Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Sabayon 11 mit…

Sabayon hatte ich ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sabayon hatte ich ...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.13 - 11:25

    auch schon ins Auge gefasst.

    Unlängst habe ich mich allerdings in Arch verliebt. Mal sehen was da noch kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sabayon hatte ich ...

    Autor: Herbstkranz 18.02.13 - 13:20

    Ich nutze jetzt seit nem Jahr auch Arch und hatte davor Sabayon. Unterschiedlicher können Systeme von den Philosophie kaum sein, das kann ich resümieren...
    Das Schöne an Arch ist, dass man System Schicht für Schicht aufbaut und dabei nur das installiert, was man auch benötigt.
    Sabayon ist eine Out-of-the-Box Distro, die sich um so etwas Romantisches wie "freie Software" nicht schert. Es werden beispielsweise für die Graka einfach immer die leistungsfähigsten Treiber installiert, ob sie proprietär sind oder nicht. Alle notwendigen Codecs sind auch von Anfang an dabei. Dieses System funktioniert einfach und setzt dabei Vieles meiner Meinung nach besser um als Ubuntu/Mint. Insbesondere die KDE-Implementierung ist die beste (flüssigste/stabilste), die ich bislang gesehen habe.

    Das sind - je nach Zielgruppe - genau die beiden Distris, die ich gerne weiter empfehle!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sabayon hatte ich ...

    Autor: David64Bit 19.02.13 - 12:03

    Ich hab Sabayon seit Version 4 immer mal wieder Installiert gehabt und ja, Sabayon ist im Gegensatz zu Ubuntu wirklich ein "es Funktioniert einfach", sofern man keine exotische Hardware benutzt. Sonst kanns mal passieren das dies oder das nicht funktioniert...

    Was ich nich ganz versteh ist das herumreiten auf den Codecs und/oder den propritären Grafiktreibern. Is ja schön das die Linux-Community so dahinter ist, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass Linux Treiber von den herstellern einfach sehr viel mehr Leistung bieten als andere.

    Mein Arch läuft btw. auch mit dem Catalyst. Arch kenne ich jetz seit 2 Jahren und bin ziemlich begeistert davon. Im gegensatz zu Gnome is Arch sehr einfach...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sabayon hatte ich ...

    Autor: Herbstkranz 19.02.13 - 22:32

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich nich ganz versteh ist das herumreiten auf den Codecs und/oder den
    > propritären Grafiktreibern. Is ja schön das die Linux-Community so dahinter
    > ist, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass Linux Treiber von den
    > herstellern einfach sehr viel mehr Leistung bieten als andere.

    Eben. Genau das ist der Punkt, den ich an Sabayon auch super finde - kein romantisches "hier wird nur freie Software verbaut", sondern ein optimiertes Gesamtpaket, das den Endnutzer an erste Stelle setzt statt irgendwelcher kruder Philosophien... ;)

    > Mein Arch läuft btw. auch mit dem Catalyst. Arch kenne ich jetz seit 2
    > Jahren und bin ziemlich begeistert davon. Im gegensatz zu Gnome is Arch
    > sehr einfach...

    Bei Arch habe ich auch das Gefühl, daheim angekommen zu sein. Mit dem System fühlt man sich einfach gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  4. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  2. Rollarray Solarstrom von der Rolle
  3. Wattway Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Hitman: Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus
    Hitman
    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

    Parallel zur Sapienza-Episode wurde Hitman kaputt gepatcht: Bei vielen Spielern startet der Titel im D3D12-Modus nicht mehr. Zudem gibt es immer noch Probleme mit der Videospeicherverwaltung.

  2. Peter Molyneux: Lionhead-Studio ist Geschichte
    Peter Molyneux
    Lionhead-Studio ist Geschichte

    Eine Dekade mit und ohne Peter Molyneux: Microsoft hat das Lionhead-Studio geschlossen. Durch Black & White bekannt geworden, wurde zuletzt Fable Legends noch in der Alpha-Phase eingestellt.

  3. Deskmini: Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor
    Deskmini
    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

    Früher 5x5, heute Mini-STX: In Asrocks Deskmini genanntem System steckt ein extrem kleines Mainboard mit gesockeltem Skylake-Chip. Es soll daher einer der schnellsten Mini-PCs am Markt sein.


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43