Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Appstream-Core erstmals…

Erster Gedanke..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erster Gedanke..

    Autor: timistcool 04.10.12 - 17:58





    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.12 17:58 durch timistcool.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Erster Gedanke..

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 05.10.12 - 14:38

    Schön, dass du der Welt beweist, dass du nur mit Bildchen was anfangen kannst. Hättest du den Text gelesen, wüsstest du, dass es sich dabei nicht um einen konkurrierenden Standard handelt. Es handelt sich bei AppStream nur um eine Ergänzung bestehender Standards. Das einzig standardisierte (LSB) Paket-Format ist weiterhin RPM und der standardisierte (fd.o) Zugriff auf Repositories erfolgt weiterhin über PackageKit.
    AppStream ist nur für Metadaten zu Paketen da: Beschreibung, Bewertung, Icons und Bildschirmfotos (hier wird's für dich wieder interessant) und zwar zum ersten Mal auf eine Weise, dass alle Distributionen darauf zugreifen können.

    Das AppStream-Projekt leidet so wenig an NIH-Syndrom, dass nicht einmal neue Front-Ends geschrieben wurden, sondern Apper und das Ubuntu Software Center entsprechend angepasst wurden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Erster Gedanke..

    Autor: Thaodan 05.10.12 - 19:01

    Zu mal man dankt dieses Systems ganz einfach ein Distributions-übergreifendes Software Center bauen kann, es kommt nur auf die verfügbaren Backendes des Software-Center-Servers und auf die von Appstream an (Beispiel pacman, RPM, Debian/Vanilla und Debian/Ubuntu).

    PS: Welch Ironie das Debian Pakete untereinander Inkompatibel sein können (ich meine gleich aktuelle Distos und auf Grund des Codes nicht des Formates).

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. SAP-Entwickler/in Energiewirtschaft (Inhouse)
    Energie Südbayern GmbH, München
  3. Netzwerk Spezialist, Schwerpunkt WLAN (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.

  2. Virtual Reality: Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound
    Virtual Reality
    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

    Besserer 3D-Ton für Videos und das Oculus Rift: Facebook hat den 360-Grad-Sound-Spezialisten Two Big Ears übernommen. Für Entwickler bedeutet das kostenlosen Zugriff auf die Tools.

  3. Wirtschaftsminister Olaf Lies: Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring
    Wirtschaftsminister Olaf Lies
    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

    Die Bundesnetzagentur unterstützt das Recht der Telekom auf exklusives Vectoring. Doch der Vorsitzende des politischen Beirats der Behörde und niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) stellt sich öffentlich dagegen.


  1. 17:17

  2. 17:03

  3. 16:58

  4. 14:57

  5. 14:31

  6. 13:45

  7. 12:33

  8. 12:02