Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet der Dinge: Pinoccio…

Gute Ausstattung, aber viel zu teuer.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Ausstattung, aber viel zu teuer.

    Autor: stefan.gersdorf 14.01.13 - 14:48

    Das Teil hat zwar eine relativ gute Ausstattung, aber es besitzt eben auch Sachen die eine Entwicklungsplattform nur unnötig verteuen. (z.B. die RGB LED,TMP Sensor auf der Platine^^, LiIon Akku...) Dann lieber gleich eine richtige Platine mit A10 Prozessor. Die sind nicht teurer, haben sehr viel mehr Ausgangsports und unterstützen nativ sehr viel mehr Technologien. Wer nur einen Atmel Mikrocontroller programmieren will für den gibt es auch günstigere Wege. Einziger Nachteil der Allwinner Plattform ist bisher das die Datensheets nicht ganz aktuell sind und es zum Teil nur wenig offene Treiber für Linux gibt.

    Warum ein Wifi Shield 50 ocken kosten soll erschließt sich mir auch nicht ganz. Aber ist ja bei Arduino ähnlich. Man sieht es ja aber ganz gut daran wie viel Geld man spart wenn man 10 Boards bestellt/funded.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 14:51 durch stefan.gersdorf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gute Ausstattung, aber viel zu teuer.

    Autor: mark2020 14.01.13 - 18:12

    richtig. Für ein Internet der Dinge will ich nicht mehr als 10¤ pro Device zahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gute Ausstattung, aber viel zu teuer.

    Autor: Trockenobst 14.01.13 - 18:44

    stefan.gersdorf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtige Platine mit A10 Prozessor. Die sind nicht teurer, haben sehr viel
    > mehr Ausgangsports und unterstützen nativ sehr viel mehr Technologien.

    Mich ärgert die schlechte Verfügbarkeit, aber auch dass die Herstellerfirmen
    es der Community überlassen was darauf zum laufen zu kriegen, speziell
    z:B. 2d/3d Treiber für Displays. Auch ist der Speicher häufig viel zu klein
    wenn man etwa Java oder andere Sachen laufen lassen will. 4GB kosten
    inzwischen gar nichts.

    Momentan spiele ich mit einem Android 2.2 Chinatelefon herum, da läuft auch
    schon CM9 drauf, Root, Display, 3d funktioniert alles. Gibts ab 90¤ bei Ebay.
    Kein ewiges rumgewarte wie mit Arduino oder dem Pi.

    Nur als Massenverteilung in der Wohnung nicht zu brauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gute Ausstattung, aber viel zu teuer.

    Autor: stefan.gersdorf 14.01.13 - 19:30

    Ich warte gerade auf das http://cubieboard.org/

    Hoffentlich kommt es bald, aber Linuxtechnisch werde ich wohl ne ganze Menge selber programmieren müssen. Vieleicht reicht mir ja aber auch ICS. Hauptsache ich kann die GPIO Ports ansprechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gute Ausstattung, aber viel zu teuer.

    Autor: CanadaRunner 16.01.13 - 00:04

    Kleine Frage in die Runde:
    Gibt es dann eine wirklich "gute" Wireless-Sensor-Network-Plattform?
    Funktionsmässig ist mir alles recht, sollt einfach günstig sein.
    Denn ein Network mit nur gerade 5 Knoten nur weil die einzelnen Device zu teurer sind!
    Danke für alle Vorschläge :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. SAP-Entwickler/in Energiewirtschaft (Inhouse)
    Energie Südbayern GmbH, München
  3. Netzwerk Spezialist, Schwerpunkt WLAN (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  3. NEU: ANNO 2070 - Königsedition [PC Download]
    15,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.

  2. Virtual Reality: Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound
    Virtual Reality
    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

    Besserer 3D-Ton für Videos und das Oculus Rift: Facebook hat den 360-Grad-Sound-Spezialisten Two Big Ears übernommen. Für Entwickler bedeutet das kostenlosen Zugriff auf die Tools.

  3. Wirtschaftsminister Olaf Lies: Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring
    Wirtschaftsminister Olaf Lies
    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

    Die Bundesnetzagentur unterstützt das Recht der Telekom auf exklusives Vectoring. Doch der Vorsitzende des politischen Beirats der Behörde und niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) stellt sich öffentlich dagegen.


  1. 17:17

  2. 17:03

  3. 16:58

  4. 14:57

  5. 14:31

  6. 13:45

  7. 12:33

  8. 12:02