nicht, brauchte man auch nicht.
    entweder das leveldesign war daran angepasst oder es gab autoaim für höher/niedriger gelegene gegner (z.b. DN3D)

  5. quake ohne umblicken?

    Autor: fratze123 16.01.13 - 08:41

    kann mich nur noch an quake 2 erinnern. da brauchte man das umschauen.
    das auto-aiming beim originalen duke3d fand ich auch eher schlecht.

  6. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: jkow 16.01.13 - 09:54

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann mich nur noch an quake 2 erinnern. da brauchte man das umschauen.
    > das auto-aiming beim originalen duke3d fand ich auch eher schlecht.

    Auto-aiming bei duke3d? Hab ich was verpasst? Da musste man schon genau mit der Mouse zielen, wenn man was treffen wollte.

    Ich kenn auto-aiming nur von Doom.

  7. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: smaggma 16.01.13 - 10:02

    Also die sagen in dem Video, dass man damit PS1 Spiele emuliert spielen kann ... und die PS1 hatte zwei Analogsticks, also gab es sicher auch Spiele die das genutzt haben. Ich hab zu der Zeit am PC gespielt und für die frühen Quake Teile Maus (zum umsehen) und Tastatur (zum bewegen) genutzt.

    Sobald ein Spielesystem in der Lage ist Spiele im dreidimensionalen Raum dar zu stellen macht ein zweiter Analogstick grundsätzlich Sinn ... bzw. ist nach meiner Meinung ein absolutes "Must have".

    Die Neigesteuerung (Bewegung des gesamten Gerätes) ist kein Ersatz dafür, dass hat noch nie anständig und vor allem halbwegs verzögerungsfrei funktioniert ... egal ob auf PS Vita, iPhone, iPad, Nexus, etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 10:04 durch smaggma.

  8. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 10:28

    Die zwei Analogsticks bei der PSX kamen erst einige Zeit nach dem Release der Konsole. Die Ur-Version hatte keine Analogsticks am Controller.

  9. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: smaggma 16.01.13 - 11:53

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die zwei Analogsticks bei der PSX kamen erst einige Zeit nach dem Release
    > der Konsole. Die Ur-Version hatte keine Analogsticks am Controller.

    ....vermutlich weil sie festgestellt haben, dass das mit nur einem Analogstick Mist ist ... also warum baut man heute noch irgendein Zockgerät mit nur einem Analogstick ????

  10. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: derKlaus 16.01.13 - 15:35

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald ein Spielesystem in der Lage ist Spiele im dreidimensionalen Raum
    > dar zu stellen macht ein zweiter Analogstick grundsätzlich Sinn ... bzw.
    > ist nach meiner Meinung ein absolutes "Must have".
    Was bedeutet, dass Du die Anfänge der 3d Spiele nicht mitbekommen hast. Da gabs Analogsticks für Flugsimulationen und vielleicht noch Rennspiele.

    Es geht auch ohne zweiten Analogstick. Komfortabel wäre das aus heutiger Sicht jedoch nicht mehr,

  11. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 15:53

    Sony wird einfach nur festgestellt haben das Analogsticks der nächste sinnvolle Schritt ist. Zwei davon wären natürlich wünschenswert aber wenn es um Ego Shooter geht die es auf der PSX gab war die Steuerung auch ohne Analogstick ganz okay. Ernstzunehmende Shooter kamen eh erst eine Generation später.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 15:57 durch DJ_Ben.

  12. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: smaggma 16.01.13 - 16:06

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smaggma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sobald ein Spielesystem in der Lage ist Spiele im dreidimensionalen Raum
    > > dar zu stellen macht ein zweiter Analogstick grundsätzlich Sinn ... bzw.
    > > ist nach meiner Meinung ein absolutes "Must have".
    > Was bedeutet, dass Du die Anfänge der 3d Spiele nicht mitbekommen hast. Da
    > gabs Analogsticks für Flugsimulationen und vielleicht noch Rennspiele.

    Doch das habe ich und genau deshalb bin ich der Meinung, dass ein 3D Spiel nur mit zwei Analogsticks oder Maus und Tastatur anständig gesteuert werden kann.

    Alles andere funktioniert nur mit Krücken (Auto-Aim für "etwas" hoch und runter schauen) oder mit einem pseudo-3D Leveldesign in dem es eigentlich kein wirkliches Oben und Unten gibt weil alles sich auf einer Ebene bewegt (siehe Wolfenstein 3D)

    >
    > Es geht auch ohne zweiten Analogstick. Komfortabel wäre das aus heutiger
    > Sicht jedoch nicht mehr,

    Genau das ist ja mein Punkt ... warum so etwas elementares weg lassen wenn das den Spielkomfort so stark beeinträchtigt.

  13. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: smaggma 16.01.13 - 16:09

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sony wird einfach nur festgestellt haben das Analogsticks der nächste
    > sinnvolle Schritt ist. Zwei davon wären natürlich wünschenswert aber wenn
    > es um Ego Shooter geht die es auf der PSX gab war die Steuerung auch ohne
    > Analogstick ganz okay. Ernstzunehmende Shooter kamen eh erst eine
    > Generation später.

    Wieso in dem Video spielen die Quake 1 und Duke3D ... die sind definitiv besser zu spielen mit zwei Analogsticks und als ernst zu nehmenden Shooter würde ich die auch bezeichnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 16:10 durch smaggma.

  14. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: capprice 16.01.13 - 16:11

    Naja, bei D3D war es standardgemäß so, dass Autoaim für Höhenebenen aktiv war. Zielen mit der Maus konnte man nachträglich aktivieren und ging dann auch.

    Quake2 ohne mit der Maus schauen zu können? :D Wie soll man rocketjumpen? :D

  15. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: smaggma 16.01.13 - 16:16

    Hab Duke3D nur mit Maus und Tastatur gespielt ... dass es da Auto-Aim für hoch und runter gab hab ich überhaupt erst durch diesen Diskussions-thread erfahren ;-)

  16. Re: quake ohne umblicken?

    Autor: Cohaagen 16.01.13 - 16:43

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab Duke3D nur mit Maus und Tastatur gespielt ...

    Was heisst hier "nur mit Maus und Tastatur"? Bis einschließlich Duke3D habe ich Ego-Shooter nur mit Tastatur gespielt, die Einbindung der Maus war erst ab Quake unumgänglich ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. MEIERHOFER AG, München oder Großraum Hamburg (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  2. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten
  3. Apple iPhone 7 kostet in der Produktion 224,80 US-Dollar

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Neues iPhone: US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
    Neues iPhone
    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

    US-Komiker nehmen in ihren Talkshows seit der Vorstellung des iPhone 7 verstärkt Apple aufs Korn. Seien es die drahtlose Apple-Tasche, herumfliegende Airpods oder allgemeine Konsumkritik an dem Zwang, sich jedes Jahr etwas Neues zu kaufen.

  2. Festnetz: Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom
    Festnetz
    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

    Trotz Rückgang bei der Sprachtelefonie bietet die Deutsche Telekom keine reinen Internetzugänge an. Bündelangebote im Festnetz sind für den Netzbetreiber lukrativ.

  3. Zertifikate: Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen
    Zertifikate
    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

    Nach mehreren Problemen mit Startcom- und Wosign-Zertifikaten will Mozilla den Zertifikaten der Unternehmen offenbar das Vertrauen entziehen. Auch Google könnte diesem drastischen Schritt folgen.


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08