1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › John Carmack: "Native Spiele-Ports…

Wozu Support?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu Support?

    Autor: xcvb 10.02.13 - 12:29

    Wenn der Support das große Problem ist, warum sagen die nicht einfach, dass sie für Linux keinen Support anbieten und man sich damit abfinden muss? Ich habe ehrlich gesagt noch nie irgend welchen Support in Anspruch nehmen müssen. Und das Argument mit dem Vertrieb verstehe ich auch nicht. Sie können doch einfach eine Linux Binary mit auf die CD packen und gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wozu Support?

    Autor: developer 10.02.13 - 12:33

    xcvb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Support das große Problem ist, warum sagen die nicht einfach, dass
    > sie für Linux keinen Support anbieten und man sich damit abfinden muss? Ich
    > habe ehrlich gesagt noch nie irgend welchen Support in Anspruch nehmen
    > müssen. Und das Argument mit dem Vertrieb verstehe ich auch nicht. Sie
    > können doch einfach eine Linux Binary mit auf die CD packen und gut.

    Unter Support fallen auch Updates die nötig sind um gefundene Fehler zu beheben, oder Probleme die auf Grund neuer Versionen von Treibern, libs etc auftreten.

    Jedes mal wenn du deinen Packetmanager anwirfst und auch nur ein Update einspielst nimmst du den Support in Anspruch.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. gibt eh keinen Support

    Autor: Crass Spektakel 10.02.13 - 12:36

    Mal ehrlich, hat hier irgendjemand schon jemals nützlichen Support für irgend ein Spiel oder irgendeine Software erhalten? Egal ob Windows, Linux, XBox oder Kühlschrank?

    Ich meine wenn es schon für Windowssysteme praktisch keinen Support gibt, wen juckt da Linuxsupport?

    (Ok, ja, für CSI Powerhaus habe ich mal richtig guten Support erhalten, kostet pro Jahr und Arbeitsplatz auch einen Kiloeuro aber sonst fällt mir nur noch Support vom Linuxkernelteam betreffs SCSI und Device-Mapper ein).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: gibt eh keinen Support

    Autor: QDOS 10.02.13 - 14:46

    Schon mal nen Patch installiert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: gibt eh keinen Support

    Autor: Thaodan 10.02.13 - 15:49

    Schon mal daran gedacht das der Plattform Code bei einem Spiele nicht besonders groß ist?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: gibt eh keinen Support

    Autor: QDOS 11.02.13 - 00:41

    Was ändert das daran, dass Patches == Support?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: gibt eh keinen Support

    Autor: Thaodan 11.02.13 - 00:44

    Das Patches so wie so für die Windows Version erstellt werden müssen und somit keine Extra Aufwand sind.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

  1. Spionagesoftware: NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv
    Spionagesoftware
    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

    Das kürzlich recht eindeutig dem US-Geheimdienst NSA zugeordnete Schnüffelprogramm Regin blieb einem Bericht des Spiegel zufolge mindestens zwei Jahre lang unentdeckt. So lange soll es den Rechner einer Kanzleramtsmitarbeiterin ausspioniert haben.

  2. Biofabrikation: Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken
    Biofabrikation
    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

    Neues Haut-, Nerven- oder Herzmuskelgewebe wollen Forscher aus Bayern herstellen. Sie bauen es mit einem 3D-Drucker aus einer Biotinte auf. Die hat einen ungewöhnlichen Bestandteil.

  3. Ultrabook-Prozessor: Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer
    Ultrabook-Prozessor
    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

    Broadwell für Ultrabooks wird nach fünf Monaten abgelöst: Bisher sprach Intel vom zweiten Halbjahr 2015, mittlerweile sieht der Plan vor, die Skylake-Generation schon im Juni zu veröffentlichen.


  1. 18:53

  2. 17:37

  3. 17:29

  4. 17:17

  5. 17:02

  6. 16:59

  7. 16:57

  8. 15:25