Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Fedora 19 läuft…

Beeindruckend, aber...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beeindruckend, aber...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.07.13 - 15:44

    Hier sieht man wie langsam Tablets ggü. Desktops eigentlich sind. Besonders am Boot und dann das Geruckel gegen Ende des Videos.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Thrasher 25.07.13 - 16:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier sieht man wie langsam Tablets ggü. Desktops eigentlich sind. Besonders
    > am Boot und dann das Geruckel gegen Ende des Videos.

    Liegt an KDE. Ressourcenhungrigste DE die ich kenne. Benutze selbst XFCE auf einem Tablet (Tegra 3) und habe rein garkeine Probleme. CPU Performance liegt gleichauf mit einem Atom D525 (Dualcore, Hyperthreading, 1,8 GHz) und der Treiber für die Nvidia GPU rennt wahnsinnig gut (GLMark2ES2: 180 Punkte).

    Was ich mich aber eigentlich frage - Was erwartest du denn?! Das ist ein Mobilgerät mit ARM Prozessor. Das MUSS technisch bedingt langsamer sein als ein Desktop... Also wirklich... Poste doch mal was brauchbares anstatt so'n Geflöte.

  3. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Thaodan 25.07.13 - 18:33

    Wo soll das an KDE liegen? Es liegt Maximal am Compositor bzw. Fensterverwalter.
    Wenn er das Compositing ausmacht kann es schon wieder anders aussehen. Nepomuk und co tuhen in 99% der Zeit fast gar nichts.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.07.13 - 21:23

    Vielleicht ists die Implementierung?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.07.13 - 21:24

    Na ja, erst wenn Tablets die Leistung aktueller i7-QM-Notebooks haben KÖNNTEN sie eventuell für mich interessant werden...

    Mikroruckler stören mich irgendwie immenz.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Beeindruckend, aber...

    Autor: hendroid 30.07.13 - 21:46

    Danke ... ^^

    Bezgl. der Bootzeit solltest du dir mal mein
    erstes Video anschauen ... http://www.youtube.com/watch?v=EzE-D3u3ulA
    Hier boote ich Fedora 18 native ohne Plymouth ... Startuptime laut
    systemd-analyze war unter 10 Sekunden (also viel schneller als
    Android mit über 30 Sekunden). Allerdings musste ich mich da auch
    noch einloggen ... gg

    Was das Geruckel angeht muss ich dir natürlich recht geben ... In dem Status
    kann ich mich wohl kaum mit Desktops messen ... Würden jedoch alle Treibersourcen
    zur Verfügung stehen, könnte man durchaus mit einem Netboot mithalten ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  4. NPG Digital, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54