1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » OpenSource
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » GCW-Zero: Ein Linux-Spielehandheld…

Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor smaggma 15.01.13 - 20:08

    Warum baut man sowas mit nur einem Analogstick? Da macht das in dem Video gezeigte Quake 1 bestimmt tierisch Spaß :(. Ist ja nett das Teil aber ohne zweiten Analogstick gehen eine ganze Reihe Spiele flöten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor blubbsi_refoamed 15.01.13 - 20:22

    wofür wäre denn der 2te analogstick?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor HerrMannelig 15.01.13 - 22:23

    zum Umblicken?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wo zum Teufel ist der zweite Analogstick?

    Autor ThommyWausE 16.01.13 - 07:45

    gabs damals nicht, brauchte man auch nicht.
    entweder das leveldesign war daran angepasst oder es gab autoaim für höher/niedriger gelegene gegner (z.b. DN3D)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. quake ohne umblicken?

    Autor fratze123 16.01.13 - 08:41

    kann mich nur noch an quake 2 erinnern. da brauchte man das umschauen.
    das auto-aiming beim originalen duke3d fand ich auch eher schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: quake ohne umblicken?

    Autor jkow 16.01.13 - 09:54

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann mich nur noch an quake 2 erinnern. da brauchte man das umschauen.
    > das auto-aiming beim originalen duke3d fand ich auch eher schlecht.

    Auto-aiming bei duke3d? Hab ich was verpasst? Da musste man schon genau mit der Mouse zielen, wenn man was treffen wollte.

    Ich kenn auto-aiming nur von Doom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: quake ohne umblicken?

    Autor smaggma 16.01.13 - 10:02

    Also die sagen in dem Video, dass man damit PS1 Spiele emuliert spielen kann ... und die PS1 hatte zwei Analogsticks, also gab es sicher auch Spiele die das genutzt haben. Ich hab zu der Zeit am PC gespielt und für die frühen Quake Teile Maus (zum umsehen) und Tastatur (zum bewegen) genutzt.

    Sobald ein Spielesystem in der Lage ist Spiele im dreidimensionalen Raum dar zu stellen macht ein zweiter Analogstick grundsätzlich Sinn ... bzw. ist nach meiner Meinung ein absolutes "Must have".

    Die Neigesteuerung (Bewegung des gesamten Gerätes) ist kein Ersatz dafür, dass hat noch nie anständig und vor allem halbwegs verzögerungsfrei funktioniert ... egal ob auf PS Vita, iPhone, iPad, Nexus, etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 10:04 durch smaggma.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: quake ohne umblicken?

    Autor DJ_Ben 16.01.13 - 10:28

    Die zwei Analogsticks bei der PSX kamen erst einige Zeit nach dem Release der Konsole. Die Ur-Version hatte keine Analogsticks am Controller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: quake ohne umblicken?

    Autor smaggma 16.01.13 - 11:53

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die zwei Analogsticks bei der PSX kamen erst einige Zeit nach dem Release
    > der Konsole. Die Ur-Version hatte keine Analogsticks am Controller.

    ....vermutlich weil sie festgestellt haben, dass das mit nur einem Analogstick Mist ist ... also warum baut man heute noch irgendein Zockgerät mit nur einem Analogstick ????

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: quake ohne umblicken?

    Autor derKlaus 16.01.13 - 15:35

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald ein Spielesystem in der Lage ist Spiele im dreidimensionalen Raum
    > dar zu stellen macht ein zweiter Analogstick grundsätzlich Sinn ... bzw.
    > ist nach meiner Meinung ein absolutes "Must have".
    Was bedeutet, dass Du die Anfänge der 3d Spiele nicht mitbekommen hast. Da gabs Analogsticks für Flugsimulationen und vielleicht noch Rennspiele.

    Es geht auch ohne zweiten Analogstick. Komfortabel wäre das aus heutiger Sicht jedoch nicht mehr,

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: quake ohne umblicken?

    Autor DJ_Ben 16.01.13 - 15:53

    Sony wird einfach nur festgestellt haben das Analogsticks der nächste sinnvolle Schritt ist. Zwei davon wären natürlich wünschenswert aber wenn es um Ego Shooter geht die es auf der PSX gab war die Steuerung auch ohne Analogstick ganz okay. Ernstzunehmende Shooter kamen eh erst eine Generation später.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 15:57 durch DJ_Ben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: quake ohne umblicken?

    Autor smaggma 16.01.13 - 16:06

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smaggma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sobald ein Spielesystem in der Lage ist Spiele im dreidimensionalen Raum
    > > dar zu stellen macht ein zweiter Analogstick grundsätzlich Sinn ... bzw.
    > > ist nach meiner Meinung ein absolutes "Must have".
    > Was bedeutet, dass Du die Anfänge der 3d Spiele nicht mitbekommen hast. Da
    > gabs Analogsticks für Flugsimulationen und vielleicht noch Rennspiele.

    Doch das habe ich und genau deshalb bin ich der Meinung, dass ein 3D Spiel nur mit zwei Analogsticks oder Maus und Tastatur anständig gesteuert werden kann.

    Alles andere funktioniert nur mit Krücken (Auto-Aim für "etwas" hoch und runter schauen) oder mit einem pseudo-3D Leveldesign in dem es eigentlich kein wirkliches Oben und Unten gibt weil alles sich auf einer Ebene bewegt (siehe Wolfenstein 3D)

    >
    > Es geht auch ohne zweiten Analogstick. Komfortabel wäre das aus heutiger
    > Sicht jedoch nicht mehr,

    Genau das ist ja mein Punkt ... warum so etwas elementares weg lassen wenn das den Spielkomfort so stark beeinträchtigt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: quake ohne umblicken?

    Autor smaggma 16.01.13 - 16:09

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sony wird einfach nur festgestellt haben das Analogsticks der nächste
    > sinnvolle Schritt ist. Zwei davon wären natürlich wünschenswert aber wenn
    > es um Ego Shooter geht die es auf der PSX gab war die Steuerung auch ohne
    > Analogstick ganz okay. Ernstzunehmende Shooter kamen eh erst eine
    > Generation später.

    Wieso in dem Video spielen die Quake 1 und Duke3D ... die sind definitiv besser zu spielen mit zwei Analogsticks und als ernst zu nehmenden Shooter würde ich die auch bezeichnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 16:10 durch smaggma.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: quake ohne umblicken?

    Autor capprice 16.01.13 - 16:11

    Naja, bei D3D war es standardgemäß so, dass Autoaim für Höhenebenen aktiv war. Zielen mit der Maus konnte man nachträglich aktivieren und ging dann auch.

    Quake2 ohne mit der Maus schauen zu können? :D Wie soll man rocketjumpen? :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: quake ohne umblicken?

    Autor smaggma 16.01.13 - 16:16

    Hab Duke3D nur mit Maus und Tastatur gespielt ... dass es da Auto-Aim für hoch und runter gab hab ich überhaupt erst durch diesen Diskussions-thread erfahren ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: quake ohne umblicken?

    Autor Cohaagen 16.01.13 - 16:43

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab Duke3D nur mit Maus und Tastatur gespielt ...

    Was heisst hier "nur mit Maus und Tastatur"? Bis einschließlich Duke3D habe ich Ego-Shooter nur mit Tastatur gespielt, die Einbindung der Maus war erst ab Quake unumgänglich ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

  1. Golem.de programmiert: BluetoothLE im Eigenbau
    Golem.de programmiert
    BluetoothLE im Eigenbau

    Fitness-Armbänder, Heimautomation und Überwachung: BluetoothLE scheint der omnipotente Funkstandard zu sein. Golem.de zeigt, wie mit wenig Aufwand BluetoothLE erkundet und genutzt werden kann.

  2. Netzneutralität: USA wollen Überholspur im Internet erlauben
    Netzneutralität
    USA wollen Überholspur im Internet erlauben

    Die US-Regulierungsbehörde FCC will den Providern und Inhalteanbietern weit entgegenkommen. Die geplanten Regelungen schaffen die Basis für ein Zwei-Klassen-Internet.

  3. Skylanders Trap Team: Gefangen im Echtweltportal
    Skylanders Trap Team
    Gefangen im Echtweltportal

    Mit technisch gut gemachten Effekten will Activision die Sammelleidenschaft der Skylanders-Fans neu anfeuern: Im kommenden Trap Team lassen sich fiese Monster ins Wohnzimmer beamen - zumindest wird dieser Eindruck per Akustik vermittelt.


  1. 12:02

  2. 11:48

  3. 11:42

  4. 11:27

  5. 11:18

  6. 11:18

  7. 10:50

  8. 10:27