Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux 3.8: Ende für die 386er

good by i386 ....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. good by i386 ....

    Autor: atoz 19.02.13 - 09:26

    heidiho,

    die meisten mainstream distros unterstuetzen schon laenger nur noch i686/amd athlon und neuer - der beruehmte CMOV[1] befehl - also alles ab pentium pro / pentium 2 also so ab etwa kaufdatum ~1997 ... :)

    ---
    [1] "cmov not present" - fehlermeldung beim booten des installations images.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: good by i386 ....

    Autor: Crass Spektakel 19.02.13 - 10:50

    Die "meisten" unterstützen sogar nur noch ab SSE und noch ein paar neueren Spielereien, also ab Athlon 64 und Pentium 4. Da ist das aber weniger ein Kernelproblem denn ein Userspaceproblem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: good by i386 ....

    Autor: posix 20.02.13 - 11:51

    Alles was mit Hardware zutun hat ist zu 100% Kernelsache. Was die Entwickler der Distris zusätzlich im Kernel selbst einpflegen oder entfernen, ist wieder eine andere Schiene. Als User ist es btw. auch möglich den Kernel selbst zu verändern und ggf. neu zu kompilieren, wenn man es kann und weiss was man da tut...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld
  2. GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Barsbüttel, Köln, Sankt Ingbert
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€
  2. 13,97€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  2. Betriebssystem Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Overwatch: Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen
    Overwatch
    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

    Blizzard hat die Ranglistenspiele für die PC-Version von Overwatch veröffentlicht. Vor dem ersten Match sind aber ein paar Hürden zu überwinden: Spieler müssen mindestens Level 25 erreicht haben und zehn Platzierungspartien absolvieren.

  2. Fraunhofer SIT: Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode
    Fraunhofer SIT
    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

    Mit der Volksverschlüsselung soll jeder verschlüsseln können - also zumindest jeder, der einen E-Perso, einen Telekom-Festnetz-Account oder einen Registrierungscode besitzt. Zum offiziellen Start des Projektes gibt es aber weder Quellcode noch ein Written Offer im Sinne der GPL.

  3. Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
    Axon 7 im Hands on
    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

    Topausgestattete Smartphones zu einem niedrigen Preis sind bisher die Spezialität von Oneplus. Der chinesische Hersteller ZTE hat gezeigt, dass er das auch kann: Sein Axon 7 ist noch besser ausgestattet - und kaum teurer.


  1. 14:45

  2. 14:18

  3. 12:11

  4. 12:06

  5. 11:50

  6. 11:40

  7. 11:15

  8. 11:09