1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet der Dinge: Pinoccio…

STM32F4 - Open407V-D-B

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. STM32F4 - Open407V-D-B

    Autor: doctorseus 14.01.13 - 20:24

    Wer wirklich bisschen komplexeres bauen will, dem würde ich empfehlen sich von sowas abzuwenden. Ist einfach viel zu teuer, auch in der Produktion, sollte es dann mal soweit sein außerdem grenzt es einen bald viel zu viel ein.

    Hier zB handelt es sich um ganz intressante Hardware mit der man schon einiges anstellen kann. (Camera, TFT Display, Touch und vieles mehr). Das Alles um einen sehr angenehmen Preis. (Das Discovery Board kostet alleine auch nur etwa 15¤)

    http://www.ebay.de/itm/Open407V-D-B-STM32F407VGT6-STM32-Cortex-M4-ARM-Development-Board-16-Module-Kits-/261050694929?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item3cc7d57d11#ht_6166wt_1163

    Vielleicht intressierts wen, ich habs heute gefunden, hab aber grad kein Geld für so nen Spaß. :D Hab aber den Controller und das Display. Entwicklung ist ohne Probleme unter Linux möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: STM32F4 - Open407V-D-B

    Autor: SeveQ 16.01.13 - 01:36

    Um das STM32 zu programmieren, bedarf es aber ein wenig mehr als nur Processing zu kennen. Processing als Umgebung ist noch relativ einfach zu erlernen. Wer allerdings mit dem STM32 ähnliches erreichen will, muss in die Tiefen der Mikroprozessor- im Allgemeinen und in die ARM-Programmierung im Speziellen eintauchen. Kurz gesagt, der Aufwand für den Entwickler ist beim STM32 ungleich größer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  2. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  3. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.


  1. 01:52

  2. 17:43

  3. 17:36

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 15:56

  7. 15:39

  8. 15:12