Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux 3.8: Code für i386 wird…

Nach 20 Jahren...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach 20 Jahren...

    Autor: Vanger 13.12.12 - 14:15

    kann man den Support tatsächlich mal aufgeben - vor allem wird keiner, der noch derartige Hardware nutzen möchte, einen aktuellen Kernel einsetzen müssen. Beispielsweise in der Raumfahrt, bei der diese CPUs durchaus noch in manchen Satelliten vorkommen dürften, wird keiner auf die Idee kommen den Kernel zu tauschen. Die maximal 33 MHz in der DX/SX-Serie werden ohnehin nicht ausreichen den aktuellen Kernel adäquat zu betreiben.

  2. Re: Nach 20 Jahren...

    Autor: YoungManKlaus 13.12.12 - 14:52

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die maximal 33 MHz in der DX/SX-Serie werden
    > ohnehin nicht ausreichen den aktuellen Kernel adäquat zu betreiben.
    täusch dich mal nicht, der kernel ist recht genügsam, was Leistung verlangt sind wie immer die lustigen klicki-bunti-oberflächen (ganz egal von welchem hersteller auf welchem OS).

  3. Re: Nach 20 Jahren...

    Autor: Vanger 13.12.12 - 15:42

    Gabs da nicht vor einiger Zeit eines News, dass einer den Kernel auf derartiger Uralt-Hardware zum laufen bekommen hat? Sowas mit 30 Minuten Boot-Zeit oder so?

  4. Re: Nach 20 Jahren...

    Autor: ch4inm4n 13.12.12 - 17:46

    Meintest du http://www.heise.de/hardware-hacks/meldung/Ubuntu-bootet-auf-8-Bit-Mikrocontroller-1487093.html ?
    Wurde auch Zeit, dass Linux sich der "neuen Generation" zuwendet.

  5. Re: Nach 20 Jahren...

    Autor: caso 13.12.12 - 19:03

    ch4inm4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meintest du www.heise.de ?
    > Wurde auch Zeit, dass Linux sich der "neuen Generation" zuwendet.


    Muss ja Horror gewesen sein das zum laufen zu bekommen. Das Debugging muss ewig gedauert haben bei 2 Stunden Bootzeit...

  6. Re: Nach 20 Jahren...

    Autor: Vanger 13.12.12 - 22:09

    Genau das meinte ich, danke!

  7. erinnert mich an GAG

    Autor: lisgoem8 14.12.12 - 00:12

    Ich hab mal Bootmanager GAG (gag.sf.net) ...

    auf einen Rechner laufen lassen, wo noch zich ISA Karten drin waren (noch kein PCI). Ich weiß ehrlich nicht was es war, aber ich sah wie sich der grafische Bootmanager Pixel für Pixel aufbaute.


    Welche Generation könnte das gewesen sein? CD gab's in dem Teil schon^^

  8. Re: erinnert mich an GAG

    Autor: Granini 14.12.12 - 19:53

    CD muss nicht viel heißen. Ich habe auch schon 286er mit CD-Laufwerk gesehen. :-D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  2. Apple iPhone 7 kostet in der Produktion 224,80 US-Dollar
  3. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Neues iPhone: US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
    Neues iPhone
    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

    US-Komiker nehmen in ihren Talkshows seit der Vorstellung des iPhone 7 verstärkt Apple aufs Korn. Seien es die drahtlose Apple-Tasche, herumfliegende Airpods oder allgemeine Konsumkritik an dem Zwang, sich jedes Jahr etwas Neues zu kaufen.

  2. Festnetz: Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom
    Festnetz
    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

    Trotz Rückgang bei der Sprachtelefonie bietet die Deutsche Telekom keine reinen Internetzugänge an. Bündelangebote im Festnetz sind für den Netzbetreiber lukrativ.

  3. Zertifikate: Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen
    Zertifikate
    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

    Nach mehreren Problemen mit Startcom- und Wosign-Zertifikaten will Mozilla den Zertifikaten der Unternehmen offenbar das Vertrauen entziehen. Auch Google könnte diesem drastischen Schritt folgen.


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08