1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Fedora 19 läuft…

Beeindruckend, aber...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beeindruckend, aber...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.07.13 - 15:44

    Hier sieht man wie langsam Tablets ggü. Desktops eigentlich sind. Besonders am Boot und dann das Geruckel gegen Ende des Videos.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Thrasher 25.07.13 - 16:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier sieht man wie langsam Tablets ggü. Desktops eigentlich sind. Besonders
    > am Boot und dann das Geruckel gegen Ende des Videos.

    Liegt an KDE. Ressourcenhungrigste DE die ich kenne. Benutze selbst XFCE auf einem Tablet (Tegra 3) und habe rein garkeine Probleme. CPU Performance liegt gleichauf mit einem Atom D525 (Dualcore, Hyperthreading, 1,8 GHz) und der Treiber für die Nvidia GPU rennt wahnsinnig gut (GLMark2ES2: 180 Punkte).

    Was ich mich aber eigentlich frage - Was erwartest du denn?! Das ist ein Mobilgerät mit ARM Prozessor. Das MUSS technisch bedingt langsamer sein als ein Desktop... Also wirklich... Poste doch mal was brauchbares anstatt so'n Geflöte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Thaodan 25.07.13 - 18:33

    Wo soll das an KDE liegen? Es liegt Maximal am Compositor bzw. Fensterverwalter.
    Wenn er das Compositing ausmacht kann es schon wieder anders aussehen. Nepomuk und co tuhen in 99% der Zeit fast gar nichts.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.07.13 - 21:23

    Vielleicht ists die Implementierung?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.07.13 - 21:24

    Na ja, erst wenn Tablets die Leistung aktueller i7-QM-Notebooks haben KÖNNTEN sie eventuell für mich interessant werden...

    Mikroruckler stören mich irgendwie immenz.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: hendroid 30.07.13 - 21:46

    Danke ... ^^

    Bezgl. der Bootzeit solltest du dir mal mein
    erstes Video anschauen ... http://www.youtube.com/watch?v=EzE-D3u3ulA
    Hier boote ich Fedora 18 native ohne Plymouth ... Startuptime laut
    systemd-analyze war unter 10 Sekunden (also viel schneller als
    Android mit über 30 Sekunden). Allerdings musste ich mich da auch
    noch einloggen ... gg

    Was das Geruckel angeht muss ich dir natürlich recht geben ... In dem Status
    kann ich mich wohl kaum mit Desktops messen ... Würden jedoch alle Treibersourcen
    zur Verfügung stehen, könnte man durchaus mit einem Netboot mithalten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
    Galaxy S6 und Edge-Variante
    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

    MWC 2015 Samsung hat wie erwartet das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge vorgestellt. Beide Modelle stecken in einem Glasgehäuse und haben ein Display mit sehr hoher Auflösung. Langjährige Fans der Galaxy-S-Serie müssen allerdings einige gravierende Verschlechterungen hinnehmen.

  2. Smart Home: D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren
    Smart Home
    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

    MWC 2015 D-Link wird Z-Wave-Funktechnik für Smarthome-Sensoren einsetzen. Damit ergänzt der Netzwerkhersteller seine WLAN-Smarthome-Produkte und stellt extra einen Smarthome-Hub als Brücke für Z-Wave vor. Es gibt aber auch Pläne für die direkte Z-Wave-Integration.

  3. Vive: Valves VR-Brille kommt von HTC
    Vive
    Valves VR-Brille kommt von HTC

    MWC 2015 Auch HTC steigt in das Virtual-Reality-Geschäft ein: Mit der Vive hat der Hersteller auf dem MWC 2015 ein eigenes Modell vorgestellt. Die Brille ist zusammen mit Valve entwickelt worden, die ein eigenes Gerät angekündigt hatten.


  1. 19:36

  2. 17:29

  3. 17:20

  4. 17:16

  5. 17:00

  6. 15:39

  7. 13:23

  8. 13:12